• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Abbehauser B-Junioren behalten makellose Bilanz

09.05.2018

Wesermarsch Die B-Jugend-Fußballer des SV Brake haben am Wochenende einen wichtigen Heimsieg im Kampf um den Landesliga-Klassenerhalt eingefahren. Der Drittletzte bezwang BW Hollage mit 4:1 (2:0). Hollage belegt den ersten Nichtabstiegsplatz mit 24 Punkten. Die Kreisstädter liegen zwar noch fünf Zähler dahinter, haben aber auch noch zwei Spiele mehr auszutragen.

Die B-Jugend-Fußballer des TSV Abbehausen haben ihre makellose Bilanz behalten und am Wochenende ihren 18. Sieg im 18. Ligaspiel eingefahren. Nach dem 2:0 (0:0)-Heimerfolg gegen die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte bleibt die Mannschaft von Trainer Ingo Wickner Spitzenreiter der Bezirksliga.

Die C-Jugend des SV Brake verlor ihr Heimspiel gegen den VfL Wildeshausen mit 0:3 (0:1) und muss weiter um den Klassenerhalt in der Bezirksliga bangen. Noch haben die Kreisstädter einen Drei-Punkte-Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

In der A-Jugend-Bezirksliga zeigte der 1. FC Nordenham beim 4:4 (1:3) im Auswärtsspiel beim TuS Heidkrug sein Kämpferherz, indem er zwei Mal einen Zwei-Tore-Rückstand aufholte. Spitzenreiter SV Brake kam zu einem kampflosen 5:0-Sieg gegen den TSV Ganderkesee, der nicht antrat. Der TSV Abbehausen übergab der JSG Lastrup kampflos die Punkte und belegt einen Abstiegsplatz.

B-Jugend, Landesliga: SV Brake - BW Hollage 4:1 (2:0). Den Brakern war die Bedeutung dieser Partie bewusst. Entsprechend engagiert traten sie auf. Florian Lorenz erzielte nach 20 Minuten das verdiente 1:0. Von den Gästen kam nicht viel Konstruktives.

Die langen und hohen Bälle verteidigten die Braker souverän. Kurz vor der Pause markierte Tom Bechstein nach einer feinen Kombination das 2:0. Bechsteins Torhunger war noch längst nicht gestillt. In der 43. Minute verwandelte er einen an Florian Lorenz verursachten Foulelfmeter, ehe er in der 70. Minute zum dritten Mal zuschlug. Das 1:4 war Ergebniskosmetik. „Der positive Auftritt macht Hoffnung auf weitere Erfolge“, sagte SVB-Trainer Pascal Diddens, der den Klassenerhalt noch längst nicht abgeschrieben hat.

Tore: 1:0 Lorenz (20.), 2:0 Bechstein (39.), 3:0 Bechstein (43., Foulelfmeter), 4:0 Bechstein (70.), 4:1 Wally (76., Foulelfmeter).

Bezirksliga: TSV Abbehausen - JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte 2:0 (0:0). Die Abbehauser machten Druck und hätten schon in der ersten Minute in Führung gehen können. Moritz Budde hatte mit einem Kopfball Pech. Etwas später drosch Tetje-Mattis Poppe einen Ball an die Unterkante der Latte. Drei weitere Pfostenschüsse im ersten Durchgang belegten die Abbehauser Dominanz. Bis zum ersten Treffer musste sich Wickner gedulden. In der 48. Minute war es dann passiert, als Leon Krasniqi eine Flanke verwertete. Eine weitere hohe Hereingabe bedeutete die Entscheidung (74.). Diesmal war Martin Eggert zur Stelle. „Nach dem 2:0 plätscherte die Partie nur noch so dahin“, meinte Wickner. Der Coach war mit der Gesamtleistung zufrieden. „Wir haben den Ball sehr gut laufen lassen“, sagte Wickner.

Tore: 1:0 Krasniqi (48.), 2:0 Eggert (74.).

TSV: Luca PriebeMarc Tönjes, Peter Neumann, Moritz Budde, Nick Lemke, Martin Eggert, Tetje-Mattis Poppe, Dario Jöllerichs, Mathis Heibült, Leon Krasniqi, Simon Wallmeyer. Eingewechselt: Damian Lüder, Jesse Eisenhauer, Fynn Romann und Markus Stüdemann.

SVB: Luca Kemna – Simon von Seggern, Nico Seidler, Niclas Franz, Fynn Richter, Justin Otholt, Florian Lorenz, Fabian Gerhardt, Tom Bechstein, Julian Müller, Paul Degener. Eingewechselt: Kerim Umut Kahveci und Marc Schmidt.

C-Jugend, Bezirksliga:  SV Brake - VfL Wildeshausen 0:3 (0:1). Die Partie begann schlecht für die Hausherren. Schon nach elf Minuten gerieten sie ins Hintertreffen, weil sich Fynn Theuser nach einer Flanke im Duell mit Malte Schumann durchsetzte. Die Braker waren gewillt, den Spieß umzudrehen, kamen aber nur selten gefährlich vors gegnerische Tor. Die beste Chance vergab Bennet Muchow, dessen Kopfball an der Latte landete (35.).

Zweiter Durchgang – gleiches Bild. Brake war bemüht, mehr aber auch nicht. „Uns fehlten die Ideen und das Durchsetzungsvermögen“, sagte SVB-Trainer Sebastian Mentz. Wie es geht, zeigten die Gäste. Jannes Thal und Noah-Noel Richter erhöhten in der Schlussphase auf 3:0. „Vor uns liegen noch harte Wochen und jede Menge Arbeit“, sagte Mentz.

Tore: 0:1 Theuser (11.), 0:2 Thal (55.), 0:3 Richter (58.).

SVB: Finn Pokern – Thanujan Yogeswaran, Malte Schuhmann, Janis Meyer, Bennet Muchow, Emre Topal, Firat Akgül, Kolja Schulz, Remi Neugebauer, Melando Roger Adam, Finn Samland. Eingewechselt: Cihan Koc, Timon Bruns, Ali Cirak und Moritz Vowinkel.

A-Jugend, Bezirksliga: TuS Heidkrug - 1. FC Nordenham 4:4. Beide Teams legten los wie die Feuerwehr, und schon nach fünf Minuten stand es 1:1. Für den FCN traf Safin Hamijou auf Vorarbeit Jonas Kühls. Das muntere Scheibenschießen ging weiter. Bis zur Halbzeitpause trafen aber nur noch die Hausherren. Den 1:3-Rückstand ließen die Nordenhamer aber nicht auf sich sitzen. Erneut Safin Hamijou verkürzte. Auch das 2:4 verdaute der FCN gut. Niklas Weers und Felix Hohn trafen. In der Schlussminute hatte Mehmet Acar den Siegtreffer auf dem Fuß, er vergab aber freistehend. „Bei den Gegentoren haben wir schlecht ausgesehen. Die waren allesamt vermeidbar“, sagte FCN-Trainer Tilman Bischoff. Mit der Offensivleistung und der Moral sei er aber mehr als zufrieden gewesen.

Tore: 1:0 Heyl (3.), 1:1 Hamijou (5.), 2:1 Bajqinovci (15.), 3:1 Mann (24.), 3:2 Hamijou (49.), 4:2 Herrmann (67.), 4:3 N. Weers (69., Foulelfmeter), 4:4 Hohn (78.).

FCN: Darius Hellmund – Felix Hohn, Can Acar, Jannik Weers, Jonas Kühl, Jan-Luca Hedemann, Safin Hamijou, Niklas Weers, Nazmi Cinko, Nico Leuning, Engin Yildiz. Eingewechselt: Ole Rieger, Ömer Yilmaz, Mehmet Acar und Furkan Sahan.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.