• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tischtennis: Der erhoffte Sieg gelingt nicht

20.10.2020

Wesermarsch Mit einem Unentschieden mussten sich die Herren des Elsflether TB in der Bezirksoberliga beim bislang sieglosen SV Potshausen begnügen. Erneut nichts anbrennen lies der TTC Waddens in der 1. Bezirksklasse.

Bezirksoberliga

SV Potshausen – Elsflether TB 6:6. Die Gastgeber aus dem Landkreis Leer hatten bisher erst ein Remis zu Buche stehen. „Es würde schwer werden, aber wir haben uns eigentlich einen Sieg erhofft“, so ETB-Mannschaftsführer Dominik Felker. Nach dem 2:2-Zwischenstand holte das untere Paarkreuz der Gäste den 4:2-Vorsprung heraus. Dieser Zweipunktevorsprung hatte auch mit dem 5:3 Bestand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Spitzenpartie war umkämpft. Dominik Felker (ETB) verlor die ersten beiden Sätze in der Verlängerung mit 10:12 gegen den spielstarken Andy Heselmeyer (Ranglistenwert 1896). Nach vier Sätzen war die Niederlage besiegelt. An Position 2 bog Steffen Logemann (ETB) einen 0:2-Satzrückstand gegen Lars Klinger um. Auch er hatte in der 1. Partie gegen Heselmeyer den Kürzeren gezogen.

Im mittleren Paarkreuz sollte es für Stanislaw Ribel trotz der 2:1-Satzführung nicht reichen. Melih Basyigit bezog zwei Viersatz-Niederlagen. Dominik Felker: „In der Mitte ein 1:3 war zu wenig. Das hat uns auch ein bisschen das Genick gebrochen.

Mit dem 5:5 ging es in die letzte Runde. Die Nummer fünf der Huntestädter, Martin Kohne, überzeugte bei seinen beiden Einzelerfolgen. Der Ersatzspieler Daniel Jungmann trug mit einem Sieg zum Teilerfolg bei. Im zweiten Spiel kam er mit der sehr offensiven Spielweise des Gegners nicht zurecht. Dennoch zeigte sich der ETB-Kapitän zufrieden: „Im unteren Paarkreuz waren wir stark“.

ETB: Dominik Felker (1), Steffen Logemann (1), Stanislaw Ribel (1), Melih Basyigit, Martin Kohne (2), Daniel Jungmann (1).

1. Bezirksklasse

TTC Waddens – SV Ofenerdiek II 10:2. Erneut setzten sich die Butjenter deutlich durch. Dazu bei trugen auch die vier Fünfsatzerfolge. Diese wurden jeweils nach den 0:2- beziehungsweise 1:2-Satzrückständen von Sascha Lehmann, Christoph Szelinski, Matthias Früchtl und Werner Dorn eingefahren. Nur die Nummer eins des TTC, Michael Burhop, hatte nicht seinen besten Tag erwischt und verlor beide Spiele.

Mannschaftsführer Christoph Szelinski: „ Der Aufsteiger spielte gut mit. Wir hatten letztendlich das Glück und die Erfahrung auf unserer Seite. Wir hoffen, dass wir uns noch steigern und weiter oben mitspielen können“.

TTC: Michael Burhop, Sascha Lehmann (2), Werner Dorn (2), Andreas Guhse (2), Christoph Szelinski (2), Matthias Früchtl (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.