• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsfletherinnen verlieren Kellerduell

26.03.2019

Wesermarsch Herber Rückschlag in einer Vier-Punkte-Partie: Die in der Frauen-Bezirksoberliga spielende Reserve des Elsflether TB hat am Wochenende das Kellerduell gegen den SuS Rechtsupweg mit 1:8 verloren. Der ETB ist Tabellenachter mit 5:27 Zählern und muss in die Abstiegsrelegation. In der Bezirksliga verlor der TTV Brake beim Hundsmühler TV III mit 2:8.

Elsflether TB II - SuS Rechtsupweg 1:8. Der ETB hätte mit einem Sieg aufschließen können. Die Elsfletherinnen spielten ohne Susanne Meißner. Den Ehrenpunkt holte die erfahrene Uschi Peuker. Jantje Beer und Ursel Buse verloren jeweils eine Fünfsatzpartie.

ETB-Mannschaftsführerin Rieke Buse meinte: „Wir hatten uns echt mehr erhofft, vor allem nach dem Sieg in Eversten. Wir bereiten uns jetzt umso intensiver auf die Relegation vor.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

ETB: Uschi Peuker/Ursel Buse, Sarah Gnandi/Jantje Beer, Gnandi, Beer, U. Peuker (1), U. Buse.

Bezirksliga, Hundsmühler TV III - TTV Brake 8:2. Bei den Kreisstädterinnen lief nicht viel. Zu Beginn war nur das Doppel Britta Hagen/Katharina Köhler erfolgreich. Katharina Köhler feierte im Einzel einen Fünfsatzsieg.

Im zweiten Abschnitt legte Anne Gollenstede in der Spitzenpartie eine 2:0-Satzführung vor. Doch es sollte nicht reichen. Entscheidend war der dritte Satz, den sie in der Verlängerung mit 10:12 verloren hatte. Silvia Peters glich einen 0:2-Satzrückstand aus, wurde aber nicht belohnt.

TTV-Mannschaftsführerin Britta Hagen war ehrlich: „Nach den Doppeln lief nicht mehr viel zusammen. Die Hundsmühlerinnen waren immer einen Tick besser.“

Hundsmühlen ist Achter (5:23 Punkte) und bis auf zwei Zählern am Tabellensiebten Brake (7:23) dran. Im Kampf um den Relegationsplatz acht könnte es noch eng werden, denn die Hundsmühlerinnen treten noch beim Tabellenletzten VfL Edewecht (5:23) an.

TTV: Anne Gollenstede/Silvia Peters, Britta Hagen/Katharina Köhler (1), Gollenstede, Hagen, Peters, Köhler (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.