• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Teams wechseln Trainer und verlieren

06.11.2018

Wesermarsch Eine turbulente Woche haben die in der Landesliga spielenden B-Jugend-Fußballer aus der Wesermarsch erlebt. Sowohl beim SV Brake als auch bei der JSG Abbehausen/Nordenham gab es einen Trainerwechsel. In den Ergebnissen spiegelte sich der frische Wind aber noch nicht wider. Beide Teams verloren am Wochenende mit 0:1.

SV Viktoria Georgsmarienhütte – SV Brake 1:0 (1:0). Für Interimstrainer Stefan Franz hat mittlerweile Marco Kuck das Zepter übernommen. Er sah sein neues Team, das er in den vergangenen Wochen öfter beobachtet hatte, stark verbessert. „Da war eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen“, sagte er. Läuferisch und taktisch hätte seine Mannschaft die Vorgaben gut umgesetzt. Die Braker standen hinten gut gestaffelt, ließen allerdings im Spiel nach vorne ein paar Schwächen durchblicken. Einige Konter wurden laut Kuck nicht gut zu Ende gespielt.

Das Tor des Tages fiel kurz vor dem Seitenwechsel nach einem Abstaubertor der Hausherren. In der Schlussminute ergab sich nach hartem Kampf noch die Möglichkeit zum Ausgleich. Aber der einschussbereite Bennet Muchow rutschte mit dem Standbein weg und vergab die Chance.

Tor: 1:0 Payyu (38.).

SVB: Timon BrunsLyder Wilts, Malte Schuhmann, Paul Degener, Bennet Muchow, Firat Akgül, Arion Blakqori, Nick Büsing, Fabian Gerhardt, Thanujan Yogeswaran, Jerome Speer. Eingewechselt: Finn Pokern, Raschid Samara und Marc Speer.

JSG Abbehausen/Nordenham – FCR Bramsche 0:1 (0:1). Auch die Grün-Gelben bekommen nun Anweisungen von einem neuen Trainer, denn Raoul Kasper hat – vorerst bis zur Winterpause – Nils Möhlmann abgelöst. Kasper stellte die Mannschaft sehr defensiv ein, worunter zwar das Angriffsspiel ein wenig litt, der Gegner aber nur zu wenigen Chancen kam.

Dennoch geriet die JSG nach einer knappen Viertelstunde mit 0:1 ins Hintertreffen. Am Spielverlauf änderte sich bis zur Schlussphase wenig. Erst dann suchten die Abbehauser immer öfter den Weg nach vorne. Doch der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen. „Trotzdem haben die Jungs gut gekämpft“, sagte JSG-Betreuer Frank Laber.

Tor: 0:1 Rosemann (14.).

JSG: Jendrik Ott – Mathis Heien, Fynn Romann, Maximilian Jürgens, Justin Möbus, Damian Lüder, Tjade Diercks, Timon Vollmerding, Mathis Schultze, Azad Önder, Lukas Laber. Eingewechselt: Ghias Ahmeke und Emirhan Atici.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.