• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tennis: Personalsituation stimmt optimistisch

08.11.2017

Wesermarsch Nachdem in den vergangenen beiden Wochen schon einige Wesermarsch-Teams in die Hallenrunde gestartet sind, greifen an diesem Wochenende die restlichen Mannschaften ins Geschehen ein. Dazu zählen auch die Herren 60 des TK Nordenham, die als ranghöchstes Team in der Nordliga spielen. Am Samstag steht das erste Gastspiel um 15 Uhr beim TC RW Hildesheim an.

Die Nordliga ist in den Altersklassen die zweithöchste Spielklasse unter der Regionalliga. Hier treten Vereine aus den vier Nordverbänden Schleswig-Holstein, Hamburg, Nordwest-Verband Bremen und Niedersachsen gegeneinander an.

Der TKN beginnt mit zwei Auswärtsspielen im November, weil der TC Groß Borstel aus Hamburg schon zurückgezogen hat. Im zweiten Spiel gastieren die Nordenhamer am letzten November-Wochenende beim TC BW Scheeßel. In eigener Hallen spielen sie an den beiden ersten Dezember-Samstagen gegen den Harburger TB aus Hamburg und den TC Meldorf aus Schleswig-Holstein. Weil wegen des Rückzugs des TC Groß Borstel keine Mannschaft mehr absteigen kann, hat der TKN die Zielvorgabe Klassenerhalt geändert. Er strebt einen Mittelfeldplatz wie in der vorigen Saison an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachdem die Nordenhamer im Sommer den Wiederaufstieg in die Oberliga aufgrund vieler Verletzungen am letzten Spieltag knapp verpasst hatten, ist die Personalsituation im Winter etwas entspannter. Zumal Heinrich Schütte als Nummer eins wieder zur Verfügung steht. Er spielt im Sommer für den TC Hagen am Teutoburger Wald. Sein Heimatverein hat aber kein Hallenteam. Als Nr. 33 der aktuellen deutschen Rangliste bei den Herren 60 nimmt er trotz schlechterer Leistungsklasse (Leistungsklasse 8) beim TKN die Spitzenposition vor Zugang Andreas Hillmann (LK 7) vom SSV Thönse ein. Hillmann steht in der Rangliste an Nummer 84.

Nach diesen beiden Spitzenspielern folgt in der Meldeliste das Sommer-Quintett mit Bernd Markowsky (LK 11), Reiner Indorf (LK 12), Karl Brandau (LK 13), Heinz Gulich (LK 14) und Wolfgang Mathiszig (LK 17). Weiter ausfallen wird der frühere Mannschaftsführer Heinz Woesthoff. Er leidet an den Nachwirkungen eines Bandscheibenvorfalls.

„Mit diesem Kader von sieben Spielern müssten wir eigentlich konkurrenzfähig sein, obwohl die anderen Teams teilweise mächtig personell aufgerüstet haben“, lautet die Prognose von Kapitän Karl Brandau. Staffelfavorit dürfte der TC BW Scheeßel sein, der mit drei Ranglisten-Platzierten und den Leistungsklassen sieben bis zehn unter den ersten acht Spielern sehr gut besetzt ist. Aber auch der erste Gegner am Samstag, der TC RW Hildesheim, hat sich mit dem erstmals bei den Herren 60 spielberechtigten Vereinstrainer Uwe Büttner (LK 10) an Position drei verstärkt. Es könnte also ein enges Match werden. Die Teams befinden sich auf Augenhöhe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.