• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Personalsorgen vor Spitzenspiel

10.11.2017

Wesermarsch Es wäre nicht schlecht, wenn sich die Fußballer von Schwarz-Rot Esenshamm in dieser Woche zusätzliche Muskelmasse antrainieren würden. Schließlich müssen sie am Samstag einen der schwersten Brocken der Fusionsliga überhaupt beiseiteräumen. Der Tabellenzweite misst sich mit dem Tabellenvierten SV Ofenerdiek. Das Spiel in Oldenburg beginnt um 14 Uhr. Dagegen steht der 1. FC Nordenham vor einer lösbaren Aufgabe. Er erwartet am Sonntag um 14 Uhr den Tabellenletzten TuS Büppel. In der Kreisliga IV wollen die Fußballer der Spielvereinigung Berne ihren Aufwärtstrend bestätigen. Sie spielen am Samstag um 14 Uhr beim TSV Ganderkesee.

 Fusionsliga

SV Ofenerdiek - SR Esenshamm. Kurze Klarstellung vorweg: Esenshamms Fußballobmann Siegfried Adamietz wird die Schwarz-Roten zusammen mit Sascha Wachsmann bis zum Ende des Kalenderjahres 2017 trainieren. „Ein neuer Trainer kann ja auf Knopfdruck auch nicht viel verändern“, sagt Adamietz. Der Interimstrainer ist gut gelaunt. Die Mannschaft habe am Sonntag gegen eine gut besetzte Oberliga-Reserve des VfL Oldenburg gewonnen und in dieser Woche gut trainiert. Deshalb ist er zuversichtlich. „Ich habe eine große Tasche. Ein Punkt passt da locker rein“, meint er und lacht. Allerdings werden die Esenshammer ersatzgeschwächt zum Spitzenspiel fahren. Ausfallen werden Marcel Weber, Julian Bünting, Marvin Wallburg, Tammo Buttelmann und Yusuf Yildirim. Ob Simon Klöser und Mohamad Sulayman spielen können, ist fraglich. Außerdem sind zwei weitere Spieler angeschlagen. „Deswegen bin ich heilfroh, dass wir Catalin Cotarcea reaktivieren konnten“, meint Adamietz.

1. FC Nordenham - TuS Büppel. Der Coach gibt die Marschroute vor: „Drei Punkte sind Pflicht“, sagt Nordenhams Trainer Mario Heinecke vor der Partie gegen das Liga-Schlusslicht. Er hofft, dass seine Mannschaft das Tal durchschritten hat. Zuletzt hat sie sieben Mal in Folge nicht gewinnen können. „Wenn wir drei Punkte holen, verschaffen wir uns Luft nach unten“, sagt der Trainer, der das Training „den Gegebenheiten der Tabellensituation“ angepasst hat. Heinecke weist aber auch darauf hin, dass seine Elf auf die Konter der Büppel achten müsse. Personell sieht’s gut. Nur hinter den Einsätzen von Daniel Krecker und Marco Wego stehen laut Heinecke noch Fragezeichen.

 Kreisliga IV

TSV Ganderkesee - Spielvereinigung Berne. Die Berner haben am vergangenen Wochenende mit dem Sieg in Wardenburg für viele hochgezogene Augenbrauen gesorgt. Coach Michael Müller ist immer noch stolz auf seine Mannschaft, zumal Fabian Neumann und Florian Röhrl gefehlt hatten. „Jeder hat für den anderen gekämpft. Das war eine ganz starke Leistung.“ Die Leistungssteigerung seiner Leistungsträger in den vergangenen Wochen sei einer der Erfolgsfaktoren der vergangenen Spiele. Am Samstag fällt nur Fabian Neumann aus.

Müller meint, dass sich seine Mannschaft vor Ganderkesee nicht zu verstecken brauche. Der Gegner sei schwer einzuschätzen, erlebe er doch ein ständiges Auf und Ab, meint Müller. Ganderkesee hat als Siebter mit 19 Zählern drei Punkte mehr als die auf rang neun notierten Berner.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.