• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Nordenham ist bereit fürs Gipfeltreffen

18.06.2019

Wesermarsch Die C-Jugend-Fußballer des 1. FC Nordenham stehen dicht vor dem Gewinn der Bezirksliga-Meisterschaft. Am Wochenende fertigten sie den Delmenhorster TB mit 17:0 ab. Der SV Brake muss mehr denn je um den Klassenerhalt bibbern.

1. FC Nordenham – Delmenhorster TB 17:0 (10:0). Im Fernduell um die Meisterschaft musste der FCN gegenüber dem jetzt punktgleichen VfB Oldenburg mächtig aufholen. „Wir haben dann auch gleich Gas gegeben“, sagte Nordenhams Trainer Ibrahim Dogan. Schon zur Pause führte sein Team mit 10:0.

Es ließ auch nach dem Seitenwechsel nicht nach und legte noch sieben Treffer drauf. Sowohl der FCN als auch der VfB haben nun 60 Punkte auf dem Konto. Am heutigen Dienstag reisen die Nordenhamer zum FC Rastede und könnten einen Drei-Punkte-Vorsprung herausschießen. Am kommenden Freitag kommt es dann zum Gipfeltreffen mit den Oldenburgern. Anpfiff im Plaatwegstadion ist um 19 Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Dirabou (2.), 2:0 Janßen (9.), 3:0 Höpken (11.), 4:0 Janßen (14.), 5:0 Mahn (16.), 6:0 Höpken (19.), 7:0 Köchel (21.), 8:0 Limberg (24.), 9:0 Böhme (27.), 10:0 Dirabou (35.), 11:0 Janßen (40.), 12:0 Köchel (44.), 13:0 Behrens (48.), 14:0 Dirabou (57.), 15:0 Janßen (62.), 16:0 Templin (63.), 17:0 Dirabou (68.).

FCN: Darwin Witt – Oke Bruns, Mats Thorben Giesler, Jannes Mahn, Luca Frank Köchel, Sinan Dogan, Fynn Janßen, Marvin Höpken, Ehivet Bienvenu Dirabou, Justin Böhme, Jason-Neal Schroeter.

VfB Oldenburg - SV Brake 1:0 (1:0). Beim Titelkandidaten hielten die Kreisstädter gut mit. Sie mussten zwar in der Anfangsphase einen gegnerischen Pfostentreffer verdauen, gestalteten anschließend die Partie aber offen. Cedric Blohm hätten den SVB nach toller Vorarbeit Jonas Böttchers sogar fast in Führung geschossen. Er verzog aber. Kurz vor der Halbzeit schlug der Favorit zum 1:0 zu.

Oldenburg drängte nach dem Wechsel auf das 2:0. Aber immer wieder stand ein Braker Bein im Weg. In der Schlussviertelstunde vergab zunächst Benjamin Peters zwei Großchancen, ehe in der Nachspielzeit der Ball dann doch im Oldenburger Netz lag. Aber Cedric Blohm soll im Abseits gestanden haben.

„Wir haben ein gutes Spiel gemacht, uns aber nicht belohnt“, sagte Brakes Trainer Sebastian Mentz. Durch die Niederlage ist der SVB auf den ersten Abstiegsplatz zurückgefallen. Am kommenden Wochenende muss Brake am letzten Spieltag beim BV Garrel unbedingt punkten. „Wir werden alles dafür tun“, kündigt Mentz an.

Tor: 1:0 Kattau (32.).

SVB: Antonio di Manso – David Bittner, Tjelle Dammann, Janis Meyer, Marcelino Schwarze, Jonas Böttcher, Nicko de Jong, Cedric Blohm, Benjamin Peters, Diyar Bal, Marvin Schulze. Eingewechselt: Nils Ebert und Emre Sentürk.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.