• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

ATR spielt erneut groß auf

21.11.2017

Wesermarsch Die Tischtennis-Spieler vom AT Rodenkirchen haben am Wochenende in der 2. Bezirksklasse einen Sieg eingefahren. Sie gewannen beim DSC Oldenburg mit 9:3.

DSC Oldenburg - AT Rodenkirchen 3:9. Im Spiel gegen den Tabellenachten lief es rund. Im ersten Durchgang verspielte Mannschaftsführer Dirk Freels eine 2:0-Satzführung. Im zweiten Durchgang gingen die drei letzten Einzel über fünf Sätze. In der Spitzenpartie setzte sich Rodenkirchens Jan Müller mit 12:10 gegen Thomas Kutzky durch. Rüdiger Böse zog gegen die Nummer zwei, Ryann Oltmanns, den Kürzeren. Bernd Müller holte den Matchpunkt mit 11:9 gegen Michael Schreier. Freels sind die neuen Plastikbälle ein Dorn im Auge: „Die machen uns und mir im Speziellen zu schaffen.“ Der ATR ist mit 19:4 Punkten Dritter. Dorn: „Das war am Anfang der Saison nicht unbedingt zu erwarten.“

ATR: Jan Müller/Rüdiger Böse (1), Bernd Müller/Sven Hinderks, Dirk Freels/Michael Peters (1), J. Müller (2), Böse (1), B. Müller (2), D. Freels, Hinderks (1), Peters (1).

TTC Oldenburg III - Oldenbroker TV 1:9. Im Duell der Aufsteiger waren die Gäste klar besser. Nur zwei Spiele gingen über fünf Sätze, die Eike Vedde/Olav Düser und Jürgen Kikker gewannen. Eike Vedde freute sich über den ersten Saisonsieg im oberen Paarkreuz. Arne Schwarting (12:0) bleibt ungeschlagen. Olav Düser feierte einen kampflosen Erfolg im Einzel, weil sich Karl de Witt im Doppel verletzt hatte. Ersatzspieler Heinz Block zeigte eine gute Leistung.

Mannschaftsführer Jürgen Kikker: „Nach dem Sieg gegen Schwarz Weiß Oldenburg V waren wir selbstbewusst. Das merkte man am Tisch.“ Mit 6:6 Punkten ist der OTV Sechster.

OTV: Arne Schwarting/Jürgen Kikker (1), Eike Vedde/Olav Düser (1), Andreas Bergstein/Heinz Block, Schwarting (2), Vedde (1), Kikker (1), Düser (1), Bergstein (1), Block (1).

Elsflether TB II - DSC Oldenburg 8:8. Punktverlust für Elsfleth: Der ETB, bei dem Jan-Eric Dettmar Wolfgang Grimm ersetzte, hatte schon mit 5:2 und 8:4 geführt. Andreas Hadeler/Dirk Oeltjen und Steffen Logemann gewannen jeweils ein Mal in fünf Sätzen. Dirk Oeltjen hatte Pech: Er kassierte zwei Fünfsatzpleiten. Bei den Gastgebern blieben die drei Spitzenspieler unbesiegt.

ETB II: Andreas Hadeler/Dirk Oeltjen (1), Steffen Logemann/Melih Basyigit, Stephan Radke/Jan-Eric Dettmar, Radke (2), St. Logemann (2), Hadeler (2), Basyigit (1), Oeltjen, Dettmar.

TTC Oldenburg III - Elsflether TB II 2:9. Das Spiel gegen den Vorletzten glich einem Spaziergang. Der ETB gab nur zwei Spiele ab: Steffen Logemann unterlag Carsten De Groot nach einer 2:0-Satzführung mit 10:12 im Fünften, Melih Basyigit verlor im Fünften mit 5:11 gegen Dieter Cramer. Mit 10:6 Zählern ist Elsfleth Vierter.

ETB II: Hadeler/Oeltjen (1), St. Logemann/Basyigit (1), Radke/Hartmut Behrje (1), Radke (2), St. Logemann (1), Hadeler (1), Basyigit, Oeltjen (1), Behrje (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.