• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Zwischen Vechta Und Cloppenburg
Nach Lkw-Unfall Vollsperrung auf der A 1

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Abbehauser verlieren chancenarmes Mittelfeldduell

20.11.2018

Wesermarsch Die A-Jugend-Fußballer des SV Brake bleiben in der Landesliga an den Spitzenrängen dran. Gegen GW Brockdorf siegten die Kreisstädter am Wochenende vor eigener Kulisse mit 5:0. Der TSV Abbehausen verlor in der Bezirksliga sein Heimspiel gegen Rastede knapp mit 0:1.

Landesliga: SV Brake – GW Brockdorf 5:0 (4:0). Der Tabellen-Dritte gewann gegen den Abstiegskandidaten standesgemäß, tat sich aber schwerer, als es das Ergebnis ausdrückte. Unter Druck gesetzt unterliefen den Gästen aber individuelle Fehler, die die Braker eiskalt bestraften. „In der ersten Halbzeit haben wir unsere Chancen konsequent genutzt“, sagte SVB-Trainer Lars Bechstein.

Starker Spielmacher

Angeführt vom überragenden Spielmacher Jonas Kühl sprang eine 4:0-Pausenführung heraus. Trotz des deutlichen Rückstands ließen sich die Brockdorfer im zweiten Abschnitt nicht hängen. „Sie haben weiter als Team gekämpft und sich nicht hängen lassen“, lobte Bechstein den Gegner.

Trotzdem blieben die Kreisstädter die überlegene Mannschaft. Luke Bleckmann sorgte für den 5:0-Endstand. „Es ist eine positive Entwicklung zu sehen“, sagte Bechstein. Gerade die Spieler des jüngeren Jahrgangs hätten große Fortschritte gemacht.

Tore: 1:0 Richter (24.), 2:0 Müller (36.), 3:0 Kühl (37.), 4:0 Kühl (45.), 5:0 Bleckmann (88.).

SVB: Luca Kemna – Simon von Seggern, Fynn Richter, Luke Bleckmann, Noah Kreutz, Finn Landwehr, Joost Folkens, Justin Otholt, Julian Müller, Jonas Kühl, Tarik Maltas. Eingewechselt: Ilhan Tasyer, Jan Janßen, Niklas Weers und Emre Acar.

Bezirksliga: TSV Abbehausen – FC Rastede 0:1 (0:0). In einem chancenarmen Mittelfeldduell hatten die Grün-Gelben in der ersten Halbzeit zwei gute Möglichkeiten. Aber Peter Neumann scheiterte nach einer Ecke genauso wie Dennis Wego mit einem Distanzschuss an Rastedes Keeper Philco Schwarz.

Aus dem Nichts heraus erzielten die Ammerländer in der 65. Minute das 1:0. Janek Scheffler schob einen flachen Querpass locker ein.

Dicke Ausgleichschance

Die dickste Ausgleichschance hatte wieder Abbehausens Wego. Doch auch diesen Kopfball fischte Schwarz noch aus dem Winkel. Rastede verteidigte den knappen Vorsprung mit Haken und Oesen, manchmal auch mit einem Tick über das Erlaubte hinaus.

Aber damit konnte TSV-Trainer Ingo Wickner leben, weil er ja selbst kein Kind von Traurigkeit sei. „Das gehört zum Fußball dazu. Wir haben ganz gefällig gespielt. Aber dabei sind zu wenig Torchancen herausgesprungen“, fasste Wickner zusammen.

Tor: 0:1 Scheffler (65.).

TSV: Luca PriebeMarc Tönjes, Peter Neumann, Paul Segebrecht, Moritz Budde, Dennis Wego, Moritz Wickner, Tetje-Mattis Poppe, Nick Lemke, Mathis Heibült, Leon Krasniqi. Eingewechselt: Salih-Kasim Yildirim, Jesse Eisenhauer und Martin Eggert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.