• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Schleuderball: Reitlander ringen Grabsteder nieder

06.05.2019

Wesermarsch Die Favoriten haben sich am ersten Spieltag der Schleuderball-Landesliga durchgesetzt. Der BV Reitland bezwang im Spitzenspiel den TuS Grabstede mit 3:1. Der Mentzhauser TV gewann das Vereinsduell mit der eigenen Zweiten mit 9:0. Die Partie TSV Abbehausen gegen den TV Schweiburg wurde kurzfristig auf Dienstag, 7. Mai, verlegt.

BV Reitland - TuS Grabstede 3:1 (0:1). Die Teams spielten ersatzgeschwächt. Der BV Reitland musste auf vier Spieler verzichten. Beim TuS Grabstede fehlten die Brüder Popken. In der ersten Halbzeit spielten die Gastgeber mit dem eigenem Ball gegen den Wind. Den Windvorteil konnten die Gäste nicht ausnutzen, weil sie Probleme mit dem Reitlander Ball hatten. Das junge Team konnte sich keinen Raumgewinn verschaffen. Die Hauptfänger, der Reitlander Hauke Freese und der Grabsteder Till Broers, lieferten sich gute Schockduelle.

Reitland ändert Taktik

Mitte der ersten Hälfte gingen die Grabsteder in Führung. Die erfahrenen Reitlander änderten die Taktik. Die Schockduelle wurden nicht mehr mit dem Hauptfänger, sondern mit der Sechs-Meter-Reihe der Grabsteder gesucht. Das sparte Kraft. Der Raumverlust war gering. Die Grabsteder versuchten, durch schnelles Spiel noch den zweiten Treffer zu erzielen. Vergeblich.

Mit dem Regen in der zweiten Hälfte kamen die Reitlander besser klar. Die Gäste warfen einige Bälle zu flach in die Sechser-Reihe der Reitlander. Diesen Raumverlust glichen die Grabsteder zwar mit guten Schockbällen aus. Indes platzierten auch die Gastgeber flache Schockbälle durch die Dreier-Reihe. Sie glichen bald aus. Die Grabsteder erhöhten daraufhin das Tempo, aber die Reitlander gaben der Partie die endgültige Wende. In der Schlusssekunde konnte Lars Hadeler noch einen dritten Schockball der Grabsteder im Tor abfangen.

Altenhuntorfer SV - Altenhuntorfer SV II 8:2 (8:0). Die Erste des ASV spielte zunächst mit starkem Rückenwind. Die ASV-Reserve wollte zwar dagegenhalten, konnte aber keine Akzente setzen. Sven Oberländer verletzte sich am Oberschenkel Mitte der ersten Halbzeit. Die Erste spielte fortan nur noch mit sieben Spielern. Dennoch führte sie zur Pause mit 8:0. Im zweiten Abschnitt nutzte die Zweite den Rückenwind. Sie drückte die Erste mit schnellem Spiel zurück und erzielte zwei Tore.

Mentzhauser TV - Mentzhauser TV II 9:0 (6:0). Beide Mannschaften spielten in voller Mannschaftsstärke. Die Erste profitiert von den Zugängen Frank Horstmann vom TV Schweiburg, Hendrik Rüdebusch (Altjührden/Obenstrohe) und den eigenen Talenten Tebbe Loof und Lars Stollberg. Das Team ist deutlich breiter aufgestellt als im Vorjahr.

MTV I dominiert

Es dominierte von Beginn an. Schon zur Pause stand es 6:0. Der Favorit spielte in der zweiten Hälfte zwar etwas unkonzentriert. Aber er legte dennoch drei Tore nach.

TV Waddens - KBV Grünenkamp 0:9 (0:5). Beide Mannschaften liefen vollzählig auf. Durch den Regen wurde das Leder nass und glitschig. Diese Eigenschaften verlangten beiden Hauptfängern alles ab. Die Grünenkamper drängten früh auf die Führung. Das mit Fehlern gespickte Waddenser Spiel kam den Gästen zugute, die zur Pause mit 5:0 vorne lagen.

Eines der Highlights war eine Rettungstat von Konstantin Poustourlis. Ein misslungener flacher Schockball war von der Dreier-Mitte der Grünenkamper abgefangen worden. Die Gäste hatten die Chance, aus 25 Metern auf das leere Waddenser Tor zu Schocken. Doch dann setzte Poustourlis zum Sprint an und stoppte den auf das Tor rollenden Ball kurz vor der Torlinie. Es sollte das einzige Waddenser Erfolgserlebnis bleiben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.