• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsfletherinnen stehen vor einer schweren Saison

03.09.2019

Wesermarsch Die Tischtennisspielerinnen des Elsflether TB gehen in der Saison 2019/20 ins sechste Landesliga-Jahr. Auch in dieser Spielzeit wird es schwer werden, die Klasse zu halten. Das zeigte die 3:8-Niederlage am Wochenende in eigener Halle gegen den SV 28 Wissingen III.

Mannschaftsführerin Stefanie Meyer: „Es gibt personell keine Veränderungen. Unsere Nummer eins Mareike Schneider wird nur punktuell spielen, da sie durch ihre Ausbildung weiter stark eingespannt ist. Wir hoffen auf eine ähnlich erfolgreiche Saison wie im vergangenen Jahr, in der wir die Relegation ja verhindern konnten.“

Zur Stammformation des ETB zählen Mareike Schneider, Rieke Buse, Stefanie Meyer und Susanne Meißner. Topfavorit ist der TuS Sande II. Die Sanderinnen spielten in der Vorsaison in der Verbandsliga.

Die Zweite der Huntestädterinnen spielt erneut in der Bezirksoberliga. Sie musste zum Saisonauftakt eine 2:8-Niederlage hinnehmen. Mannschaftsführerin Rieke Buse ist dennoch optimistisch: „Ziel ist wiederum der Klassenerhalt“, sagt sie. Ihre Hoffnung: Vielleicht könne sich das Team ja in Richtung Mittelfeld orientieren. „Im Vordergrund steht der Spaß.“

Zum Stamm zählen Meike Behrje, Jantje Beer, Uschi Peuker, Ursel Buse, Anna-Mareike Mehrens und Valeria Schwab. Der TTC Norden und der TSV Holtrop dürften vorne mitmischen.

In der Bezirksliga sind wiederum neun Mannschaften dabei. Zu den Favoriten zählt der Absteiger TuS Eversten und der Oldenburger TB II. Der TTV Brake geht in sein viertes Jahr in dieser Klasse. Die Kreisstädterinnen haben eine neue Nummer eins: die 23-jährige Nadine Schmitt. Sie ist berufsbedingt nach Brake gezogen und hat zuletzt beim TV Konradsreuth in Bayern gespielt.

Brakes Mannschaftsführerin Britta Hagen formuliert ein bescheidenes Ziel: „Unser Saisonziel ist eine bessere Platzierung als im vergangenen Jahr. Wir wollen also nicht Vorletzter werden.“

Die Kreisstädterinnen setzten auf ihre Geschlossenheit. Zum Team gehören Nadine Schmitt, Britta Hagen, Anne Gollenstede, Silvia Peters und Katharina Köhler.

Die bisherige Bezirksklasse Wesermarsch/Ammerland/Oldenburg-Stadt/Friesland/Wilhelmshaven ist unterdessen aufgelöst worden. Der TV Esenshamm spielt in der neun Teams umfassenden Bezirksklasse Delmenhorst/Oldenburg-Land.

Personell hat sich beim TVE nichts verändert. Abteilungsleiterin Anja Müller: „Auf die neue Saison sind wir gespannt. Den Großteil der Vereine kennen wir ja noch nicht. Ärgerlich sind nur die weiten Fahrten.“ Esenshamm will mithalten. Auffällig: In etlichen Teams gibt es ein größeres Leistungsgefälle.

Landesliga

Elsflether TB - SV 28 Wissingen III 3:8. Der ETB spielte ohne Mareike Schneider und Susanne Meißner. Dafür kamen aus der Zweiten Meike Behrje und Jantje Beer zum Einsatz. Der Aufsteiger ist ein Nachwuchsteam und eines von sieben Frauenteams aus der Tischtennis-Hochburg aus dem Kreis Osnabrück-Land.

Das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf hinweg. Die Zuschauer sahen einen Krimi. Die Eingangsdoppel gingen über die volle Distanz. Rieke Buse/Meike Behrje verspielten eine 2:1-Satzführung. Stefanie Meyer/Jantje Beer glichen einen 0:2-Satzrückstand aus und verloren den Entscheidungssatz mit 9:11. Im Einzel fuhr Stefanie Meyer nach den ersten beiden Sätzen gegen Naomie Wösten auf der Verliererstraße. Aber sie kämpfte und gewann die anschließenden Sätze mit 11:9, 13:11 und 11:9.

Jantje Beer zog im Entscheidungssatz mit 9:11 den Kürzeren. Im zweiten Durchgang sollte eine 2:1-Satzführung gegen das Nachwuchstalent Carolin Willenborg nicht reichen. Im unteren Paarkreuz gewann Meike Behrje beide Einzel. Aber gegen Wissingens Topspielerin war sie chancenlos.

ETB: Rieke Buse/Meike Behrje, Stefanie Meyer/Jantje Beer, R. Buse, Meyer (1), Behrje (2), Beer.

Bezirksoberliga

SuS Rechtsupweg - Elsflether TB II 8:2. Gegen die Ostfriesinnen hatte der ETB schon in der Vorsaison zweimal klar verloren. Umkämpft waren nur die beiden Doppel: Das Duo Uschi Peuker/Ursel Buse gewann in fünf Sätzen. Jantje Beer/Valeria Schwab verloren nach einer 2:1-Satzführung die Sätze vier und fünf klar. Den zweiten Sieg feierte Ursel Buse.

ETB II: Uschi Peuker/Ursel Buse (1), Jantje Beer/Valeria Schwab, Beer, Peuker, U. Buse (1), Schwab.

Bezirksliga

TTV Brake - TuS Eversten 2:8. Gegen den Absteiger war nichts zu holen. Mit Fünfsatzerfolgen des Duos Britta Hagen/Katharina Köhler und von Nadine Schmitt hielt Brake die Partie bis zum 2:2 offen. Dann lief nicht mehr viel zusammen.

Im unteren Paarkreuz sollte für Anne Gollenstede gleich zweimal eine 2:1-Satzführung nicht reichen.

TTV: Anne Gollenstede/Silvia Peters, Britta Hagen/Katharina Köhler (1), Nadine Schmitt (1), Hagen, Gollenstede, Köhler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.