• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Leichtathletik: Wesermarsch-Läufer prägen „Schleife“

13.01.2017

Sandkrug /Wesermarsch Die Läufer aus der Wesermarsch haben am vergangenen Wochenende bei der 22. Auflage der Sandkruger Schleife mit starken Leistungen überzeugt. Gerade die Athleten der SG akquinet Lemwerder präsentierten sich zu Jahresbeginn in einer hervorragenden Form. Jan Knutzen belegte im Neujahrslauf über 13 Kilometer Platz zwei in 42:43 Minuten. Sein Vereinskollege Bhrane Tsegay landete in 45:23 Minuten auf Platz sechs.

Auf schwierigem Untergrund sei über die 13 Kilometer von Beginn an die Post abgegangen, sagte Lemwerders Trainer Karl Spieler. Knutzen habe sich auf den letzten drei Kilometern einen Zweikampf mit Georg Diettrich geliefert, sagte Spieler. Sein Schützling hatte zwar versucht, sich nach zehn Kilometern abzusetzen, aber Diettrich, die Oldenburger Lauflegende schlechthin, gewann das Rennen noch in 42:34 Minuten.

Knutzen freute sich dennoch: über sein hohes Tempo (3:19 min/km) und die Tatsache, dass er Diettrich das Leben schwergemacht hatte. „Das macht mich sehr glücklich und motiviert mich natürlich unheimlich“, sagte er. Der ebenfalls starke Bhrane Tsegay hatte auf der Ziellinie noch Christoph Paetzke vorbeiziehen lassen müssen und laut Spieler zugleich feststellen müssen, dass ein Geländelauf nicht seine bevorzugte Rennart ist.

Ebenfalls in starker Form präsentierte sich Bastian Rohde (SG Premium Aerotec Nordenham). Er landete in 49:38 Minuten auf Platz 13. Direkt dahinter platzierte sich Yonas Abadi (Lemwerder) in 49:58 Minuten. Frank Minge (LG Bremen Nord/Brake) wurde 16. in 50:07 Minuten.

Jörg Brunkhorst (Lemwerder) lief auf Platz 17 ein – in ebenfalls guten 50:10 Minuten. Christian Bunke (Lemwerder) feierte mit seiner Zeit von 51:10 Minuten den Sieg in der U20-Wertung und belegte in der Gesamtwertung Platz 22. Auch seine Teamkollegen Hshelu Tesfazghi (Platz 25/51:53) und Helge Schweers (Platz 27/51:53) überzeugten.

Torsten Bruns, der für Lemwerder startende Fußballtrainer der Spielvereinigung Berne, landete mit 54:03 Minuten auf Platz 42 und Platz drei der Altersklasse M35. Dieter Poppe vom SV Brake arbeitete sich bis auf Rang 58 (54:51 Minuten) vor, Denis Mauritschat vom AT Rodenkirchen belegte Rang 78 (56:37).

In der Frauenkonkurrenz landete Anita Ehrhardt (Lemwerder) in der Gesamtwertung auf Platz sieben. Mit ihrer Zeit von 59:50 Minuten aus dem großen Umfangtraining heraus und mit leichter Erkältung sei sie zufrieden, sagte Coach Spieler. Vereinskollegin Silvia Muchow (1:02:35/Platz 18) sei im Ziel nach achtmonatiger Wettkampfpause von ihrem Comeback gar begeistert gewesen, sagte Spieler. Sie hatte das Rennen zeitgleich mit Tanja Lischewski (Platz 17) vom SV Brake beendet. Die Brakerin Sandra Pokern landete in 1:03:09 Stunden auf Rang 20. Manuela Krause (AT Rodenkirchen) belegte in 1:10:15 Stunden Rang 68.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.