• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Brakerinnen gehen auswärts zwei Mal leer aus

06.02.2018

Wesermarsch Zwei Mal reisten sie nach Friesland, zwei Mal kehrten sie mit leeren Händen zurück. Die Tischtennisspielerinnen des TTV Brake haben in der vergangenen Woche zwei Auswärtsniederlagen in der Bezirksliga hinnehmen müssen. Sie unterlagen dem MTV Jever mit 1:8 und dem Vareler TB mit 3:8. Mit 7:15 Punkten belegen sie Platz fünf der acht Teams umfassenden Gruppe.

Derweil feierte der TV Esenshamm einen Prestigesieg in der Bezirksklasse. Das Team aus dem Nordenhamer Vorort gewann gegen die TTG Jade mit 8:1. Anschließend setzte es aber eine 4:8-Auswärtsniederlage gegen den VfL Edewecht. Esenshamm ist mit 7:15 Punkten Sechster, die TTG Jade bekleidet mit 3:15 Punkten den letzten Platz der Achtergruppe.

 Bezirksliga

MTV Jever – TTV Brake 8:1. Die Friesinnen benötigten gerade einmal anderthalb Stunden, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Bemerkenswert: Alle Spiele waren nach drei Sätzen entschieden.

Den Braker Ehrenpunkt im Spiel gegen den Tabellendritten holte Katharina Köhler. Die Brakerinnen hatten ohne ihre Topspielerin Britta Hagen anreisen müssen.

TTV: Katharina Köhler/Stefanie Zeisberg, Anne Gollenstede/Silvia Peters, Gollenstede, Peters, Köhler (1), Zeisberg.

Vareler TB – TTV Brake 8:3. Gegen den Tabellenvierten Varel war Britta Hagen wieder dabei. Prompt konnte der TTV mithalten. Das Doppel Anne Gollenstede/Silvia Peters hatte Pech. Es verspielte eine 2:0-Satzführung.

Ihre Punkte holten die Gäste aus der Wesermarsch ausschließlich in Fünfsatzpartien. Silvia Peters war dabei gleich zwei Mal erfolgreich. Den dritten Zähler sammelte Anne Gollenstede ein.

TTV: Gollenstede/Peters, Britta Hagen/Köhler. Hagen, Gollenstede (1), Peters (2), Köhler.

 Bezirksklasse

TV Esenshamm – TTG Jade 8:1. Die Gastgeberinnen nahmen erfolgreich Revanche für die Endspielniederlage im Kreispokal. Damals hatte der TV Esenshamm auch in der Höhe überraschend mit 1:4 verloren. Aber am Wochenende bestätigten die Esenshammerinnen ihre Leistung aus dem Hinspiel, das sie mit 8:1 gewonnen hatten.

Die Zuschauer sahen drei Fünfsatzpartien: Im Doppel setzten sich die Esenshammerinnen Ann-Kathrin Bouda/Lea-Sophie Bouda gegen Benita von Lemm und Thomke Bolles durch. Außerdem gewann Ann-Kathrin Bouda das Einzel gegen Thomke Bolles, während sich Lea-Sophie Bouda gegen Benita von Lemm durchsetzt. Thomke Bolles holte Jades Ehrenpunkt mit einem Sieg gegen Lea-Sophie Bouda.

TVE: Ann-Katrin Bouda/Lea- Sophie Bouda (1), Anja Müller/Kirstin Achter (1), A.-K. Bouda (2), L.-S. Bouda (1), A. Müller (2), Achter (1); TTG: Benita von Lemm/Thomke Bolles, Alicia May/Lea May, von Lemm, Th. Bolles (1), A. May, L. May.

VfL Edewecht – TV Esenshamm 8:4. Das Hinrundenspiel hatte der TVE mit 3:8 verloren. Diesmal blieb er mit zwei Fünfsatzsiegen zunächst dran. Ann-Kathrin und Lea-Sophie Bouda hatten im Doppel Kampfgeist gezeigt, Karen Seltmann im Einzel. Die Esenshammerinnen hatten sowohl gegen Jade als auch gegen den neuen Tabellenvierten Edewecht ohne ihre Topspielerin Silke Reese spielen müssen.

TVE: A.-K. Bouda/L.-S. Bouda (1), A. Müller/Karen Seltmann, A.-K. Bouda (1), L.-S. Bouda, A. Müller (1), Seltmann (1).