• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TSV verpasst Sieg in Nachspielzeit

26.03.2019

Wesermarsch In der A-Jugend-Landesliga haben die Fußballer des SV Brake am Wochenende ihren vierten Platz verteidigt. Über ein 1:1 beim abstiegsbedrohten SC Melle kamen sie aber nicht hinaus. Turbulent verlief die Bezirksliga-Partie des TSV Abbehausen gegen die JSG Sevelten. Nach vier Treffern in den Schlussminuten – verteilt auf beide Seiten – hieß es 3:3.

Landesliga: SC Melle 03 - SV Brake 1:1 (0:0). Im ersten Abschnitt spielte sich die Partie überwiegend im Mittelfeld ab. Beide Teams verbuchten zunächst nur je eine Chance. Kurz vor dem Wechsel musste SVB-Keeper Joris Langerenken sein ganzes Können aufbieten, als er eine Doppelchance mit zwei spektakulären Paraden entschärfte.

Im zweiten Durchgang traten die Braker bissiger auf. Luke Bleckmann sorgte für die Belohnung, als er in der 50. Minute mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck für das 1:0 sorgte. Allerdings schlug Melle postwendend zurück (52.). „Danach war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten“, sagte SVB-Trainer Steffen Küpker. Treffer wollten aber nicht mehr fallen.

Tore: 0:1 Bleckmann (50.), 1:1 Mintsis (52.).

SVB: Joris Langerenken – Serhat Sido, Fynn Richter, Luke Bleckmann, Niklas Weers, Emre Acar, Joost Folkens, Justin Otholt, Julian Müller, Jonas Kühl, Finn Landwehr. Eingewechselt: Simon von Seggern und Serhat Orke.

Bezirksliga: TSV Abbehausen - JSG Sevelten/Cappeln/Elsten 3:3 (1:1). Die Grün-Gelben erwischten zwar den besseren Start und gingen durch Dennis Wego früh in Führung (10.). Aber die Spielanteile waren gleichermaßen verteilt. Der Ausgleich kurz vor der Pause war durchaus leistungsgerecht. Bis zehn Minuten vor dem Abpfiff herrschte in den Strafräumen Langeweile. Doch die Schlussphase entschädigte für vieles.

Tom Ovelgönne brachte die JSG in Führung. Wego glich zwar wieder aus, aber Ovelgönne brachte die Gäste mit 3:2 in Front (86.). Moritz Budde schlug zurück und erzielte das 3:3 (90.). Damit war aber noch nicht Schluss. In der Nachspielzeit deutete der Unparteiische auf den Punkt – Elfmeter für Abbehausen: Allerdings scheiterte Peter Neumann an Fritz Müller.

Tore: 1:0 Wego (10.), 1:1 Willenborg (41.), 1:2 Ovelgönne (80.), 2:2 Wego (85.), 2:3 Ovelgönne (86.), 3:3 Budde (90.).

JSG: Luca Priebe – Mathis Heibült, Paul Segebrecht, Peter Neumann, Moritz Budde, Dennis Wego, Tetje-Mattis Poppe, Moritz Wickner, Nick Lemke, Leon Kerbstat, Marc Tönjes. Eingewechselt: Simon Wallmeyer und Nicholas Gepting.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.