• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Neues Jugendteam kassiert überflüssige Niederlage

15.08.2018

Wesermarsch Die B-Jugend-Fußballer des SV Brake haben die zweite Runde des Bezirkspokals erreicht. Sie setzten sich am Wochenende in Hude mit 2:0 durch. Die JSG Abbehausen/Nordenham zog dagegen in Delmenhorst mit 2:3 den Kürzeren

FC Hude – SV Brake 0:2 (0:0). Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Beide Mannschaften hielten den Ball gut in ihren eigenen Reihen und erspielten sich einige Torchancen. Trotzdem ging es torlos in die Pause.

Kurz nach dem Seitenwechsel bewies Arion Blakqori seine Qualität als Vorlagengeber. Erst schickte er Finn Pokern mit einem Steilpass auf die Reise, der dann zur 1:0-Führung abschloss (50.). Sechs Minuten später profitierte Fabian Gerhardt von Blakqoris Vorarbeit.

In der Schlussphase drängten die Hausherren auf den Anschlusstreffer, doch die Braker hielten dem Druck stand und den eigenen Kasten sauber. „Das war eine starke Mannschaftsleistung“, meinte SVB-Trainer Pascal Diddens, der den beiden C-Jugendlichen Yogeswaran Thanujan und Kolja Schultz eine gute Leistung bescheinigte.

Tore: 0:1 Pokern (50.), 0:2 Gerhardt (56.).

SVB: Timon Bruns - Paul Degener, Thanujan Yogeswaran, Lyder Wilts, Malte Schuhmann, Firat Akgül, Fabian Gerhardt, Nick Büsing, Raschid Samara, Arion Blakqori, Finn Pokern. Eingewechselt: Jerome Speer, Kolja Schultz und Theis Hoppe.

TV Jahn Delmenhorst – JSG Abbehausen/Nordenham 3:2 (1:0). Die neu formierte JSG begann druckvoll, ließ aber in der ersten Viertelstunde drei gute Chancen aus. Stattdessen fing sie sich nach einer Unachtsamkeit das 0:1 ein. Die Gäste fingen sich aber wieder und hatten vor der Pause zweimal den Ausgleich auf dem Fuß.

„Den Beginn der zweiten Hälfte haben wir dann vollkommen verschlafen“, sagte JSG-Trainer Nils Möhlmann. Logische Folge: zwei weitere Gegentore. Eine schöne Kombination über Dario Böning und Damian Lüder nutzte Justin Möbus zum 1:3. Acht Minuten vor dem Ende verkürzte Lüder durch einen an Mathis Schutze verursachten Foulelfmeter gar auf 2:3. In der Nachspielzeit hätte die JSG dann fast noch die komplette Wende geschafft. Aber Möbus traf allein vor dem gegnerischen Torhüter den Ball nicht richtig.

Tore: 1:0 Havighorst (12.), 2:0 Wessels (45.), 3:0 Dündar (68.), 3:1 Möbus (69.), 3:2 Lüder (72., Foulelfmeter).

TSV: Jendrik Ott - Simon Heinze, Fynn Romann, Maximilian Jürgens, Justin Markiefka, Justin Möbus, Damian Lüder, Azad Erdal Önder, Mathis Schultze, Gias Ahmeke, Mathis Heien. Eingewechselt: Markus Stüdemann, Dario Etienne Böning, Maurice Frey.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.