• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Nordenhamer geben Führung noch aus der Hand

12.04.2018

Wesermarsch Vier Spiele und nur ein Punkt: Die A-Jugend-Fußballer aus der Wesermarsch haben sich am Wochenende nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Das einzige Unentschieden erzielte Bezirksliga-Spitzenreiter SV Brake. Der TSV Abbehausen dagegen ging leer aus, ebenso wie der 1. FC Nordenham, der gleich zwei Mal ran musste.

JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln – TSV Abbehausen 2:1 (0:1). Im Mittelfeldduell waren die Abbehauser im ersten Abschnitt tonangebend und erarbeiteten sich gute Chancen. Eine davon nutzte Mirco Strietzel zur 1:0-Pausenführung. Doch nach dem Seitenwechsel schwanden immer mehr die Kräfte, nicht zuletzt weil die Grün-Gelben ohne Ersatzspieler angereist waren. Nachdem Josif Radu (82., TSV) und Nexhdet Berisha (87., JSG) jeweils die Rote Karte gesehen hatten, drehte sich die Partie noch.

Die Gastgeber trafen nach einem Foulelfmeter zunächst zum Ausgleich, um dann in der Nachspielzeit sogar noch das 2:1 zu erzielen. „Das hatte sich angedeutet“, sagte TSV-Trainer Michael Wendland. Die Mannschaft habe aber kämpferisch alles gegeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Strietzel (40.), 1:1 Knoblauch (88., Foulelfmeter), 2:1 Köhnke (90.+4).

TSV: Finn Dujesiefken – Keno Bruns, Nils Grimmig, Felix Eisenhauer, Luca-Fabio Ilenda, Josif Radu, Nicholas Gepting, Thede Schwarting, Adriano Kerting, Mirco Strietzel, Keanu Heimann.

BV Garrel – SV Brake 2:2 (0:1). Die Kreisstädter bestimmten die Partie beim Drittletzten von Anfang an. Die Hausherren hielten zwar dagegen, fanden spielerisch aber nicht statt. Die 1:0-Halbzeitführung durch Amadou Trawally war verdient, hätte aber aufgrund zahlreicher weiterer Möglichkeiten höher ausfallen müssen. Nach dem 2:0 – erneut traf Trawally – schien die Partie entschieden.

Doch dann brachten sich die Braker selbst in Bredouille. Nach zwei unnötigen Fouls trafen die Garreler per Elfer und nach einem Freistoß zum 2:2-Endstand. „Beide Tore wären ganz einfach zu verhindern gewesen“, sagte SVB-Trainer Steffen Küpker.

Tore: 0:1 Trawally (12.), 0:2 Trawally (51.), 1:2 Withake (69.), 2:2 Niemann (85., Foulelfmeter).

SVB: Jonas BischoffJannik Heyer, Jan-Niklas Wiese, Luke Bleckmann, Amadou Trawally, Miklas Kunst, Noah Kreutz, Finn Landwehr, Joost Folkens, Jan Speer, Kevin Heidenreich. Eingewechselt: Jonas Koletzki und Emre Acar.

JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte – 1. FC Nordenham 3:2 (1:2). Beim Zweiten traten die Nordenhamer mutig auf. Im ersten Abschnitt gingen sie sogar zweimal in Führung. Nico Leuning traf zum 1:0, und nachdem der FCN den zwischenzeitlichen Ausgleich hinnehmen musste, zwirbelte Niklas Weers einen Freistoß direkt in den Giebel. Nach einer Stunde schwanden allerdings die Kräfte bei den Gästen. Lastrup erhöhte den Druck und drehte die Partie noch. „Unser Gegner hatte in der Schlussphase etwas mehr zuzusetzen als wir“, sagte FCN-Trainer Michael Wolf, der sich wegen der späten Gegentore ärgerte.

Tore: 0:1 Leuning (8.), 1:1 Koop (34.), 1:2 N. Weers (40.), 2:2 Keita (72.), 3:2 Schulte (83.).

FCN: Darius HellmundOle Rieger, Jannik Weers, Jonas Kühl, Jan-Luca Hedemann, Safin Hamijou, Niklas Weers, Nazmi Cinko, Felix Hohn, Nico Leuning, Engin Yildiz. Eingewechselt: Ömer Yilmaz und Furkan Sahan.

VfL Stenum – 1. FC Nordenham 2:1 (0:0). Nur drei Tage nach der Niederlage beim Zweiten ging es zum Dritten. Ansehnlich war die Partie zunächst nicht. „Die erste Halbzeit hatte von beiden Seiten aus kein Bezirksliga-Niveau“, sagte FCN-Trainer Tilman Bischoff.

Passend dazu: Kurz vor der Pause versemmelte Nordenhams Safin Hamijou einen Strafstoß. Erst nach dem Seitenwechsel nahm die Begegnung Fahrt auf. Den 0:1-Rückstand glich Jan-Luca Hedemann noch aus. Doch nach dem 1:2 fehlte den Nordenhamern der nötige Schwung. „Wir waren zwar feldüberlegen, aber nicht zielstrebig genug. Es fehlte der letzte Pass“, sagte Bischoff. Die Niederlage sei verdient, weil die Nordenhamer ihre Qualität nicht aufs Spielfeld bringen konnten.

Tore: 1:0 Oetjen (49.), 1:1 Hedemann (51.), 2:1 Rüdebusch (71.).

FCN: Darius Hellmund – Can Acar, Jannik Weers, Jonas Kühl, Jan-Luca Hedemann, Safin Hamijou, Niklas Weers, Mehmet Acar, Nazmi Cinko, Felix Hohn, Ole Rieger. Eingewechselt: Nico Leuning.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.