• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Elsflether bejubeln verdienten Heimsieg

26.08.2019

Wesermarsch In der Süd-Staffel der 1. Fußball-Kreisklasse hat der TuS Elsfleth am Sonntag daheim mit 6:2 (3:0) gegen den Post SV Oldenburg triumphiert. In der Nordstaffel gewann der SV Phiesewarden mit 6:1 in Hooksiel.

Nord: FC Nordsee Hooksiel - SV Phiesewarden 1:6 (1:3). Zunächst fanden die Gäste nicht ins Spiel: Hooksiel war spielbestimmend und ging folgerichtig in Führung (8.). „Hooksiel war in der ersten Hälfte deutlich gefährlicher“, sagte SVP-Co Trainer Christian Kohlmann. Trotzdem lagen die Gäste vorne: Lukas Schröder schoss drei Treffer. „Lukas stand dreimal goldrichtig und hat genetzt. Das Ergebnis entsprach aber nicht dem Spielverlauf“, so Kohlmann.

In der zweiten Hälfte riss Phiesewarden das Spiel an sich: „Wir hatten die Kontrolle. Nach unserem vierten Treffer haben die Gastgeber das Spielen eingestellt“, sagte Kohlmann. Fynn-Jonas Baumgardt traf doppelt, Furat-Nebi Atici verwandelte einen Strafstoß. „Das Ergebnis ist eher schmeichelhaft, aber das nehmen wir gerne mit“, so Kohlmann.

Tore: 1:0 Luhr (8.), 1:1, 1:2, 1:3 Schröder (9., 17., 44.), 1:4, 1:5 Baumgardt (82., 83.), 1:6 Atici (85.).

SG Wangerland/Tettens - TSV Abbehausen II 8:1 (3:0). Die Abbehauser sind fassungslsos: „Scheinbar haben wir alles verlernt, was vor ein paar Monaten noch da war“, sagte Interims-Spielertrainer Jannik Buller. „Mir fehlen einfach die Worte. Das war eine klare Klatsche, mehr kann ich dazu nicht sagen“, so Buller.

Zur Halbzeit lagen die Abbehauser bereits 0:3 hinten: Felix Janssen (8., 30.) und Jannis Köster (18.) hatten getroffen. In der zweiten Hälfte erzielte Mirco Strietzel zwar den Ehrentreffer, doch dann legten die Gastgeber erst richtig los. Der TSV sah keine Sonne.

Tore: 1:0 Janssen (8.), 2:0 Köster (18.), 3:0 Janssen (30.), 3:1 Strietzel (47.), 4:1 Weiss (53.), 5:1 Hinrichs (55.), 6:1 Janssen (72.), 7:1 Köster (76.), 8:1 Janssen (87.).

Süd: TuS Elsfleth - Post SV Oldenburg 6:2 (3:0). In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer Einbahnstraßenfußball. Elsfleth dominierte. „Wir hätten zur Pause sogar mit 5:0 führen können“, sagte Elsfleths Vorstand Hergen Speckels. Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber auf 4:0. Alles sah nach einem lockeren Sieg aus. „Aber dann kam ein Bruch“, sagte Speckels.

Der Schlendrian schlich sich ins Spiel der Gastgeber ein. Die Gäste verkürzten auf 2:4 und waren drauf und dran, den Anschlusstreffer zu erzielen. „Da fehlte die Ordnung. 20 Minuten lief nichts“, sagte Speckels. Aber der TuS fing sich rechtzeitig und feierte einen laut Speckels verdienten Sieg.

TuS: 1:0 Darwin Walter (12.), 2:0, 3:0 Muhamad Rizai (19., 42.), 4:0 Fahad Afravi (63.), 4:1, 4:2 Gündling (64., 69.), 5:2 Afravi (90.), 6:2 Malte Knop (90.).

TuS Jaderberg - TuRa Oldenburg 5:1 (2:1). Ein früher Treffer beflügelte die Jaderberger. Danach hatten sie das Spiel in der Hand. Zwar konnten die Gäste zunächst ausgleichen. Aber das war nur ein kleines Strohfeuer. Der TuS schlug umgehend zurück und dominierte spätestens in der zweiten Hälfte endgültig.

„Das war ein eindeutiges Ding. Der frühe Treffer hat uns in die Karten gespielt, danach konnten wir frei aufspielen“, sagte Jaderbergs Routinier David Skibba. Nach Wiederanpfiff fanden die Gäste nicht mehr statt: „Von TuRa war kaum noch etwas zu sehen“, sagte Skibba. Kevin Mondorf traf dreimal, Dennis Jöstingmeier schoss zwei Treffer.

Tore: 1:0 Mondorf (12.) 1:1 Luta (18.), 2:1, 3:1 Jöstingsmeier (20., 60.), 4:1, 5:1 Mondorf (74., 90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.