• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Brake gewinnt zerfahrenes Spiel

14.05.2019

Wesermarsch Die in der Verbandsliga Bremen spielenden B-Jugend-Fußballer des SV Lemwerder haben am Donnerstag ihr Heimspiel gegen den Spitzenreiter Komet Arsten mit 2:7 verloren. Besser lief es am Wochenende für die C-Junioren der Bezirksliga Weser-Ems. Sowohl der 1. FC Nordenham als auch der SV Brake gewannen ihre Partien.

B-Jugend, Verbandsliga Bremen: SV Lemwerder – TuS Komet Arsten 2:7 (1:3). Den Gastgebern war der Respekt vor dem Tabellenführer anzumerken. Aber obwohl die spielerisch überlegenen Gäste das Lemwerderaner Tor belagerten, hielt der SVL seinen Kasten eine Viertelstunde lang sauber. „Dann haben wir aber zwei Tore bekommen, und alles sah nach einem Kantersieg für Arsten aus“, sagte SVL-Sprecher Matthias Menkens.

Doch der Außenseiter wehrte sich. Nach einem abgefangenen Abschlag erzielte Tjark Feldmann sogar das 1:2. Kurz vor der Pause stellte Komet den Zwei-Tore-Vorsprung allerdings wieder her.

„In den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte wurden wir dann überrollt“, sagte Menkens. Plötzlich stand es 1:7.

Doch erneut raffte sich Lemwerder auf und kam zu einem zweiten Treffer, auch wenn dieser aus einem Eigentor resultierte. „Kämpferisch war das wieder einmal ein starkes Spiel. Leider war der Gegner aber spielerisch einfach zu gut“, sagte Menkens.

Tore: 0:1 Bauhus (15.), 0:2 Krasniqi (19.), 1:2 Feldmann (32.), 1:3 Owusu (39.), 1:4 Agyemang (48.), 1:5 Sun (50.), 1:6 Krasniqi (54.), 1:7 Krasniqi (57.), 2:7 Eigentor Sun (61.).

SVL: Lukas SchröderVincent Wohlers, Daniel Grahl, Tillmann Andert, Marten Logemann, Eric Menkens, Milan Spieler, Malwin Walecki, Malte Kretschmer, Tjark Feldmann, Ilcan Aydogan. Eingewechselt: Kevin Walter, Maurice Plätzer, Jost Wenke und Jarne Wenke.

C-Jugend, Bezirksliga Weser-Ems:VfL Wildeshausen - 1. FC Nordenham 0:2 (0:1). Die erste Torchance gehörte dem bisherigen Vierten aus Wildeshausen. „Dann haben wir das Spiel aber schnell in den Griff bekommen“, sagte FCN-Trainer Ibrahim Dogan. Aus den schön herausgespielten Möglichkeiten münzte der FCN  vor der Pause aber nur eine in einen Torerfolg um. Nach einem Pass in die Gasse schob Marvin Höpken den Ball am VfL-Keeper vorbei zum 1:0 ins Netz.

„In der zweiten Hälfte waren wir sogar noch überlegener“, sagte Dogan. Aber erneut sprang nur ein Tor dabei heraus. Jason-Neal Schroeter traf nach einem Eckstoß per Kopf. Einmal musste Dogan kurz zittern, als eine Bogenlampe eines Wildeshausers an die Latte klatschte. „Aber das war auch deren einzige Chance in der zweiten Halbzeit“, meinte der Coach, der zusammenfasste: „Das war nach langem mal wieder ein richtig gutes Spiel von uns.“

Tore: 0:1 Höpken (17.), 0:2 Schroeter (38.).

FCN: Janik Woge – Oke Bruns, Nils Ole Behrens, Mats Thorben Giesler, Jannes Mahn, Luca Frank Köchel, Fynn Janßen, Marvin Höpken, Ehivet Bienvenu Dirabou, Justin Böhme, Jason-Neal Schroeter. Eingewechselt: Serhat Atilgan und Mika Limberg.

SV Brake – Delmenhorster TB 3:1 (1:1). Den Kreisstädtern gelang ein Auftakt nach Plan. Gegen das mit drei Punkten abgeschlagene Ligaschlusslicht erzielte Benjamin Peters bereits in der ersten Minute das 1:0. Die Führung war allerdings schnell futsch, denn nach einem Missverständnis in der Braker Defensive glichen die Gäste aus. „Danach ergab sich ein zerfahrenes Spiel“, sagte SVB-Trainer Sebastian Mentz.

Sein Team habe zwar einige Möglichkeiten gehabt, Delmenhorst aber auch. Kurz nach der Pause legten die Braker den Grundstein für den Sieg. Peters traf mit einem Kopfball, Janis Meyer mit einem sehenswerten Distanzschuss. Das 4:1 lag einige Male in der Luft. „Aber so richtig souverän haben wir trotzdem nicht gespielt“, sagte Mentz, der den Gästen ein Kompliment aussprach: „Es ist schwer vorstellbar, dass sie mit dieser Truppe erst drei Punkte haben.“

Tore: 1:0 Peters (1.), 1:1 Stelter (5.), 2:1 Peters (41.), 3:1 Meyer (44.).

SVB: Antonio di Mansio – David Bittner, Janis Meyer, Marcelino Schwarze, Nicko de Jong, Cedric Blohm, Kolja Schulz, Benjamin Peters, Henrik Eroms, Diyar Bal, Marvin Schulze. Eingewechselt: Tjelle Dammann, Veit Schuhmann, Moritz Vowinkel und Jan-Hendrick Offen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.