• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TKN-Reserve bleibt ungeschlagen

06.03.2019

Wesermarsch Die beiden Spitzenmannschaften aus der Wesermarsch haben am letzten Spieltag Niederlagen in der Tennis-Verbandsklasse einstecken müssen. Die Herren des SV Nordenham verloren am Wochenende die Spitzenbegegnung beim ungeschlagenen Tabellenführer und Verbandsliga-Aufsteiger Bremerhavener TV mit 2:4 und belegen zum Abschluss den zweiten Platz – eine Platzierung, die als Erfolg gewertet werden kann, der vor der Hallenrunde nicht ohne weiteres zu erwarten war. Die personell geschwächten Frauen des TK Nordenham mussten zum Saisonabschluss beim Tabellenletzten TC BW Emlichheim eine 2:4-Niederlage einstecken.

Dagegen siegten alle drei TKN-Herrenteams und legten einen furiosen Endspurt hin. Die erste Mannschaft gewann in der Bezirksliga beim TC Edewecht mit 4:2 und belegt zum Abschluss Platz drei. Das zweite TKN-Herren-Team holte sich mit einem 6:0-Sieg in der Bezirksklasse ungeschlagen den Staffelsieg und schaffte den Aufstieg in die Bezirksliga. Selbst die zuvor sieglose dritte Mannschaft feierte zum Saisonabschluss noch einen 4:2-Erfolg gegen den Wilhelmshavener THC III. Der Sieg kam aber zu spät, um noch den Abstieg in die Regionsliga zu verhindern.

Verbandsklasse Damen: TC BW Emlichheim - TK Nordenham 4:2. Die von Personalproblemen gebeutelten Gäste traten zum letzten und unbedeutenden Saisonspiel nur zu dritt an. Die Gastgeberinnen standen schon vorher als Absteiger fest. Der TKN hatte sich schon gerettet. Ohne Spitzenspielerin Rike Woesthoff und Hanna Schwuchow stand er auch beim Tabellenletzten auf verlorenem Posten.

Die an Position eins spielende Joana Wiemers krönte mit ihrem sechsten Sieg eine erfolgreiche Saison und blieb in allen Einzeln unbesiegt. Hanna Woesthoff steuerte den zweiten Einzelpunkt bei, während Katharina Bultmann in zwei Sätzen verlor. Da durch das Fehlen einer Spielerin schon von Anfang an zwei Punkte weg waren, lag der TKN vor dem letzten Doppel mit 2:3 hinten. Nur ein Sieg der Paarung Wiemers/Woesthoff hätte das gewünschte Remis retten können. Das wäre auch fast noch geglückt, denn das Doppel ging erst im Match-Tiebreak knapp verloren.

Im Sommer sollte sich die angespannte Personalsituation aber etwas entschärfen. Denn durch die Rückkehr von Anskje Gerhardt und den Zugang von Paula Knupe-Wolfgang (Wilhelmshavener THC) stehen mehr Alternativen zur Verfügung.

Joana Wiemers 6:4, 6:3, Hanna Woesthoff 6:2, 6:0; Katharina Bultmann 6:7, 2:6; TKN-Spielerin nicht anwesend; Wiemers/Woesthoff 4:6, 6:4, 6:10; 2. Doppel o. Spiel an TC BW Emlichheim

Verbandsklasse Herren: Bremerhavener TV - SV Nordenham 4:2. In Partie des Tabellenersten gegen den Tabellenzweiten waren die Gäste von Anfang an im Hintertreffen. Nur ein klarer 6:0-Sieg hätte ihnen den Staffelsieg beschert. Der war aber wegen der Überlegenheit der Gastgeber an den beiden vorderen Positionen unrealistisch. Mit Spielertrainer Tim Richter und den in allen Einzeln und Doppeln unbesiegten Ahmed Hamijou stellten die Bremerhavener das stärkste Spitzen-Duo aller Verbandsklassen-Teams. Diese beiden sorgten mit zwei klaren Einzelerfolgen und einem Sieg im Doppel gegen die beiden SVN-Spitzenspieler David Amendt und Lars Hibbeler für klare Verhältnisse.

Nachdem Emanuel Radu sein Match ebenfalls verloren hatte, stand nur ein Einzelerfolg von Herren-30-Akteur Simon Enslin zu Buche. Dieser sorgte dann auch mit seinem anderen Herren-30-Teamgefährten Philipp Ulrich im zweiten Doppel für Ergebniskosmetik.

David Amendt 1:6, 2:6; Lars Hibbeler 0:6, 0:6; Simon Enslin 6:0, 6:4; Emanuel Radu 1:6, 4:6; Amendt/Hibbeler 3:6, 2:6; Enslin/Philipp Ulrich 6:2, 6:3

Bezirksliga Herren. TC Edewecht - TK Nordenham 2:4. Die Gastgeber kämpften noch um den Klassenerhalt. Der TKN konnte befreit aufspielen und sorgte schon in den Einzeln für eine Vorentscheidung. Lediglich Herren-30-Spieler Dennis Klahn verlor an Position zwei sein Match, während Lukas Stüdemann (LK 13) im Spitzenspiel gegen seinen LK-8-Gegner ein überraschender Zwei-Satz-Sieg glückte.

Jannik Schultze baute seine Erfolgsserie mit seinem sechsten Einzelsieg und fünften Doppelerfolg aus und behielt in der Hallensaison eine weiße Weste. Auch Ersatzmann Alexander Schübel fuhr einen knappen Einzelsieg ein. Die Paarung Stüdemann/Schultze sorgte im Spitzendoppel mit einem klaren Sieg für den entscheidenden vierten Punkt, während Klahn/Schübel ihr Match in zwei Sätzen abgaben.

Lukas Stüdemann 6:3, 7:5; Dennis Klahn 3:6, 2:6; Jannik Schultze 6:1, 6:3; Alexander Schübel 7:5, 7:5; Stüdemann/Schultze 6:3, 6:0; Klahn/Schübel 4:6, 2:6

Bezirksklasse Herren: TK Nordenham II - TC SW Cuxhaven II 6:0: Mit dem dritten Sieg und drei Unentschieden holte sich der TKN ungeschlagen den Staffelsieg und steigt zur nächsten Wintersaison in die Bezirksliga auf. Der hohe Heimsieg der Gastgeber sorgte zugleich für den Abstieg der Gäste.

Wieder mit Steffen Brandau, aber ohne den erkrankten Spielführer Christian Wetzel und den aus Studiengründen fehlenden Marius Heilmann, sorgte der TKN schon in den Einzeln für klare Verhältnisse. Steffen Brandau und Lennart Hempel holten in der ersten Einzelrunde mit ihren Siegen eine 2:0-Führung heraus. Diese baute Spitzenspieler Tim Okrey mit einem klaren Zwei-Satz-Erfolg aus.

Dem schon am Vortag in der ersten Mannschaft eingesetzten Alexander Schübel war es vorbehalten, in einem wahren Marathon-Match den entscheidenden Aufstiegspunkt zu holen. Im Match-Tiebreak behielt er bei fünf Matchbällen gegen sich die Nerven und verwandelte dann seinen eigenen siebten Matchball zum Satzgewinn von 21:19. In den abschließenden Doppeln durfte er pausieren und wurde von Björn Müller ersetzt. Diesem gelang mit Tim Okrey im Spitzendoppel ein Zwei-Satz-Sieg. Auch das Doppel Brandau/Hempel gewann glatt.

Tim Okrey 6:1, 6:1; Steffen Brandau 6:1, 6:1; Alexander Schübel 6:3, 5:7, 21:19; Lennart Hempel 6:2, 7:5; Okrey/Björn Müller 6:3, 6:1; Brandau/Hempel 7:5, 6:2

TK Nordenham III - Wilhelmshavener THC III 4:2. Im letzten Saisonspiel gelang der TKN-Nachwuchs-Truppe der erste Saisonsieg. Gegen die Jadestädter, die vor der Partie erst einen Sieg gefeiert hatten, musste nur Spitzenspieler Maven Raschke eine Niederlage einstecken. Niklas Eppler, Kevin Erden und Till Decker sorgten mit Zwei-Satz-Siegen für eine 3:1-Führung vor den Doppeln.

Hier errangen Eppler/Erden den einzigen Doppelsieg der Wintersaison, während Raschke/Decker knapp im Match-Tiebreak verloren. Jedoch konnte der Abstieg nicht mehr verhindert werden, da der TKN von den drei am Tabellenende stehenden Mannschaften das schlechteste Matchpunkt- und Satzverhältnis hat.

Maven Raschke 0:6, 3:6; Niklas Eppler 6:3, 6:0; Kevin Erden 6:3, 6:3; Till Decker 7:6, 7:5; Eppler/Erden 6:3, 6:3; Raschke/Decker 6:2, 4:6, 7:10.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.