• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Wesermarsch-Teams überzeugen mit Leidenschaft

09.04.2019

Wesermarsch Die B-Jugend-Fußballer der JSG Abbehausen/Nordenham sind am Wochenende nur knapp an einer Sensation vorbeigeschrammt. Sie verloren beim Tabellenführer Kickers Emden unglücklich mit 3:4. Die A-Jugend des SV Brake siegte dagegen klar mit 3:0 gegen Laxten. Des weiteren setzte es noch zwei weitere Niederlagen für die Wesermarsch-Teams. Die C-Junioren des SV Brake spielten daheim gegen den FC Rastede 0:0.

A-Jugend, Landesliga: SV Brake - Olympia Laxten 3:0 (3:0). Die Gäste kamen zwar etwas besser in die Partie, mussten das Kommando aber schnell an die Kreisstädter abgeben. „Wir sind hoch angelaufen. Das hat Laxten aus dem Aufbau-Konzept gebracht“, sagte SVB-Trainer Steffen Küpker. Der Erfolg stellte sich prompt ein. Erst traf Serhat Sido mit einem sehenswerten Linksschuss zum 1:0. Fynn Richter legte drei Minuten später das 2:0 nach. Noch vor der Pause erhöhte Emre Acar mit einem Schlenzer auf 3:0, nachdem er von Luke Bleckmann in Szene gesetzt worden war.

Im zweiten Abschnitt blieb Brake zwar überlegen und hatte weitere Chancen, dennoch blieb es beim 3:0. „Wir wollten von den Jungs über die gesamten 90 Minuten Leidenschaft sehen. Und die haben sie gezeigt“, lobte Küpker.

Tore: 1:0 Sido (13.), 2:0 Richter (16.), 3:0 Acar (36.).

SVB: Joris Langerenken – Simon von Seggern, Serhat Sido, Fynn Richter, Luke Bleckmann, Emre Acar, Finn Landwehr, Joost Folkens, Julian Müller, Jonas Kühl, Tarik Maltas. Eingewechselt: Noah Kreutz, Justin Otholt und Luca Paletta.

Bezirksliga: TSV Abbehausen – VfL Stenum 1:5 (1:3). Gegen den Spitzenreiter hatten die Grün-Gelben keine Chance. Die Gäste waren von Anfang an hellwach und gingen mit einem Doppelschlag nach 14 Minuten mit 2:0 in Führung. Ihre beste Phase erwischten die Abbehauser Mitte der ersten Halbzeit. Erst verkürzte Dennis Wego nach Zuspiel von Marc Tönjes auf 1:2, kurz danach hätte der Torjäger fast ausgeglichen.

Quasi mit dem Halbzeitpfiff rückten die Stenumer die Kräfteverhältnisse mit dem 3:1 wieder gerade. Die Hausherren wehrten sich zwar nach Kräften, konnten zwei weitere Gegentore aber nicht verhindern. „Stenum war einfach besser“, sagte TSV-Trainer Ingo Wickner.

Tore: 0:1 Brenneiser (13.), 0:2 Geerken (14.), 1:2 Wego (25.), 1:3 Oetjen (45.+2), 1:4 Oetjen (55.), 1:5 Günther (73.).

TSV: Luca Priebe – Mathis Heibült, Peter Neumann, Moritz Budde, Dennis Wego, Tetje-Mattis Poppe, Moritz Wickner, Dario Jöllerichs, Nick Lemke, Leon Kerbstat, Marc Tönjes. Eingewechselt: Nicholas Gepting, Martin Eggert und Luca-Fabio Ilenda.

B-Jugend, Landesliga Weser-Ems: BSV Kickers Emden - JSG Abbehausen/Nordenham 4:3 (1:1). Das war ärgerlich. Der Tabellen-Letzte schlug sich beim Spitzenreiter wacker und hatte auch schon in der Anfangsphase gute Einschussmöglichkeiten. Allerdings gehörte den Gastgebern etwas mehr vom Spiel. Sie gingen auch verdient Führung. Die JSG stellte aber weiterhin nicht nur eine gute Abwehr, sie suchte auch den Weg nach vorne. Dario Böning glich aus (33.). Damian Lüder brachte den Außenseiter sogar in Führung (55.).

„Dann kamen drei Minuten, die alles kaputt machten“, sagte JSG-Trainer Sascha von Minden. Tim Benjamins erzielte einen Hattrick in Rekordzeit, profitierte dabei aber aus Sicht von Mindens von Fehlentscheidungen des Schiedsrichters. „Das eine Tor war Abseits. Ein weiteres fiel nach einem Foulspiel gegen uns“, meinte er. Sein Team gab sich nicht geschlagen, verkürzte durch Lüder auf 3:4, aber für eine Sensation reichte es nicht ganz. „Das war eine tolle Mannschaftsleistung“, sagte von Minden.

Tore: 1:0 Benjamins (11.), 1:1 Böning (33.), 1:2 Lüder (55.), 2:2 Benjamins (63.), 3:2 Benjamins (64.), 4:2 Benjamins (66., Foulelfmeter), 4:3 Lüder (70., Foulelfmeter).

JSG: Julian MeyerFynn Romann, Justin Möbus, Damian Lüder, Dario Böning, Gias Ahmeke, Timon Vollmerding, Mathis Schultze, Azad Önder, Lukas Laber, Rouven Witt. Eingewechselt: Jamie Hartmann.

SV Brake – SV Bad Bentheim 1:4 (1:0). Nach zuletzt doch eher unterdurchschnittlichen Leistungen zeigten die Braker gegen den Fünften eine beherzte Leistung. „Wir haben den Gegner früh unter Druck gesetzt. Bad Bentheim kam kaum zu Torabschlüssen“, sagte SVB-Trainer Pascal Diddens. Außerdem passte auch das eigene Offensivspiel. Mit einem Flachschuss erzielte Serhat Sido in der 34. Minute das 1:0.

Bashar Alhawi hatte nach dem Wechsel das 2:0 auf dem Schlappen, scheiterte aber knapp. In den letzten zehn Minuten machten sich die schwindenden Kräfte deutlich bemerkbar. „Wir haben den Ball nicht mehr aus der Gefahrenzone bekommen“, sagte Diddens. Vier späte Gegentore besiegelten die Niederlage, die lange nicht absehbar war. „Aufgrund der kämpferischen Leistung hätten wir mindestens einen Punkt verdient gehabt“, so Diddens.

Tore: 1:0 Sido (34.), 1:1 Bardenhorst (69.), 1:2 Jogems (74.), 1:3 Rielmann (76.), 1:4 Duda (78.).

SVB: Antonio di Manso – Lyder Wilts, Malte Schuhmann, Paul Degener, Bennet Muchow, Miloud Aguram, Serhat Sido, Nick Büsing, Fabian Gerhardt, Marc Speer, Finn Samland. Eingewechselt: Marcel May, Bashar Alhawi, Firat Akgül und Jerome Speer.

C-Junioren, Bezirksliga: SV Brake – FC Rastede 0:0. Die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. „Es war ein ausgeglichenes Spiel, auch wenn wir in der ersten Halbzeit ein leichtes Chancenplus hatten“, sagte SVB-Trainer Sebastian Mentz. Im zweiten Durchgang seien die Gäste dann etwas offensiver geworden, ohne allerdings Brakes Keeper Antonio di Manso ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

In der Schlussphase hätte die Partie noch sowohl in die eine als auch in die andere Richtung drehen können. Zunächst wurde Brakes Cedric Blohm erst im letzten Moment der Ball vom Fuß gespitzelt. Dann rettete David Bittner mit einer starken Rettungstat das 0:0. „Das Ergebnis ist gerecht, und mit dem Punkt können wir gut leben“, sagte Mentz.

Tore: Fehlanzeige.

SVB: Antonio di Manso – David Bittner, Tjelle Dammann, Marcelino Schwarze, Jonas Böttcher, Nicko de Jong, Cedric Blohm, Benjamin Peters, Diyar Bal, Jan-Hendrick Offen, Marvin Schulze. Eingewechselt: Benjamin Sehic und Henrik Eroms.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.