• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Schwere Aufgabe für Elsfleth

27.09.2019

Wesermarsch Phiesewarden will weiter punkten: Die in der 1. Kreisklasse (Nord) spielenden Fußballer des SV Phiesewarden gastieren am Freitag (20 Uhr) beim VfL Wilhelmshaven. Ligakontrahent ESV Nordenham spielt am Sonntag (13 Uhr) bei der Spielvereinigung Gödens.

In der Südstaffel will der TuS Jaderberg die Tabellenspitze halten: Der Spitzenreiter ist am Freitag (20 Uhr) zu Gast beim VfL Oldenburg III. Der TuS Elsfleth muss am Freitag (19.30 Uhr) beim FSV Westerstede ran.

sTAFFEL nORD

VfL Wilhelmshaven - SV Phiesewarden. Die Gastgeber sind das Tabellenschlusslicht, Phiesewarden ist Dritter. Der SVP fuhr am vergangenen Spieltag gegen den Vorletzten TuS Varel einen 8:0-Kantersieg ein. Dort wollen die Phiesewarder weitermachen: „Der VfL ist Letzter, ein Sieg ist Pflicht“, sagt Co-Trainer Christian Kohlmann. Die Stimmung sei nach dem vorigen Spieltag ausgezeichnet. „Wir müssen die Jungs etwas einbremsen, jedes Spiel startet bei 0:0. Zudem haben wir mit Verletzungsproblemen zu kämpfen“, sagt Kohlmann. Wilhelmshaven ist dem SVP bereits aus der vorigen Saison bekannt: „Ich schätze den VfL stärker ein als Varel. Aber wir werden mit unserer Qualität im Angriff auftrumpfen können“, glaubt Kohlmann.

SV Gödens - ESV Nordenham. ESV-Coach Thorsten Rohde ist guter Dinge: „Wir fahren nach Gödens, um drei Punkte zu holen. Wir wollen einen Schritt nach vorne machen, dafür müssen die Jungs sich reinhängen“, sagt Rohde. Das Spiel stehe und falle mit der Chancenverwertung, so Rohde. „Wir müssen unsere Möglichkeiten finden und auch nutzen“, sagt der Coach. Die Nordenhamer kennen Gödens: „Die haben einen extrem starken Sturm, der Rest des Teams ist tagesformabhängig“, so Rohde.

staffel Süd

VfL Oldenburg III - TuS Jaderberg. Die Jaderberger haben am vergangenen Wochenende mit einem 7:1-Sieg gegen den TV Metjendorf ordentlich Eindruck geschunden. Überheblichkeit wird es in Jaderberg deshalb nicht geben: „Wir wissen, was uns in Oldenburg erwartet. Der VfL hat ein technisch versiertes Team. Das wird nicht einfach“, sagte TuS-Spieler David Skibba. Zudem müssen die Jaderberger auf einige wichtige Bausteine verzichten. „Trotzdem rechnen wir uns gute Chancen aus“, so Skibba.

FSV Westerstede - TuS Elsfleth. Die Elsflether hatten versucht, die Partie zu verlegen. Sie werden vom Verletzungspech geplagt. „Wir werden stark ersatzgeschwächt und mit angeschlagenem Personal anreisen“, sagt der Elsflether Betreuer Cüneyt Saylikan. „Es wäre schon ein hartes Spiel, wenn wir alle Leute an Bord hätten. Unsere jetzige Situation macht die Ausgangslage nicht einfacher“, sagt Saylikan. Westerstede ist Zweiter – mit einem Punkt Rückstand auf Jaderberg. Elsfleth belegt mit sechs Punkten den ersten Abstiegsplatz mit drei Punkten Rückstand auf das rettende Ufer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.