• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Abstimmen bis zum 2. März möglich

09.02.2019

Wesermarsch Bis Samstag, 2. März, haben die Leserinnen und Leser der NWZ    die Gelegenheit, ihre Stimmen zur Wahl der „Sportler des Jahres 2018“ in der Wesermarsch abzugeben.

Dies ist über den Online-Auftritt der NWZ  möglich. Zudem liegen Stimmkarten aus: in der NWZ -Geschäftsstelle in Nordenham sowie in der NWZ -Redaktion in Brake. Der dritte Weg, sich an der Wahl zu beteiligen, ist, den Wahlcoupon aus der NWZ  auszuschneiden und auszufüllen. Dieser sollte an die NWZ   in Brake (Breite Straße 26, 26919 Brake) oder an die NWZ   in Nordenham (Bahnhofstraße 31, 26954 Nordenham) gesendet oder dort abgegeben werden.

Nur korrekt ausgefüllte Original-Wahlcoupons beziehungsweise Original-Stimmkarten, die bis zum Einsendeschluss eingehen, werden berücksichtigt. Gültig sind nur Stimmzettel, auf denen sich drei Kreuze befinden – pro Kategorie eines. Jeder darf nur einmal – ob online oder auf anderem Wege – seine Favoriten küren.


Mehr Infos und die Möglichkeit zur Onlinewahl unter   www.nwzonline.de/sportlerwahl-wesermarsch 
Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.