• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Erfolgserlebnisse zum Auftakt

12.08.2019

Wesermarsch Traumstart für die beiden Fußball-Mannschaften aus der Wesermarsch in der ersten Kreisklasse Süd der Männer: Der Aufsteiger TuS Elsfleth feierte am Freitag einen 2:0 (0:0)-Heimsieg gegen den TuS Wahnbek. Der TuS Jaderberg besiegte den VfL Edewecht mit 4:1 (1:1).

TuS Jaderberg - VfL Edwecht 4:1 (1:1). Jaderbergs Trainer Hendryk Schröder war sehr zufrieden: „Das war ein gelungener Auftakt und eine geschlossene Teamleistung.“ Zunächst fanden die Hausherren nicht ins Spiel, Nervosität machte sich in den Jaderberger Reihen breit. Das rächte sich. Die Gäste konnten nach einer Ecke durch Timo Meisner die Führung an sich reißen (12.).

Das ließ die Jaderberger allerdings kalt: „Das Team war unbeeindruckt vom Gegentreffer und wurde mit jeder Minute spielbestimmender“, sagte Schröder. Kurz vor dem Halbzeitpfiff sorgte Eike Heidemann für den Ausgleich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause kam Jaderberg mit ordentlich Druck aus der Kabine: „Die Jungs haben sich auf jeder Position während des Spiels gesteigert und starke Leistungen gezeigt“, so Schröder.

Dann die 57. Minute: Pierre von Nethen wird im Sechszehner gelegt, es entsteht ein Tumult (57.). Die Edewechter sind mit der Entscheidung nicht zufrieden. „Der Strafstoß war unberechtigt, da hatten wir Glück“, sagte Jaderbergs Trainer Schröder. David Skibba netzte den fälligen Elfmeter ein. Pierre von Nethen und Niko Sommer legten anschließend nach.

Tore: 0:1 Meisner (12.), 1:1 Heidemann (37.), 2:1 Skibba (57., FE.), 3:1 von Nethen (78.), 4:1 Sommer (90.).

TuS Elsfleth - TuS Wahnbek 2:0 (0:0). Vor eigener Kulisse zeigten die Gastgeber eine starke Partie. „Das war eine tolle und kämpferische Leistung der Mannschaft“, sagte TuS-Vorstand Hergen Speckels.

Die Elsflether spielten sich früh Chancen heraus. Allerdings waren sie vor dem Kasten ungefährlich. Die Endphase der ersten Hälfte gehörte den Gästen, die einige Male Elsfleths Torhüter forderten.

Nach Wiederanpfiff war Elsfleth wieder am Drücker. Dann die 63. Minute: Konstantin Mohr belohnt sich und seine Teamkollegen mit dem Führungstreffer. „Von diesem Schock konnte sich Wahnbek nicht mehr erholen“, sagte Speckels. Elsfleth hatte freie Bahn und erhöhte durch David Bal in der 73. Minute noch auf 2:0.

Tore: 1:0 Konstantin Mohr (63.), 2:0 David Bal (73.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.