• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Spitzenteams geben sich keine Blöße

05.06.2019

Wesermarsch Die Tennisspieler des SV Nordenham haben einen großen Schritt in Richtung Titelgewinn in der Verbandsliga gemacht. Am Wochenende setzten sie sich im Spitzenduell der Verbandsliga mit 5:1 im Auswärtsspiel gegen den Hauptkonkurrenten TV Varel durch und verdrängten ihn vom ersten Tabellenplatz.

Schon am Samstag landeten die Herren des TK Nordenham beim SV Frisia Loga II in Leer einen 6:0-Kantersieg und übernahmen die Tabellenführung in der Bezirksliga. In derselben Staffel ergatterte die SVN-Reserve gegen TC GW Leer mit einem 3:3 ihren ersten Punkt und gab die Rote Laterne ab.

In einer Parallelstaffel wollte die TKN-Reserve der ersten Mannschaft in nichts nachstehen und landete ebenfalls einen 6:0-Sieg gegen den SV Vorwärts Buschhausen und ist gegenwärtig Tabellenzweiter.

Verbandsliga Herren: TV Varel - SV Nordenham 1:5. Dem SVN kam im Duell zweier ungeschlagener Mannschaft entgegen, dass die Gastgeber auf ihren in Roland-Garros als Zuschauer weilenden etatmäßigen Spitzenspieler verzichten mussten. Die Gäste traten in ihrer Stammformation an.

Schon in den Einzeln legte der SVN den Grundstein zum Sieg. In den Eröffnungsspielen setzten sich David Amendt und Philipp Ulrich jeweils in zwei Sätzen durch. Im Topspiel hatte Spitzenspieler Hendrik Thada Grohbrügge auch wenig Mühe. Dagegen verpasste Lars Hibbeler die vorzeitige Entscheidung, denn nach gewonnenem ersten Satz und einer 5:2, 40:15-Führung vergab er Matchbälle, brach danach ein und musste den Entscheidungssatz glatt abgeben.

In den Doppeln setzte der SVN auf seine Standard-Duos und sollte damit auch richtig liegen. Das Spitzendoppel Amendt/Hibbeler sorgte sehr schnell für den wichtigen vierten Punkt zum Gesamtsieg. Die zweite Paarung musste dagegen hart kämpfen. Grohbrügge/Ulrich gaben zunächst den ersten Satz ab, um sich dann doch noch knapp gegen die zunehmend demoralisierten Gastgeber zu behaupten.

Da der SVN schon gegen alle Gegner aus der oberen Tabellenhälfte gewonnen hat, stehen die Chancen nicht schlecht, den direkten Durchmarsch in die Landesliga zu schaffen. Zumal er den nächsten Heimgegner TV Hasbergen schon in der Winterrunde ohne Spitzenspieler Grohbrügge besiegt hat.

Hendrik Thada Grohbrügge 6:2, 6:1, David Amendt 6:2, 6:1; Lars Hibbeler 6:2, 5:7, 0:6; Philipp Ulrich 7:6, 6:2; Amendt/Hibbeler 6:3, 6:0; Grohbrügge/Ulrich 3:6, 6:4, 6:4

Bezirksliga Herren (Gr. 217): SV Frisia Loga II - TK Nordenham 0:6. Gegen den neuen Tabellenletzten hatten die Gäste keinerlei Probleme. Sie gaben noch nicht mal einen Satz ab. Zudem musste auch noch die Nummer zwei der Gastgeber beim Spielstand von 5:1 für Lukas Stüdemann verletzt aufgeben und konnte auch zum Doppel nicht mehr antreten.

Während Dennis Klahn und Jannik Schultze mit ihren Gegnern keine großen Probleme hatten, musste der 19-jährige Tim Okrey im Spitzenspiel gegen seinen 39-jährigen routinierten Gegenüber schon etwas mehr tun, um den Sieg nach Hause zu fahren. In den Doppeln musste sich die Spitzenpaarung Okrey/Klahn noch strecken, während Stüdemann/Schultze Match kaum Gegenwehr hatten.

Tim Okrey 6:3, 7:5; Lukas Stüdemann 5:1, Aufg. SV FL; Dennis Klahn 6:0, 6:1; Jannik Schultze 6:1, 6:3; Okrey/Klahn 6:3, 7:5; Stüdemann/Schultze 6:0, 6:2.

SV Nordenham II - TC GW Leer 3:3. In diesem Abstiegsduell traten die Gastgeber mit einem neuen Einzelspieler an. Für Tjark Oppermann kam Oliver Kowalewsk zum Einsatz. Aber genau wie in den drei vorausgegangenen Partien kam der SVN in den Einzeln nicht über einen Sieg hinaus. Lediglich Torben Renken fuhr an Position vier einen glatten Erfolg ein, während neben Kowalewski, Spitzenspieler Sebastian Nanninga und auch Filip Radu in zwei Sätzen verloren.

Jedoch ließ sich der SVN durch einen neuerlichen 1:3-Rückstand nicht entmutigen und nutzte die Doppelschwäche der Gäste aus. Nachdem schon vorher das Spitzendoppel Nanninga/Kowalewski den Anschluss hergestellt hatte, sicherten Radu/Renken mit ihrem knappen Sieg den wichtigen dritten Punkt zum Gesamt-Remis. Nach dem ersten Punktgewinn verließ der SVN das Tabellenende.

Ergebnisse: Sebastian Nanninga 4:6, 4:6, Oliver Kowalewski 6:7, 6:7; Filip Radu 2:6, 1:6; Eric Garcia-Fuentefria 6:0, 6:2; Nanninga/Kowalewski 6:4, 6:2; Radu/Torben Renken 6:3, 7:6

Bezirksliga Herren (Gr. 218): TK Nordenham II - SV Vorwärts Buschhausen 6:0. Nach diesem glatten Heimerfolg hat sich der Aufsteiger von fast allen Abstiegsnöten befreit. Gegen das Schlusslicht gab er keinen Satz ab. Der Gesamtsieg stand schon nach den Einzeln fest. Jedoch mussten Steffen Brandau und auch Martin Reinstrom an den vorderen beiden Positionen schon einigen Widerstand brechen, um zum Erfolg zu kommen.

Marius Heilmann und auch Alexander Schübel hatten es da bedeutend einfacher bei ihren Zwei-Satz-Siegen. In den Doppeln erwiesen sich die Gäste als sehr schwach.

Steffen Brandau 6:4, 6:4; Martin Reinstrom 7:6, 6:3; Marius Heilmann 6:3, 6:2; Alexander Schübel 6:0, 6:2; Brandau/Heilmann 6:3, 6:2; Reinstrom/Schübel 6:0, 6:1

2. Regionsklasse Damen:TK Nordenham II - Elsflether TB 3:3. Sandra ErdenIngrid Kermer 3:6, 2:6; Jana Okrey – Sarah Maria Zimmerer 6:2, 4:6, 10:7; Suzan Maywald – Mareike Loerts 6:4, 6:1; Janine Hübler – Elice Arndt 2:6, 3:6; Maywald/Marie Mensing – Zimmerer/Loerts 1:6, 6:1, 10:7; Okrey/Inka MensingEdelgard Pille/Nathalie Adami 4:6, 1:6

2. Regionsklasse Herren:S W Oldenburg - Elsflether TB 3:3. Nils Hobe 5:7, 2:6; Fynn Hoheisel 6:4, 6:1; Hans Kristian Jonas 6:4, 3:6, 4:6; Ruven Rußler 2:6, 4:6; Hobe/Lüders 3:6, 7:6, Aufg. SWO; Hoheisel/Rußler 6:1, 6:2

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.