• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TKN nimmt Oberliga ins Visier

26.10.2018

Wesermarsch An diesem Wochenende beginnt die Tennis-Winterrunde für die Altersklassen-Mannschaften. An den Punktspielen der Hallenrunde nehmen allerdings bei weitem nicht alle Teams teil, die im Sommer auf den Aschenplätzen um Siege gekämpft haben. Aus der Wesermarsch kämpfen neun Mannschaften um Punkte. Das ist ein Team mehr als im vorigen Jahr, jedoch befindet sich darunter kein Frauenteam. Die Hallensaison in den offenen Klassen der Frauen und Männer beginnt im Januar.

Von den zwölf Wesermarsch-Vereinen beteiligen sich nur fünf Clubs an den Winterpunktspielen: TK Nordenham, SV Nordenham, Blexer TB, TV Schweewarden und SV Brake. Sie verfügen über vereinseigene Hallen verfügen. Zwar hat auch der SV Lemwerder eine eigene Tennishalle, jedoch haben die Herren 40 nicht für die Winterrunde gemeldet.

Ein weiteres Problem ist der enge Terminplan der Altersklassen-Mannschaften im Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB). Wer noch Frauen- und Männermannschaften am Start hat, muss seine Punktspiele an acht Wochenenden vor Weihnachten durchführen.

Das führt vornehmlich bei Spielerinnen und Spielern mit Familien zu Terminkollisionen, die nicht an jedem Wochenende in der Adventszeit auf Achse sein wollen. In der Freiluft-Saison haben immerhin noch elf von zwölf Wesermarsch-Vereinen an den Punktspielen teilgenommen.

Nordliga

In diesem Winter gehen die Herren 60 des TK Nordenham in der zweithöchsten Spielklasse, der Nordliga, schon in ihre vierte Saison. Da aber Regional- und Nordligen erst am ersten November-Wochenende mit ihrem Spielbetrieb beginnen, greift der TKN am nächsten Wochenende mit einem Heimspiel gegen den Stader TC in das Geschehen ein.

Die weiteren Gegner sind die beiden Hamburger Vertreter Harburger TB und Harvesterhuder THC, der TC Barsbüttel aus Schleswig-Holstein und mit dem TV Holdorf ein alter Bekannter aus dem Oldenburger Münsterland..

Nach dem Altersklassen-Wechsel im Vorjahr gehen die Herren 30 des TK Nordenham in ihre zweite Altersklassen-Hallensaison. Das langjährige Aushängeschild der Wesermarsch im Herrentennis um Spielertrainer Christopher Brandau (34 Jahre) belegte im vergangenen Jahr zur Premiere den dritten Rang. Im Sommer wurde es ohne Punktverlust Staffelsieger in der Verbandsliga und spielt somit nächstes Jahr auch dort in der Landesliga.

Die Routiniers um Spitzenspieler Stefan Harms (35 Jahre), Mark Fitschen (39), Steffen Trumpf (30), Dennis Klahn (34) und den beruflich oft verhinderten Standby-Spielern Frank Malcharek (37) und Jan Kalla (33) nehmen erneut einen Anlauf zum Aufstieg in die Oberliga.

Es wird bestimmt keine leichte Saison werden, wenn man sich die Mitkonkurrenten Oldenburger TeV, TSV Riemsloh und TC Falkenberg anschaut, die alle schon mal Oberliga-Luft geschnuppert haben. Der noch an einer Handverletzung laborierende Mannschaftsführer Christopher Brandau macht sich nichts vor: „Wir gehören zwar zum Favoritenkreis, dürfen uns aber keine unnötigen Punktverluste wie im vergangenen Jahr gegen die direkten Konkurrenten leisten.“ Die TKNer starten mit einem Auswärtsspiel am Sonntag um 14 Uhr beim Aufsteiger TC Schwarz-Rot Papenburg.

Außer den beiden TKN-Teams spielt sonst kein Wesermarsch-Team mehr auf Verbandsebene. Die Herren 50 des Blexer TB sind freiwillig in die Bezirksliga zurückgegangen, da ihr Spitzenspieler Stefan Krause weiterhin verletzungsbedingt nicht zur Verfügung steht. Somit kommt es in dieser Spielklasse mit den drei Nordenhamer Teams SV Nordenham, TV Schweewarden und Blexer TB zu drei Lokal-Derbys.

Fünf Teams spielen in der Staffel. Der TC Esens und der TV Varel haben ihre Teams zurückgezogen. Der Blexer TB startet am Samstag in heimischer Halle um 12 Uhr gegen den SV Nordenham zum ersten Stadt-Derby.

Der SVN, der ja bekanntlich im Sommer mit dem TV Schweewarden eine Spielgemeinschaft bei den Herren 40 und Herren 60 bildet, hat sich mit zwei Neuzugängen von der anderen Weserseite verstärkt. Mit Reiner Wohltmann (LK 8) vom Bremerhavener TV als neuem Spitzenspieler und Axel Wiebalck (LK 13) vom TV Beverstedt hat man das Team sehr stark verjüngt. Damit gehört der SVN zum Favoritenkreis auf den Staffelsieg.

Bei den Schweewardern um Mannschaftsführer Hans-Dieter Schierloh bildet man für den Winter eine Spielgemeinschaft mit dem TC Burhave und greift auf die Mannen um Axel Auffarth zurück. Die Schweewarder starten erst am zweiten Spieltag, ebenfalls mit einem Stadt-Derby beim Blexer TB.

Neu in der Bezirksliga der Herren 65 startet der SV Brake. Die routinierte Truppe um Mannschaftsführer Heiko Uflacker, die schon im Sommer den Altersklassenwechsel von der Altersklasse 60 zur Altersklasse 65 vollzogen hatte, bekommt es aber in einer 7er-Staffel mit starken Gegnern zu tun. Obwohl man auf unterster Ebene spielt, wird sich die Mannschaft gegen die personell gut besetzten Konkurrenten schwer tun.

Bezirksklasse

Als einziger Vertreter spielt der Blexer TB bei den Herren 40 auf Bezirksebene. Nachdem er im vergangenen Jahr die Mannschaft wegen Personalnot aus der Bezirksliga zurückziehen musste, startet man in diesem Winter mit einem neuen Konzept eine Klasse tiefer. Da die Sommer-Teams vom TC Stadland, TC Burhave und auch vom TK Nordenham keine Hallenmannschaften gemeldet haben, entschloss man sich zu einer Spielgemeinschaft unter dem Dach des Blexer TB. Daher bleibt es abzuwarten, wie sich die bunt zusammengewürfelte Mannschaft aus vier Vereinen um Spielführer Peter Jessen schlägt. Sie bekommt es vornehmlich mit Mannschaften aus der Bremer Region zu tun und hat am ersten Spieltag noch Pause.

Regionsliga

Als alter Bekannter startet der TV Schweewarden bei den Herren 40 in der Regionsliga am Samstag mit einem Auswärtsspiel beim Beckedorfer TC II. Auch in diesem Jahr werden die Mannen um Mannschaftsführer Jens Knauff durch zwei Spieler vom TV Bexhövede rechts der Weser verstärkt. Frank Kellermeier an Position zwei und Detlef Mävers an Position drei ergänzen den Kader.

Ganz neu gemeldet hat der SV Brake eine Herren 40-Mannschaft, so dass es auch in dieser Staffel zu einem Derby kommen wird. Das routinierte Team um Spielführer Oliver Kula hat am ersten Spieltag frei. Es zählt zu den Favoriten auf den Staffelsieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.