• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsfletherinnen knöpfen Tabellenvierten Punkt ab

05.12.2017

Wesermarsch Das ist schon eine kleine Überraschung: Die Tischtennisspielerinnen des Elsflether TB haben am Wochenende im Heimspiel gegen den Süderneulander TV einen Punkt geholt. Sie trennten sich vom Tabellenvierten der Landesliga nach mehr als drei Stunden mit 7:7. In der Bezirksliga feierte der TTV Brake einen 8:4-Auswärtssieg beim TSR Olympia Wilhelmshaven.

 Landesliga

Landesliga: Elsflether TB – Süderneulander SV 7:7. Zunächst schien es, als nähme die Partie den erwarteten Verlauf. Der ETB geriet in Rückstand (0:2, 1:3). Doch Elsfleth glich aus (3:3). Anschließend blieb die Partie umkämpft. Vier Fünfsatzspiele sprechen für sich. Rieke Buse/Meike Behrje verloren in fünf Durchgängen. Meike Behrje bog einen 1:2-Satzrückstand in einen Sieg um.

In der Spitzenpartie fuhr Katja Schneider in den ersten beiden Sätzen des Spiels gegen Inga Meyer klar auf der Verliererinnenstraße. Doch sie zeigte Biss und gewann die Partie im Entscheidungssatz mit 11:4. Am Nebentisch hatte Sarah Gnandi in fünf Sätzen gegen Laura Feldmann das Nachsehen.

ETB-Mannschaftsführerin Rieke Buse jubelte nach der Partie: „Wir freuen uns riesig über den völlig unerwarteten Punktgewinn“, sagte sie und sprach von einer guten Mannschaftsleistung. „Das macht Mut für die beiden letzten wichtigen Spiele des Jahres.“ Mit 3:11 Punkten belegen die Elsfletherinnen den Relegationsplatz acht. Am Wochenende geht es zum Tabellensiebten Oldenburger TB und zum Tabellenneunten SV 28 Wissingen III.

ETB: Katja Schneider/Sarah Gnandi, Rieke Buse/Meike Behrje, K. Schneider (3), Gnandi (1), R. Buse (1), Behrje (2).

 Bezirksliga

TSR Olympia Wilhelmshaven – TTV Brake 4:8. Das war ein wichtiger Erfolg für die Kreisstädterinnen gegen den Tabellenletzten der Achter-Liga. Die Gäste führten nach den Doppeln mit 2:0. Danach blieb das obere Paarkreuz der Wilhelmshavenerinnen unbesiegt. Die Gäste hielten sich dagegen im unteren Paarkreuz schadlos.

Nach dem 4:4 gelang den Brakerinnen der Durchbruch. Anne Gollenstede landete eine dicke Überraschung. Sie bezwang die zuvor unbesiegte Kerstin Gichtbrock. Das Spitzenspiel hatte Gichtbrock in fünf Sätzen gegen Britta Hagen gewonnen. Mit 5:7 Punkten ist der TTV Sechster.

TTV: Silvia Peters/Anne Gollenstede (1), Britta Hagen/Katharina Köhler (1), Hagen (1), Peters, Gollenstede (3), Köhler (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.