• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FCN steht kurz vor Aufstieg

21.05.2019

Wesermarsch Die C-Jugend-Fußballer des 1. FC Nordenham basteln in der Bezirksliga weiter an ihrem Meisterstück. Der 2:1-Heimsieg am Wochenende gegen Friesoythe war allerdings schwer erkämpft.

Im Titelrennen läuft es auf eine Art Endspiel gegen den VfB Oldenburg hinaus, das eigentlich am kommenden Freitag stattfinden sollte. Weil die Huntestädter aber zwei Spieler an die Landesauswahl abstellen müssen, wurde die Partie auf den 21. Juni verlegt. Im Rennen um den Aufstieg ist der VfB allerdings kein Gegner mehr.

Der JFV Nordwest als Kooperationsverein ist in die Landesliga abgestiegen, weswegen der VfB nicht auch noch dort spielen kann. Einzig ernsthaft verbliebener Gegner um den Landesliga-Aufstieg ist die JSG Emstek/Höltinghausen, die sieben Punkte hinter den Nordenhamern liegt. Derweil hat der SV Brake sein Heimspiel gegen den VfL Stenum mit 0:3 verloren und ist auf den fünften Rang zurückgefallen.

1. FC Nordenham – SV Hansa Friesoythe 2:1 (0:1). Die Gastgeber legten mit mächtig viel Dampf los. „Wir hatten in den ersten zehn Minuten schon vier Großchancen“, sagte FCN-Trainer Ibrahim Dogan. Der Ball wollte aber nicht rein – jedenfalls nicht ins Gästetor. Stattdessen traf Friesoythe nach einer Viertelstunde zum 1:0. „Danach haben wir den Faden verloren“, sagte Dogan. Erst kurz vor der Halbzeitpause sei es wieder besser geworden, aber zunächst noch ohne durchschlagendem Erfolg.

Im zweiten Abschnitt wurde der Druck aber immer höher. Mit einem Doppelschlag drehte der FCN die Partie. Erst traf Ehivet Bienvenu Dirabou nach einem Eckstoß zum 1:1 (50.). Und nur zwei Minuten später schlenzte Fynn Janßen einen Freistoß aus 20 Metern gekonnt ins Eck. Von Hansa kam mittlerweile nicht mehr viel, so dass sich die Nordenhamer erlauben konnten, selbst beste Möglichkeiten zum 3:1 auszulassen, ohne den Sieg zu gefährden. Dogan trauerte den vielen Chancen zwar hinterher, fasste aber kurz und knapp zusammen: „Hauptsache gewonnen.“

Tore: 0:1 (15.), 1:1 Dirabou (50.), 2:1 Janßen (52.).

FCN: Janik Woge – Oke Bruns, Nils Ole Behrens, Jannes Mahn, Luca Frank Köchel, Sinan Dogan, Fynn Janßen, Marvin Höpken, Ehivet Bienvenu Dirabou, Justin Böhme, Jason-Neal Schroeter. Eingewechselt: Mika Limberg, Serhat Atilgan, Mats Thorben Giesler und Darwin Witt.

SV Brake – VfL Stenum 0:3 (0:2). Im Duell der Tabellennachbarn kamen die Kreisstädter nie so richtig in die Pötte. Der schnelle Rückstand durch einen Distanzschuss trug auch nicht zur Besserung bei. Zur Pause führte Stenum schon 2:0.

„In der zweiten Halbzeit wollten wir das Spiel unbedingt noch einmal drehen, aber wir wurden kalt erwischt“, sagte SVB-Trainer Sebastian Mentz.

Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhten die Gäste auf 3:0. Danach brauchte Stenum den Vorsprung nur noch verwalten, weil dem SVB im Angriff nichts einfiel. „Wir haben verdient verloren. In den kommenden Spielen müssen wir uns wieder steigern“, sagte Mentz.

Tore: 0:1 Borchers (13.), 0:2 Niklaus (26.), 0:3 Giron (37.).

SVB: Maxim EnglischDavid Bittner, Tjelle Dammann, Janis Meyer, Marcelino Schwarze, Jonas Böttcher, Nicko de Jong, Cedric Blohm, Kolja Schulz, Benjamin Peters, Marvin Schulze. Eingewechselt: Diyar Bal, Veit Schuhmann und Jan-Hendrick Offen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.