• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fussball: Ovelgönner unterliegen Elsfleth unglücklich

01.10.2018

Wesermarsch Die in der zweiten Kreisklasse spielenden Fußballer des SC Ovelgönne II haben am Freitag vor eigener Kulisse gegen die Reserve des TuS Elsfleth II mit 1:2 (1:2) unglücklich verloren. Rodenkirchen kassierte gegen die erste Mannschaft der Elsflether eine Klatsche.

SC Ovelgönne II - TuS Elsfleth II 1:2 (1:2). Bittere Niederlage: Trotz starker Leistung und einer Menge Möglichkeiten mussten sich die Ovelgönner dem TuS geschlagen geben. „Uns hat einfach das Glück gefehlt“, sagte SC-Coach Achim Franz.

Seine Mannschaft war spielbestimmend, nutzte aber ihre Chancen nicht. „Es war wie verhext. Wir haben den Ball nicht ins Tor bekommen“, sagte Franz. David Bal (19.) brachte die Gäste in Führung, Lukas Joskowski (22.) erhöhte nach einem Strafstoß auf 2:0. Zwar meldete sich Ovelgönne in Form von Helge Stübben (32.) nochmals zurück, doch es fehlte der nötige offensive Druck. Tore: 0:1 Bal (19.), 0:2 Joskowski (22., FE.), 1:2 Stübben (32.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

AT Rodenkirchen - TuS Elsfleth 1:5 (0:2). Ersatzgeschwächte Rodenkircher kassieren Klatsche: Mit mehr als zehn Ausfällen startete der ATR am Sonntag ins Spiel gegen Elsfleth. Rodenkirchens Trainer Wolfgang Rohde bemängelt die Ausfälle: „Elsfleth hat kein gutes Spiel gemacht. Mit voller Kraft hätten wir Punkte mitnehmen können“, sagte der Coach. Die Gäste hätten weit unter ihrer üblichen Form gespielt, berichtete Rohde. Trotzdem taten sich die Rodenkircher schwer: Der Treffer von Jalan Griffin (77.) war eine der wenigen Chancen der Gastgeber, sonst dominierte Elsfleth.

„Der Sieg geht in Ordnung, aber nur mit Abstrichen. Wir hätten die Fehler der Elsflether ausnutzen müssen“, so Rohde. Tore: 0:1 Kämmer (8.), 0:2 Hartmannn (39.), 0:3, 0:4 Harloff (63., 73.), 1:4 Griffin (77.), 1:5 Harloff (83.).

FSV Warfleth - SG Schwei Seefeld/Rönnelmoor 5:2 (3:0). Die Gastgeber waren von der ersten Minute an die spielbestimmende Mannschaft. Bereits in der 15. Minute ging der FSV durch Sönke Junker in Führung.

„In der ersten Halbzeit waren wir deutlich überlegen. Die SG hat kaum ins Spiel gefunden“, sagte FSV-Co-Trainer Kai Hartmann. Zur Pause legten Alexander Wiechmann und Junker noch einen Treffer drauf. Nach der Halbzeit kamen die Gäste aber besser ins Spiel. Schwei verbuchte gute Möglichkeiten und machte Druck. Philipp Brüning (69.) schoss den ersten Treffer für die SG. Postwendend kam von Junker der Dämpfer: In der 71. Minute schraubte er auf 4:1 hoch. Brüning markierte noch Treffer Nummer zwei (78.), ehe Kai Bahle (85.) den entscheidenden Treffer zum 5:2-Erfolg machte. „Die Gegentreffer waren verdient. Schwei hat gearbeitet“, sagte Hartmann. Aber nach dem ersten Gegentreffer stellte er um: „Wir haben noch eine zweite Spitze ins Spiel gebracht und vorne ordentlich Druck gemacht“, sagte der Coach. Angriff ist die beste Verteidigung.

Tore: 1:0 Junker (15.), 2:0 Wiechmann (29.), 3:0 Junker (37.), 3:1 Brüning (69.), 4:1 Junker (71.), 4:2 Brüning (78.), 5:2 Bahle (85.).

SG Burhave/Stollhamm - SV Brake II 1:3 (0:1). Trotz starker Leistung musste sich die SG den Kreisstädtern geschlagen geben. Justin Tülek traf doppelt. Tore: 0:1 Tülek (15.), 1:1 Bahlmann (50.), 1:2 Mau (51.), 1:3 Tülek (80.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.