• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Spielvereinigung wird am Sonntag geehrt

31.05.2019

Wesermarsch Schon vor dem letzten Spieltag der beiden Staffeln der 1. Fußball-Kreisklasse am Sonntag (15 Uhr) können die Teams aus der Wesermarsch Bilanz ziehen. Die Spielvereinigung Berne steigt aus der Südstaffel in die Kreisliga auf, der Ligarivale SC Ovelgönne steigt in die 2. Kreisklasse ab. Das gilt auch für den 1. FC Nordenham II in der Nordstaffel. Dort hat der TSV Abbehausen II lange um den Aufstieg mitgespielt, ehe ihm ein wenig der Saft ausging. Der SV Phiesewarden hat mit einem guten Mittelfeldplatz die Erwartungen übertroffen, während der TuS Jaderberg seinen eigenen Ambitionen nicht gerecht werden konnte und die Saison im Niemandsland der Tabelle beendet.

Netter Abschluss

Die Berner erwarten am Sonntag (15 Uhr) den TuS Eversten. Sie werden einige Leute spielen lassen, die geringe Einsatzzeiten hatten. „Wir werden ein ordentliches Spiel abliefern und hoffen auf einen netten Saisonabschluss“, sagt Coach Michael Müller. Die Meisterehrung steigt vor der Partie. Der SC Ovelgönne, der zusammen mit dem SVE Wiefelstede den schweren Gang in die 2. Kreisklasse antreten muss, verabschiedet sich von seinen Fans daheim gegen den Aufsteiger SSV Jeddeloh II.

Auch die Phiesewarder haben einen Aufsteiger zu Gast. Sie waren das Überraschungsteam der Saison und messen sich zum Abschluss mit dem Staffelsieger FC FCW Zetel. „Die Jungs sind hochmotiviert. Wir wollen dem Meister zumindest einen Punkt abringen“, sagt Co-Trainer Christian Kohlmann.

Die Partie der Abbehauser Reserve ist ein Match für Mathefans, denn rein rechnerisch hat der TSV sogar noch eine Aufstiegschance. Er hat drei Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten WSC Frisia Wilhelmshaven II. Die Wilhelmshavener haben zudem das um 23 Treffer bessere Torverhältnis. Sie spielen daheim gegen den Tabellenneunten FC Nordsee Hooksiel. Die Abbehauser gastieren beim Tabellenletzten und Absteiger Heidmühler FC II.

Verhoef fordert

Stadtrivale 1. FC Nordenham II peilt einen versöhnlichen Saisonabschluss im Auswärtsspiel gegen den Tabellenachten VfL Wilhelmshaven an. „Aus meiner Sicht muss noch mal etwas von uns kommen“, meint Coach Nico Verhoef. Seine Mannschaft müsse noch einmal alles geben und eine Reaktion zeigen.

Derweil verabschiedet der TuS Jaderberg seinen langjährigen Coach Lutz Bruns im Auswärtsspiel gegen die Spielvereinigung Gödens. „Es wird sich zeigen, ob die Jungs noch ein letztes Mal motiviert sind. Ich hoffe, wir können uns mit einem Sieg aus der Saison verabschieden“, sagt Bruns.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.