• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

1. Kreisklasse: Jaderberger gewinnen „ekliges Spiel“

30.08.2019

Wesermarsch Die in der 1. Kreisklasse Nord spielenden Fußballer des TuS Jaderberg haben am Mittwoch einen Auswärtssieg gefeiert. Sie gewannen beim Post SV Oldenburg mit 4:2 (1:0). Jaderbergs Ligarivale, der TuS Elsfleth, spielt am Freitagabend (20 Uhr) bei der SG Scheps/Edwechterdamm/Husbäke. In der Nordstaffel empfängt der Tabellenführer SV Phiesewarden zur selben Uhrzeit die SG Wangerland/Tettens. Der ESV Nordenham gastiert am Sonntag um 15 Uhr beim Schlusslicht TuS Varel.

Staffel Süd: Post SV Oldenburg - TuS Jaderberg 2:4 (0:1). In der siebten Minute der Nachspielzeit schoss Dennis Jöstingmeier das 1:0 für den TuS. Nach einer Ecke von Tobias Büsing war der Ball dreimal am Aluminium gelandet, ehe er in Billard-Manier doch die Linie überquerte.

Den Ausgleich durch Niklas Bibber (52.) beantwortete Büsing mit der erneuten Jaderberger Führung (54.). Auch vom 2:2 durch Kekuta Konateh (63.) ließen sich die Gäste nicht schocken: Jan-Ole Meiners (62.) und Dennis Jöstingmeier (83.), der zuvor einen Elfmeter verschossen hatte, machten alles klar.

„Es war ein ekliges Spiel irgendwie. Post hat sich gut gewehrt, und wir haben uns schon schwer getan“, sagte TuS-Coach Hendryk Schröder. „Wichtig sind am Ende die drei Punkte. Wir haben für den schweren September ein paar Punkte vorgelegt, müssen jetzt volle Konzentration in den kommenden Monat legen – und dann werden wir sehen, wo wir stehen.“

SG Scheps/Edewechterdamm/Husbäke - TuS Elsfleth. Die Elsflether müssen auf zwei Spieler ihrer Viererabwehrkette verzichten. Davon lässt sich Coach Uwe Neese aber nicht aus dem Konzept bringen: „Wir haben schon mit einer Dreierkette gespielt, außerdem bekommen so andere Spieler eine Chance auf Spielzeit“, sagt Neese.

Er schätzt die Partie als schwierig ein: „Das wird ein umkämpftes Spiel. Vor allem auswärts müssen wir mehr arbeiten“, sagt er. Zudem hofft der Coach, dass seine Mannen die Zahl der Fehler in der zweiten Halbzeit runterschrauben können. „Wir müssen über 90 Minuten konzentriert bleiben“, sagt Neese.

Staffel Nord: SV Phiesewarden - SG Wangerland/Tettens. Die Phiesewarder sind mit drei Siegen perfekt gestartet. Darauf wollen sie sich aber nicht ausruhen: „Wir haben Selbstbewusstsein gesammelt und wollen weitere Punkte sammeln“, sagt Co-Trainer Christian Kohlmann.

Allerdings hat es der Gegner in sich: „Das wird ein sehr hartes Spiel. Die SG hat bereits gegen Abbehausen gezeigt, dass man sie nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Außerdem haben sich einige Wangerländer unsere bisher letzte Partie angeschaut. Die scheinen heiß zu sein“, so Kohlmann.

Die Phiesewarder müssen zwar auf Lukas Schröder verzichten. Doch sie sind guter Dinge. Kohlmann: „Wir wollen Zählbares mitnehmen, ein Punkt würde reichen.“

TuS Varel - ESV Nordenham (Sonntag, 15 Uhr). Die Devise der Nordenhamer ist klar: „Es zählt nur ein Sieg“, sagt Trainer Thorsten Rohde, warnt aber vor Überheblichkeit. „Auch wenn die Vareler bereits drei Niederlagen kassiert haben, sollten wir sie keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen“, sagt Rohde.

Der Coach hat festgestellt, dass sich seine Mannschaften zuletzt gesteigert hat. „Kämpferisch sind wir wirklich stark aufgetreten. Nun müssen wir noch am Spielerischen arbeiten“, sagt Rohde.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.