• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FCN gewinnt mit sehenswerten Kombinationen

20.11.2018

Wesermarsch Tabellenführung verteidigt: Die C-Jugend-Fußballer des 1. FC Nordenham bleiben in der Bezirksliga das Maß aller Dinge. Am Wochenende siegten sie in Garrel mit 3:0. Dritter ist mittlerweile der SV Brake, der zu Hause Höltinghausen mit 2:0 bezwang.

BV Garrel – 1. FC Nordenham 0:3 (0:0). Die Nordenhamer reisten mit einem voll besetzten Fanbus an, taten sich in der ersten Halbzeit aber noch schwer, dem Anhang Tore zu präsentieren. „Es war auch schwierig, weil der Platz sehr uneben war. Trotzdem hätten wir zur Pause aber schon 4:0 führen können“, sagte FCN-Trainer Ibrahim Dogan. Doch der Coach bewies ein feines Händchen. Er wehselte Marvin Höpken als zusätzlichen Stürmer ein, und der Joker stach sofort. Höpken traf zum erlösenden 1:0 (45.).

„Danach haben wir trotz der Platzverhältnisse sehenswerten Fußball gespielt“, meinte Dogan. Ehivet Bienvenu Dirabou baute den Vorsprung mit einem Doppelpack auf 3:0 aus. „Ein 1:0 hätte mir aber auch gereicht. Hauptsache gewonnen“, sagte Dogan.

Tore: 0:1 Höpken (45.), 0:2 Dirabou (49.), 0:3 Dirabou (53.).

FCN: Darwin WittJonas Meyer, Nils Ole Behrens, Mats Thorben Giesler, Jannes Mahn, Luca Frank Köchel, Fynn Janßen, Serhat Atilgan, Ehivet Bienvenu Dirabou, Justin Böhme, Jason-Neal Schroeter. Eingewechselt: Marvin Höpken, Mika Limberg, Teve Templin und Sinan Dogan.

SV Brake – SV Höltinghausen/Emstek 2:0 (1:0). Die Kreisstädter begannen stark und gingen durch Remi Neugebauer früh mit 1:0 in Führung. Der SVB hatte auch noch Möglichkeiten, nachzulegen. Aber nach

20 Minuten übernahmen die Gäste mehr und mehr das Kommando. Brakes Torhüter Maxim Englisch stand öfter im Mittelpunkt, als ihm lieb sein konnte. Aber er parierte alles, was auf sein Tor kam. Die Höltinghauser Überlegenheit nahm im zweiten Abschnitt sogar noch zu.

Aber Englisch und die vielbeinige Braker Hintermannschaft hielten den Kasten sauber. Fünf Minuten vor dem Ende erhielten die Gäste einen von Cedric Blohm verursachten Foulelfmeter. Doch der Schuss landete am Außenpfosten. Im direkten Gegenzug markierte Neugebauer das entscheidende 2:0. „Ein glücklicher Sieg. Wir können uns bei Maxim Englisch bedanken. Er hat toll gehalten“, sagte SVB-Trainer Markus Wolf.

Tore: 1:0 Neugebauer (5.), 2:0 Neugebauer (66.).

SVB: Maxim Englisch – David Bittner, Tjelle Dammann, Janis Meyer, Marcelino Schwarze, Nicko de Jong, Cedric Blohm, Kolja Schulz, Remi Neugebauer, Benjamin Peters, Diyar Bal. Eingewechselt: Nils Ebert, Henrik Eroms, Benjamin Sehic und Veit Schuhmann.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.