• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsflether gewinnen und feiern Aufstieg

03.06.2019

Wesermarsch Jubel ohne Ende: Die Fußballer des TuS Elsfleth spielen in der kommenden Saison in der 1. Kreisklasse. Am Sonntag machten sie die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse und den damit verbundenen Aufstieg mit einem 3:1-Auswärtssieg gegen die SG Burhave/Stollhamm perfekt.

Der einzig verbliebene Rivale im Titelrennen, die Reserve des SV Brake, landete zwar einen 6:2-Heimerfolg gegen die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor. Aber sie musste sich in der Endabrechnung mit Rang zwei zufriedengeben. Beide Spitzenteams verbuchten 46 Punkte auf ihrem Konto. Das um sechs Treffer bessere Torverhältnis hatte den Ausschlag zugunsten der Elsflether gegeben.

Das Elsflether Vorstandsmitglied Hergen Speckels sprach nach der Partie in Burhave von einem verdienten Sieg des TuS. „Man hat gemerkt, dass die Burhaver das Spiel unbedingt gewinnen wollten, aber sie hatten in 90 Minuten gerade mal zwei Chancen“, sagte er.

Elsfleth habe das Spiel unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Mirko Scheltwort stets im Griff gehabt. „Das war zwar kein Topspiel“, sagte Speckels, „aber ich hatte nie das Gefühl, dass wir das Spiel verlieren. Burhave war zu harmlos“, sagte Speckels, um sich anschließend gut gelaunt der feuchtfröhlichen Aufstiegsfeier zuzuwenden.

Brakes Trainer Marco Kuck erwies sich am Sonntagabend als fairer Sportsmann. „Wir gratulieren Elsfleth zur Meisterschaft. Wer am Ende der Saison ganz oben steht, steht dort auch verdientermaßen. Nächstes Jahr werden wir wieder neu angegriffen“, sagte er.

Seine Mannschaft habe ebenfalls verdient gewonnen. „Aber wir haben uns schwer getan“, sagte er. Seine Elf habe zwar zahlreiche Chancen ausgelassen. Allerdings habe Brakes Torhüter Joris Langerenken den einen oder anderen Gegentreffer mit guten Paraden verhindern müssen.

Unterdessen ging es bei der 3:5-Niederlage des FSV Warfleth gegen den AT Rodenkirchen noch einmal zur Sache. Die Gastgeber lagen zur Pause schon 0:3 hinten. „Wir waren in der ersten Halbzeit mal wieder nicht auf dem Platz“, sagte Trainer Norbert Krage.

Der ATR hingegen habe aus drei Chancen drei Tore gemacht. Nach der Pause habe sich seine Elf gesteigert. „Wir hatten den ATR im Griff. Das war ein Spiel auf ein Tor.“ Warfleth verkürzte auf 2:3. Aber mehr war nicht drin.

Bemerkenswert: Es gab vier Platzverweise in dieser Partie. Warfleths Niklas Köhler sah die Rote Karte wegen Meckerns, seine Teamkollegen Erik Stelljes und Kai Bohle sahen jeweils die Gelb-Rote Karte – ebenso wie der Rodenkircher Keno Blohm. „Das war alles nicht nötig“, sagte Krage und gab beiden Teams sowie dem Unparteiischen gleichermaßen die Schuld an der Kartenflut.

ATR-Coach Wolfgang Rohde freute sich darüber, dass Marcel Rohde vier Tore erzielt hatte. Mehr aber auch nicht. „Das war ein Spiel zweier schlechter Mannschaften“, bilanzierte Rohde, der seinen Platz auf der Trainerbank des ATR freimacht.

Die SG Großenmeer/Bardenfleth feierte unterdessen einen versöhnlichen Saisonabschluss. Sie besiegte den TuS Elsfleth II mit 6:0. „Das war ein guter Saisonabschluss“, meinte Coach Tilo Ziegert und lobte den vierfachen Torschützen Henning Bunjes. „Er hat in seinem letzten Spiel noch einmal eine Glanzleistung gezeigt“, sagte Ziegert. Bunjes beendet seine Laufbahn.

Fußball

Männer 2. Kreisklasse

FSV Warfleth - AT Rodenkirchen 3:5 (0:3). Tore FSV: Andreas Fleischhacker, Tim Meyer, Alexander Wiechmann; Tore ATR: Marcel Rohde (4), Nico Büsing.

SG Burhave/Stollhamm - TuS Elsfleth 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Hayri Bal (16.), 0:2 Hayri Bal (51.), 0:3 Dennis Bal (78.), 1:3 Timo Laverentz (90.+4).

SV Brake II - SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor 6:2 .

SG Großenmeer/Bardenfleth - TuS Elsfleth II 6:0 (5:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 Henning Bunjes (6., 14., 18., 20.), 5:0 Hendrik von Häfen (45.+1), 6:0 Thorben Bunjes (61.).

3. Kreisklasse

SV Brake III - SG Neustadt/Oldenbrok 6:1.

Spielvereinigung Berne III - ESV Nordenham II 5:0. Nichtantritt Gast

TuS Jaderberg II - TSV Abbehausen IV 4:5 (2:3). Tore: 0:1 Daniel Behrens (8.), 0:2 Daniel Behrens (10.), 0:3 Kevin Kolbe (29.), 1:3 René Siemen (35.), 2:3 Niko Sommer (42.), 2:4 Daniel Behrens (66.), 3:4 Nico von Thülen (77.), 4:4 Leon Hanke (80.), 4:5 Kevin Kolbe (90.+1).

TSV Abbehausen III - AT Rodenkirchen II 4:5 (2:1). Tore: 1:0, 2:0 Stefan Qualek (12., 21.), 2:1, 2:2, 2:3 Philipp Schwedt (33., 52., 60.), 3:3 Stefan Qualek (62.), 3:4, 3:5 Wessel van der Zijl (75., 90.), 4:5 Niklas Böning (90.+1).

SG Burhave/Stollhamm II - 1. FC Nordenham III 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Timo Schindler (1.), 2:0 Lars Rohde (26.), 3:0 Jens Reumann (72.), 4:0 Rimon Itani (80.).

SG Großenmeer/Bardenfleth - Blexer TB 5:0. Abbruch

4. Kreisklasse

SG Großenmeer/Bardenfleth III - ESV Nordenham III 2:2 (1:2). Tore: 0:1 Henning Onken (20.), 0:2 Christoph Klävemann (25.), 1:2 Dennis Oberländer (40.), 2:2 Lars Kalff (50.).

SG Neustadt/Oldenbrok III - SG Burhave/Stollhamm III 1:2 (0:2). Tore: 0:1 Kai Bahlmann (27.), 0:2 Hauke Rohde (37.), 1:2 Ringo Schlüer (60.), 1:3, 1:4 Kai Bahlmann (70., 82.).

SG Neustadt/Oldenbrok II - SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor II 0:5. Nichtantritt Heim

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.