• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Wesermarsch-Duell endet ohne Siegerinnen

12.03.2019

Wesermarsch Die Landesliga-Boßlerinnen aus Kreuzmoor und Schweewarden haben sich am Sonntag mit einem 0:0 getrennt. Reitland unterlag dem Meister Schweinebrück mit 2:4.

Landesliga

Kreuzmoor - Schweewarden 0:0. Die „Vier-Punkte-Partie“ um den FKV-Finalrundenplatz brachte keine Entscheidung, denn am Ende stand es remis. In beiden Gruppen hatte es ein Kopf-an-Kopf-Rennen gegeben. Mit der Holzkugel gingen die Gäste zunächst in Führung, ehe die Kreuzmoorerinnen im letzten Durchgang konterten und mit 61 Metern vorn lagen. Mit der Gummikugel hatten die Gäste mit neun Metern knapp die Nase vorn. „Der Wettkampf wurde erst mit dem letzten Wurf entschieden“, sagte Kreuzmoors Spielführerin Karin Ledebuhr: „Es wäre mehr drin gewesen.“ Den Gastgeberinnen fehlten nur 48 Meter zum Sieg.

Reitland - Schweinebrück 2:4. Mit der Holzkugel hatten sich die Reitlanderinnen einen guten Vorsprung von drei Schoet erarbeitet, ehe die Gäste verkürzten (2,056). Mit der Gummikugel jubelten am Ende die Gäste (4,047).

„Die Schweinebrückerinnen sind vorzeitig Landesmeister geworden, aber wir haben es ihnen nicht leicht gemacht“, sagte Reitlands Sprecherin Brigitte Sanders. Schweinebrücks Kapitänin Mareike Runge: „Wir wussten, um was es in diesem Wettkampf gehen könnte, wollten das aber ausblenden. Am Ende konnten wir uns erneut auf unsere Gummigruppe verlassen. Dass wir den Sack zugemacht haben und zum fünften Mal in Folge Meister geworden sind, freut uns sehr. Das ist etwas, womit wir vor der Saison absolut nicht gerechnet haben. Ich bin sehr stolz auf diese Mannschaft.“

Zetel/Osterende - Westerscheps 5:2. Der Absteiger feierte ein Erfolgserlebnis dank der Gummigruppe (5,094). Die Gäste siegten mit der Holz (2,038). „Zetel hat eine gute Leistung abgerufen, und wir hatten dem nichts entgegenzusetzen“, sagte die Schepserin Sandra Schedemann: „Mit dieser Leistung über die Saison würde Zetel nicht auf dem Abstiegsplatz stehen.“

Halsbek - Spohle 6:0. Im Ammerland-Duell sicherte sich Halsbek (19:7) die Vizemeisterschaft – dank der Holz (2,056) und der Gummi (4,016).

Sandelermöns - Roggenmoor/Klauhörn 6:0. Der Spitzenreiter (18:8) bezog eine Niederlage. Der gastgebende Vierte (14:12) gewann mit der Holz (2,006) und der Gummi (4,007). Dennoch wird den Ammerländerinnen der Titel dank zwei Punkten Vorsprungs und des wesentlich besseren Schoet-Verhältnisses gegenüber Torsholt nicht mehr zu nehmen sein.

Grabstede - Esenshamm 7:0. Esenshamm (15:11) blamierte sich beim Letzten. Entscheidend war die Gummi der Gastgeberinnen (7,027). Nur 19 Meter waren auf der Habenseite der Gäste mit der Holzkugel. Nur bei einem Sieg der Esenshammerinnen hätte es am letzten Spieltag das Finale gegen Roggenmoor/Klauhörn um den Aufstieg in die Landesliga gegeben.

Torsholt - Bredehorn 0:0. Auch der Zweite Torsholt (16:10) patzte. Die Gastgeberinnen siegten mit der Gummi (79 m). Bredehorn (12:14) holte mit der Holz 45 Meter heraus und freut sich über den Klassenerhalt.

Grünenkamp - Schweinebrück II 7:4. Die Gastgeberinnen konnten dank der Rückkehr von Sandra Ley nach Babypause in der Gummigruppe in Bestbesetzung antreten – mit Erfolg (7,055). Mit der Holzkugel gewannen die Gäste (4,024).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.