• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Braker Rumpftruppe landet lockeren Testspielsieg

12.02.2018

Wesermarsch Die Bezirksliga-Fußballer des SV Brake haben am Wochenende das Testspiel gegen den SV Ofendiek auf eigenem Platz mit 6:0 gewonnen. Die in der Landesliga Bremen um Punkten kämpfenden Spieler des SV Lemwerder unterlagen dem Bremen-Ligisten SG Aumund/Vegesack mit 2:5.

SV Brake - SV Ofenerdiek 6:0. Als klassenhöheres Team wurden die Bezirksliga-Fußballer des SV Brake gegen den Fusionsligisten SV Ofenerdiek ihrer Favoritenrolle gerecht. Torschützen für die Gastgeber waren Mirko Jankowski (drei Treffer), Nico Westphal, Normen Preuß und Fabian Strauß. „Zum Ende der Begegnung hin hätten wir noch mehr Tore schießen können. Es brannte wiederholt im Ofenerdieker Strafraum“, sagte SVB-Trainer Gerold Steindor. Er hatte mit einer starken Personalnot zu kämpfen, denn aus beruflichen beziehungsweise privaten Gründen musste er auf einige etablierte Spieler verzichten. So bekamen Niklas Wiese und Jannik Heyer aus der A-Jugend des Vereins eine Bewährungschance. „Beide haben ein prima Spiel gemacht“, lobte Steindor die Youngster.

Brake taktierte h mit einem frühen Pressing. Der SVO kam nur selten torgefährlich in den Strafraum der Hausherren. Der Braker Trainer hatte trotz des klaren Erfolges kleine Schwachstellen entdeckt: „Das Spiel Eins-gegen-eins wurde in der ersten Halbzeit übertrieben. Es gingen einige Zweikämpfe verloren.“ Besser wäre es gewesen, Ball und Gegner mit vielen Stationen laufen zu lassen, meinte er.

Tore: 1:0 Jankowski (24.), 2:0 Strauß (35.), 3:0 Preuß (47.), 4:0 Jankowski (60.), 5:0 Westphal (68.), 6:0 Jankowski (80.).

SV Lemwerder - SG Aumund/Vegesack 2:5. Etwas mehr als eine Stunde lang spielten die in der Landesliga Bremen um Punkte kämpfenden Lemwerderaner mit dem klassenhöheren Bremen-Ligisten auf Augenhöhe. Zwei Mal glichen sie einen Rückstand aus. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht“, sagte Lemwerders Coach Norman Stamer. „Wir haben mutig gepresst. Das hat mir gefallen“, sagte er. Die Gegentore fielen nach einem vergleichbaren Strickmuster wie in den Freundschaftsspielen zuvor. „Wir haben die Bäller zu schnell verloren, schlecht geklärt oder falsche Entscheidungen getroffen“, meinte der Trainer. „Die offensive Leistung war ganz gut, aber wir müssen daran arbeiten, die Zahl der einfachen Gegentore zu reduzieren.“

Tore: 0:1 Marcel Burkevics (9.), 1:1 Tobias Lange (40.), 1:2 Elias Steege (44.), 2:2 Steven Holstein (47.), 2:3 Kasim Uslu (66.), 2:4, 2:5 Nick Enghardt (82., 90.).

SG Burhave/Stollhamm - TSV Abbehausen II 3:2 (1:1). Die Gastgeber waren effizient im Torabschluss, denn sie machten aus fünf Chancen drei Tore. Abbehausen hingegen verfolgte das Abschlusspech. Zwar trafen Kevin Kolbe (24.) und Mohammed Yasin (65.) für den TSV, doch gleich in drei Szenen rettete das Aluminium für die Hausherren. Die Butjenter Tore schossen Hendrik Simon (7.), Marcel Willms (82.) und Bjarne Frerichs (90.).

AT Rodenkirchen - ESV Nordenham 2:3 (0:1). „Der ATR war ein guter Gegner“, lobte ESV-Trainer Thorsten Rohde das Team aus der 2. Kreisklasse nach dem 3:2 (1:0)-Sieg seiner Farben. Manuel Müller (29.) schoss die Eintracht in Führung. Zwischen der 50. und 55. Minute wendete sich das Blatt. Rodenkirchen führte auf einmal mit 2:1. Olaf Speckels schoss mit zwei Treffern erst in der Schlussminuten den Erfolg für den ESV heraus.

1. FC Nordenham II - FC Hude II 6:1 (3:0). FCN-Trainer Nico Verhoef war nach dem Erfolg gegen das Team aus der 1. Kreisklasse des Landkreises Oldenburg zufrieden: „Wir hätten gegen zunehmend nachlassende Huder noch höher gewinnen können.“ Daniel Claasen, Julian Leuning, Malte Hedemann, Suab Gürbüz, Kevin Pütz und Ali Xalas trafen für die FCN-Reserve, bei der Jendrik Heinecke das Tor hütete.

1. FC Nordenham - TV Metjendorf 7:2 (1:0).Torschützen FCN: Jan-Luca Hedemann (3), Fadi Ibrahim, Frederik Lachnitt, Moritz Hohn, Bjarne Böger. TVM: Jan Dehade, René Kruse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.