• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Keine Angst vor dicken Brocken

06.09.2019

Wesermarsch Die in den beiden Staffeln der 1. Kreisklasse spielenden Fußball-Mannschaften aus der Wesermarsch gehen allesamt an diesem Freitagabend auf Punktejagd. Der SV Phiesewarden und der ESV Nordenham spielen in der Nordstaffel jeweils daheim (Anpfiff: 19.30 Uhr). Der TSV Abbehausen muss auswärts ran (20 Uhr). In der Südstaffel wollen der TuS Jaderberg und der TuS Elsfleth jeweils vor eigener Kulisse die nächsten Punkte eintüten. Die Partien werden um 19.30 Uhr angepfiffen.

Ein Team will Wiedergutmachung betreiben: Die Fußballer des ESV Nordenham empfangen den VfL Wilhelmshaven. Die Nordenhamer ließen vergangene Woche Punkte auf der Strecke, diese wollen sie sich an diesem Freitag wiederholen. „Ich erwarte eine Reaktion meiner Mannschaft. Wir müssen uns wieder aufs Wesentliche besinnen und Fußball spielen“, sagt Trainer Thorsten Rohde.

Die Einstellung seiner Mannen hätte am vergangenen Wochenende zu Wünschen übrig gelassen, so der Coach. In dieser Woche zeigte die Mannschaft aber eine starke Trainingsbeteiligung und den Willen, das Ruder wieder herumzureißen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Allerdings muss die Eintracht auf wichtige Spieler verzichten: Mustafa Seker fällt unter anderem rotgesperrt aus – ein herber Schlag, doch der Kader der Nordenhamer ist tief genug, um solche Ausfälle zu verkraften.

Der SV Phiesewarden spielt vor eigener Kulisse gegen den BV Bockhorn. Die Phiesewarder gehen mit gestählter Brust in die Partie: Mit drei Siegen aus vier Partien sind sie Tabellenzweiter. „Wir wollen gegen jeden Gegner punkten. Ich bin zuversichtlich, dass wir einen Sieg holen können“, sagt Co-Trainer Christian Kohlmann. „Bockhorn hat sich neu aufgestellt und eine junge Mannschaft, die noch nicht in der Liga angekommen ist“, sagt er. Die Phiesewarder sehen sich deshalb als Favorit.

Der Tabellenvorletzte TSV Abbehausen II muss ausgerechnet beim TuS Büppel ran. „Das ist ein starker Gegner: Büppel ist Tabellenführer und Aufstiegsaspirant. Trotzdem werden wir mutig auftreten, wir haben momentan nichts mehr zu verlieren“, sagt TSV-Kapitän Jannik Buller. „Irgendwann werden wir schon wieder das richtige Fahrwasser finden“, sagt Buller.

Zumal Bünyamin Kapakli am Freitag sein Debüt als Spielertrainer feiert. Seine Klasse und seine Präsenz – unabhängig von seiner Position auf dem Platz – dürften der Mannschaft einen gewaltigen Schub geben.

In der Südstaffel der 1. Kreisklasse hat der Tabellenführer TuS Jaderberg die SG Scheps/Edewechterdamm/Husbäke zu Gast. Die Jaderberger rechnen mit einem schwierigen Spiel: „Der September wird ein harter Monat, wir haben einige Hochkaräter auf dem Spielplan“, sagt TuS-Trainer Hendryk Schröder. „Die SG ist gut besetzt und hat immer wieder Kampfgeist bewiesen. Ich erwarte von meiner Mannschaft Moral und Kämpfermentalität.“

Er geht davon aus, dass die Zuschauer eine ausgeglichene Partie sehen werden: „Ich hoffe, wir können unseren Heimvorteil nutzen. Das wird ein umkämpftes und ansehnliches Spiel werden.“

Der TuS Elsfleth spielt vor eigener Kulisse gegen die Reserve des TuS Eversten. Die Elsflether müssen einige Ausfälle verkraften. Vor allem in der Defensive werden einige Spieler fehlen. „Das wird ein harter Brocken, die Ausfälle müssen wir innerhalb der Mannschaft kompensieren“, sagt Betreuer Cüneyt Saylikan. Die Elsflether sind Sechster der Tabelle mit sechs Punkten und wollen ihre Heimstärke gegen den Tabellenneunten (drei Punkte) unter Beweis stellen und drei Punkte einfahren. „Aber mit einem Punkt können wir leben“, sagt Saylikan.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.