• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Saison mit hohem Lernfaktor

08.05.2019

Wesermarsch Mit durchwachsenen Endplatzierungen haben die Darter aus der Wesermarsch ihre Saison beendet. Als ranghöchste Mannschaft erzielten die Dartfreunde Eckfleth in der Oberliga den fünften Platz. In zehn Spielen gelangen ihnen zwei Siege und ein Unentschieden. In der Weser-Ems-Klasse landete der SSV Weserdeich auf dem fünften Rang. Siebter und damit Letzter wurde der ESV Nordenham mit 1:23 Punkten.

Jubeln durfte stattdessen der DC Hammelwarden, der mit 22:2 Punkten Meister der Regionalliga Nord wurde. Der härteste Konkurrent war der Seefelder TV, der am Ende nur einen Zähler zurücklag. Fünfter wurde die zweite Vertretung aus Eckfleth, gefolgt von der Reserve Weserdeichs. Letzter wurden die Weserdarts aus Blexen.

Die Dartfreunde Eckfleth blicken positiv auf die abgelaufene Spielzeit zurück. „Wir hatten nie etwas mit dem Abstieg zu tun“, sagt Kapitän Andreas Janssen. Es gelte, darauf aufzubauen, um auch in der nächsten Saison den Klassenerhalt zu schaffen. „Wir haben in diesem Jahr viel gelernt. Das kann uns keiner nehmen“, sagt Janssen weiter.

Auch beim Seefelder TV überwiegt die Freude beim Rückblick auf die abgelaufene Spielzeit. „Wir sind sehr stolz auf das Erreichte“, sagt Udo Lienemann. Immerhin sei es die erste Saison in der Regionalliga gewesen. „Das war eine großartige Mannschaftsleistung“, meint Lienemann. Es habe zwar „nur“ zum zweiten Platz gereicht, ein Aufstieg sei aber trotzdem nicht ausgeschlossen. „Es wird wahrscheinlich eine zweite Weser-Ems-Klasse eingerichtet. Da wären wir dann dabei“, erklärt Lienemann. Hinzu käme eine zweite Seefelder Mannschaft, die dann in der Regionalliga antreten wird.

Der SSV Weserdeich zieht ebenfalls eine positive Bilanz. „Beide Teams haben eine gute Saison gespielt“, sagt Frank Kruse. Die erste Vertretung habe sich als Aufsteiger zwar erst an das höhere Niveau in der Weser-Ems-Klasse gewöhnen müssen. „Aber die Rückrunde war richtig gut“, sagt Kruse. Auch die zweite Mannschaft habe überzeugt. Noch wichtiger als Punkte war Kruse allerdings, dass jeder Spieler, der mitmacht, auch zum Einsatz kommt. „Das ist nicht bei allen Vereinen so. Da geht es hauptsächlich ums Gewinnen. Bei uns soll aber jeder, der dabei ist, auch spielen“, sagt Kruse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.