• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Berne und Burhave im Pokalfieber

17.04.2019

Wesermarsch Am Montag werden die Spiele des Viertelfinales der drei Pokalwettbewerbe im Kreisfußballverband Jade-Weser-Hunte angepfiffen. Noch vier Teams aus der Wesermarsch sind in den verschiedenen Konkurrenzen im Rennen.

Im Wettbewerb der ersten Mannschaften empfängt der Tabellenführer der 1. Kreisklasse Süd, die Spielvereinigung Berne, um 15 Uhr, den 1. FC Ohmstede – ein interessanter Vergleich. Schließlich zählen die Ohmsteder zu den Spitzenteams der Kreisliga. Derzeit sind sie Tabellendritter.

Auch das zweite Team aus der Wesermarsch in diesem Wettbewerb läuft als vermeintlicher Außenseiter auf. Ebenfalls um 15 Uhr erwartet die SG Burhave/Stollhamm (2. Kreisklasse) den FC Nordsee Hooksiel aus der 1. Kreisklasse Nord. Die Hooksieler sind derzeit Tabellenzehnter.

Wenn Burhaves Trainer Jürgen Penshorn auf sein bestes Team zurückgreifen könnte, wäre eine Überraschung durchaus im Bereich des Machbaren. Schließlich haben die Butjenter im Achtelfinale mit dem STV Wilhelmshaven einen Kreisligisten ausgeschaltet.

Und laut Penshorn sieht es personell gut aus: Bis auf die Langzeitverletzten Martin Simon und Lasse Blaschke seien alle Spieler an Bord. Penshorn kündigt Hooksiel einen großen Kampf an. „Wir sind bis in die Haarspitzen motiviert“, sagt er. Die Punktspielsaison sei gelaufen, der Pokal deshalb noch mal „ein absolutes Highlight“, sagt Penshorn. „Wir wollen richtig Gas geben und noch einmal alles raushauen.“ Die Hooksieler müssen sich warm anziehen.

Der TSV Abbehausen II ist Ligarivale der Hooksieler und tritt im Wettbewerb der Teams aus der 1. und 2. Kreisklasse an. Er muss um 15 Uhr bei Eintracht Oldenburg II spielen und ist klarer Favorit. Die Oldenburger sind Neunter der 2. Kreisklasse (Staffel III).

Im Pokalwettbewerb der Teams aus der dritten und vierten Kreisklasse spielt die Reserve der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor vor eigener Kulisse gegen die zweite Mannschaft des VfL Edewecht (15 Uhr). In anderen Worten: Der Tabellenerste der 4. Kreisklasse (Staffel II) erwartet den Tabellenachten der 3. Kreisklasse (Staffel IV).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.