• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Starke Weiten und junge Hauptfänger

08.06.2019

Wesermarsch /Friesland Die in der Landesliga spielende Schleuderball-Mannschaft des Altenhuntorfer SV hat zwei Niederlagen in Folge kassiert. Sie verlor das Auswärtsspiel gegen den KBV Grünenkamp mit 0:3 und das Heimspiel gegen den BV Reitland mit 0:7. Der Mentzhauser TV gewann derweil beim TV Waddens mit 8:0.

Landesliga: KBV Grünenkamp - Altenhuntorfer SV 3:0 (1:0). Die Friesen um Daniel Hattermann zeigten in der ersten Halbzeit eine desolate Leistung – gerade die Drei-Meter-Reihe. Eine Halbzeit zum Vergessen. Das Publikum war sich einig: „Kein Biss, keine Energie.“ Dazu schlich sich noch der eine oder andere Schockfehler ins Spiel der Gastgeber ein. Dennoch führten sie zur Pause mit 1:0.

Zur zweiten Halbzeit stellten sie um. Plötzlich waren sie wach. Die Gäste steigerten zwar die Qualität ihrer Würfe. Ein Tor gelang ihnen aber nicht. Die Folge: Erstmals in dieser Saison gingen sie als Verlierer vom Platz.

TV Waddens - Mentzhauser TV 0:8 (0:3). Die Mentzhauser traten wie ein Titelaspirant auf. Sie warfen gute Weiten und gaben sich im Schockspiel keine Blöße. Schnell merkten die Zuschauer, dass die Partie wohl nur in eine Richtung gehen wird. Die Gäste nahmen zwar früh Tempo raus, führten zur Pause aber dennoch mit 3:0.

Im Verlauf der zweiten Halbzeit nahm der Wind überraschend zu. Das spielte den Mentzhausen in die Karte. Sie konnten deshalb munter umstellen und ausprobieren und feierten dennoch einen verdienten Sieg.

TV Schweiburg - Mentzhauser TV II 4:0 (0:0). Zu Beginn kämpften die Gastgeber mit leichtem Gegenwind. Deshalb kamen sie nicht nah genug ans Tor der Gäste heran. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Zur Pause stand es 0:0.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzten die Schweiburger den Wind aus. Sie machten Druck und gingen in Führung. Mit weiten Wurfbällen und der Unterstützung des Windes legten sie nach.

Altenhuntorfer SV - BV Reitland 0:7 (0:2). In der ersten Hälfte spielte der ASV mit Rückenwind. Das Spiel war weitgehend ausgeglichen, aber die Schockweiten des Reitlanders Hauke Freese machten den Unterschied. Zur Pause stand es 2:0 für Reitland. In der zweiten Hälfte waren die Gäste überlegen. Der ASV konnte sich zwar noch dreimal aus dem Tor befreien, dennoch erhöhte Reitland die Führung problemlos.

TuS Grabstede - TSV Abbehausen 2:0 ( 2:0). Die Gastgeber spielten zunächst mit Rückenwind – und nutzten diesen Vorteil früh. Nach dem ersten Wurf der Gäste landete der Schockball des Grabsteder Hauptfängers hinter der kompletten Abbehauser Mannschaft. Der darauffolgende Wurf landete im Torraum – 1:0 für Grabstede. Anschließend ging es hin und her. Einige dritte Bälle fanden die Lücke durch die erste Reihe. Grabstede erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0.

Nach dem Wechsel drückte Abbehausen die Gastgeber ins Tor. Diese befreiten sich aber immer wieder clever. Ein Schockball ins Aus des Abbehauser Hauptfängers besiegelte die Niederlage der Gäste. Anschließend konnten sie keinen Druck mehr ausüben.

KBV Grünenkamp - Altenhuntorfer SV II 6:0 (3:0). Die Grünenkämper stellten ihre Mannschaft um. Der 18-jährige Bjarn Bohlken lief als Hauptfänger auf. Unterstützt wurde er von Daniel und Patrick Hattermann im Wechsel. Björn Niemeyer nahm die Position des Mittelfängers und Aufrückers der Drei-Meter-Reihe ein. Sascha Hemme spielte an alter Wirkungsstätte links in der Drei-Meter-Reihe.

Zu Beginn mussten sich die Gastgeber finden. Sie leisteten sich Schock- und Fangfehler. Spätestens in der zweiten Hälfte des ersten Abschnitts hatten sie sich gefangen. Bjarn Bohlken verrichtete gute Arbeit. Aufgrund der besseren Wurfleistung führte der KBV mit 3:0 zur Pause. Die Gäste waren zwar bissig und hochmotiviert, verloren aber letztlich deutlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.