• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Mehrkampf: Turnerbund passt Meldeverfahren zu Titelkämpfen an

27.06.2020

Wesermarsch /Friesland Schleuderball-Weitwerfer aufgepasst: Der Deutsche Turnerbund (DTB) hat über die Zulassungskriterien der Deutsche Mehrkampf Meisterschaft im Jahr 2021 entschieden. Im Prinzip gibt es eine freie Meldung zu den Titelkämpfen, die während des Internationalen Deutschen Turnfestes in Leipzig stattfinden. „Dies ist der Tatsache geschuldet, dass man kaum von regulären Qualifikationsmöglichkeiten in diesem Corona-Jahr 2020 sprechen kann“, sagt der Landesfachwart Mehrkampf im Norddeutschen Turnerbund (NTB), Frank Winter. „Um nicht zu viele Aktive von den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften 2021 auszuschließen, weil sie sich 2019 nicht qualifiziert haben, in 2020 aber keine Chance dazu hatten, hat man sich zu einer offenen Meldung entschlossen.“

An 2019 orientieren

Der Fachwart rät den Sportlerinnen und Sportlern, sich an der Weiten für die B-Qualifikation aus dem Jahr 2019 zu orientieren. Wenn abzusehen ist, dass Aktive kaum in der Lage sein werden, eine Punktzahl oder Weite in dieser Größenordnung in 2021 zu erreichen, dann sollte fairerweise von einer Meldung absehen werden. „Wenn man knapp darunter liegt, ist eine Meldung vielleicht den Versuch wert,“ so Winter. „Schätzt das Leistungsvermögen bitte realistisch ein.“

Wie viele Plätze pro Wettkampfklasse zur Verfügung stehen werden, kann man erst nach Meldeschluss sagen, da die Anzahl in jeder Wettkampfklasse auch von der Gesamtzahl aller gemeldete Kandidaten abhängt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Losverfahren

Falls es in einigen Wettkämpfen zu einer Überschreitung des Teilnehmerfeldes kommt, kommen folgende Kriterien zum Tragen: Je nach Überhang wird nur eine bestimmte Anzahl an Starterinnen und Startern pro Verein zugelassen.

Ist die Größe des Teilnehmerfeldes dann immer noch überschritten, entscheidet ein Losverfahren. Hiervon sind die Plätze eins bis acht der Mehrkampfmeisterschaften des Jahres 2019 ausgenommen.

Dies dürfte beim Schleuderball eher nicht zum Tragen kommen. Beim Schleuderballweitwurf bringen sich auch immer Friesensportler bedingt durch das Schleuderballspiel in Friesland und der Wesermarsch ein. Das internationale Sportfest findet vom 12. bis zum 16. Mai in Leipzig statt.

Aber dann steigt auch die verschobene 16. Europameisterschaft der Friesensportler in Schleswig-Holstein. Einige Friesensportler stehen im Kader des Friesischen Klootschießerverbands (FKV). Sie können nicht bei beiden Veranstaltungen dabei sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.