• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Wesermarsch-Teams halten sich zurück

01.07.2019

Wesermarsch Die Sommerpause auf Bezirksebene spielenden Fußballmannschaften aus der Wesermarsch neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Der SV Brake hat mit der Vorbereitung sogar schon am 24. Juni begonnen. Schließlich empfängt die Elf vom neuen Trainer Mario Lück am 21. Juli, 15 Uhr, im Niedersachsenpokal den Oberligisten TB Uphusen. Das bedeutet auch: Die Teams stehen. Ende der Wechselfrist für Amateurfußballer ist schließlich der 30. Juni.

Fünf A-Jugendliche

Neu im Braker Team ist Dominic Schwarting. Er kommt vom Aufsteiger SR Esenshamm. Auch Marcel Mark (VfL Oldenburg, U 19) ist ein neues Gesicht. Trainer Lück wird über eine sehr junge Truppe verfügen, denn mit Joost Folkens, Tarik Maltas, Jonas Kühl, Ilhan Tasyer und Finn Landwehr rücken gleich fünf Spieler aus der A-Jugend in den Bezirksliga-Kader auf. Nicht mit dabei ist der talentierte Offensivspieler Luke Bleckmann, da er einen einjährigen Aufenthalt in den USA antreten wird.

Klassenkontrahent TSV Abbehausen hat Kevin Lanzendörfer und Benjamin Weser (SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor) als Zugänge verpflichtet. Auch beim TSV sollen einige Spieler aus der A-Jugend in den Kader der Ersten aufrücken.

Trainingsbeginn in Abbehausen ist der 1. Juli. Verletzungsbedingt wird Trainer Frank Meyer Adrian Dettmers (Kahnbeinbruch) und Grzegorz Serednicki (Leistenoperation) zunächst nicht einsetzen können.

Schwarz-Rot Esenshamm ist das dritte Team aus der Wesermarsch in der Bezirksliga. Neu sind Vatan Kirhan und Birol Kücükoarslan (beide Galatasaray Bremerhaven) Meric Özdemir (SV Hicretspor Delmenhorst), Normen Hartmann (TSV Abbehausen) und Muhamad Rizai (AT Rodenkirchen).

Noch ein Zugang

Trainer Bünyamin Kapakli, der zusammen mit Sascha Schwarze das Team trainiert, hofft noch auf einen weiteren Zugang, ohne den Namen zu verraten: „Das entscheidet sich Anfang der kommenden Woche.“ Start der Vorbereitung für die Esenshammer Fußballer ist der 4. Juli

Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Brake ist Schmalhans Küchenmeister. „Wir haben wirklich alles probiert. Wir sind froh, zumindest zwei Spielerinnen an Land gezogen zu haben“, sagt Trainer Jonny Peters. Mit Aylien Helmts kommt vom TuS Büppel eine Torhüterin. Elice Arndt rückt aus der Jugend in das Braker Frauen-Team auf. Anne Fengel, die in der Bezirksliga für den SV Gehlenberg-Neuvrees 14 Saisontore erzielte, hätte Peters gern verpflichtet, da sie ihren Wohnsitz nach Elsfleth verlegt hat. „Doch sie hat sich der SG Großenmeer/Bardenfleth angeschlossen“, sagt Peters.

Drei neue Spielerinnen

Auch bei den Oberliga-Fußballerinnen vom TSV Abbehausen gibt es frisches Blut im Kader. Kim Spieker (Ahlhorner SV), Pia Templin (SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor) und Antonia Böttcher (TuS Büppel II) sind zum TSV gewechselt. Des Weiteren sollen Mädchen aus der Jugend an den Kader herangeführt. Unklar ist, wann die torgefährliche Samantha Müller wieder fit ist. Sie ist zuletzt wegen ihrer Kniebeschwerden lange ausgefallen. „Mitte Juli wird sie einen Facharzt konsultieren“, sagt Trainer Daniel Behrens. Trainingsbeginn ist der 9. Juli.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.