• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sport in Corona-Zeiten: Sonderprogramm des LSB für den Nachwuchs

20.11.2020

Wesermarsch Der Landessportbund Niedersachsen kümmert sich mit einem Sonder-Förderprogramm um die Jugendarbeit im Sport in Coronazeiten. Das teilte der LSB jetzt mit.

Besonders betroffen

Kinder und Jugendliche seien von der Corona-Pandemie besonders betroffen, heißt es. Junge Menschen bräuchten Lern-, Erfahrungs- und Freiräume zur Persönlichkeitsentwicklung. Sie benötigten neben digitalen Angeboten der Jugendarbeit auch direkte Kontakte – den Austausch mit Menschen ihrer Altersgruppe sowie älteren Vertrauenspersonen außerhalb familiärer Zusammenhänge und im Sportverein. Aktivitäten der Jugendarbeit im Sport böten ihnen die Möglichkeit, ihre persönlichen Fähigkeiten und soziale Kompetenzen zu erleben und zu erweitern.

Die Sportjugend und der Landessportbund haben in Abstimmung mit dem niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport, daher kurzfristig für den Zeitraum 12. November bis 31. Dezember 2020 aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen ein Sonder-Förderprogramm für Maßnahmen der Jugendarbeit in Präsenz oder online aufgestellt. Antragsberechtigte sind unter anderem Sportvereine, die ordentliches Mitglied im LSB sind. Pro Antragsteller können bis zu drei Anträge mit einer Gesamtfördersumme von maximal 5000 Euro gestellt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schwerpunkt Jugend

Im Rahmen der aktuellen Corona-Verordnung des Landes sei Jugendarbeit zulässig. Hierzu zähle insbesondere auch der Schwerpunkt „Jugendarbeit in Sport, Spiel und Geselligkeit“. Mit diesem Förderprogramm sollen Rahmenbedingungen, Hilfsmittel und Inhalte gefördert werden, um dieses möglichst gut und unter Einhaltung der vorgegebenen Auflagen des Gesundheitsschutzes durchzuführen. Der Sport trage eine besondere Verantwortung und nehme sich dieser Aufgabe aktiv an. Die Vorgaben des Landes und der Kommunen seien elementar und würden umgesetzt.

Bei Rückfragen zur Antragstellung stehen beim LSB Karsten Täger (0511/1268-154, ktaeger@lsb-niedersachsen.de) und Britta Nordhause (0511/1268-256, bnordhause@lsb-niedersachsen.de) zur Verfügung.


   Mehr Infos zum Förderprogramm und ein Antragsformular finden Sie unter      www.sportjugendnds.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.