• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsfletherinnen verlieren auswärts erneut mit 4:8

25.09.2017

Wesermarsch Der zweite Tischtennis-Spieltag hat den ersten Spieltag der Spitzenmannschaften aus der Wesermarsch gespiegelt. Die in der Bezirksliga spielenden Männer des TTC Waddens fuhren am Wochenende einen Sieg ein – sie gewannen beim Aufsteiger TuS Ocholt mit 9:6. Und die Spielerinnen des Elsflether TB verloren ihre Landesliga-Partie beim Hundsmühler TV mit 4:8.

 Männer

Bezirksliga: TuS Ocholt – TTC Waddens 6:9. Die Butjenter traten mit einer Rumpfmannschaft an. Sie spielten ohne Josif Radu und Andreas Guhse an, gewannen das spannende Spiel aber dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Nach den Doppeln führten sie mit 2:1. Es blieb zunächst eng. Das mittlere Paarkreuz erhöhte dann von 6:5 auf 8:5. Im zweiten Abschnitt verlor Sascha Lehmann (TTC) nach einer 2:1-Satzführung gegen Michael Pätzold. Michael Burhop führte gegen Hendrik Schmidt schon klar mit 2:0 Sätzen, sicherte sich den Punkt aber erst mit einem 12:10-Sieg im Fünften.

Der gesundheitlich angeschlagene Mannschaftsführer Christoph Szelinski verpasste die vorzeitige Entscheidung, als er beim Stand von 8:5 und einer 2:0-Satzführung noch mit 2:3 verlor. Den ausschlaggebenden Punkt fuhr dann Rainer Gallasch ein. „Werner Dorn und Steffen Heber spielten so wie in besten Zeiten“, lobte Szelinski. An diesem Mittwoch treten die Burjenter beim Tabellenletzten SW Oldenburg IV an. Die Schwarz-Weißen bezogen ihre Auftaktniederlagen gegen Topteams.

TTC: Werner Dorn/Rainer Gallasch (1), Sascha Lehmann/Steffen Heber (1), Michael Burhop/Christoph Szelinski, Dorn (2), Lehmann, Burhop (1), Heber (2), Szelinski, Gallasch (2).

2. Bezirksklasse: SW Oldenburg V - Elsflether TB II 7:9. Zweites Spiel, zweiter 9:7-Sieg: Dabei hatten die Elsflether den Start verpennt (1:4, 2:5). Die Gäste waren ohne Stephan Radke und Schüler Melih Basyigit angereist. Für sie spielten Heinz-Hermann Buse und Hartmut Behrje. Das Doppel Steffen Logemann/Hartmut Behrje hatten in fünf Sätzen das Nachsehen gegen Alexander Jeddeloh/Marius Pahnev. Dagegen bogen Andreas Hadeler/Dirk Oeltjen einen 0:2-Satzrückstand in einen Sieg um.

Im Auftakteinzel verlor Steffen Logemann in fünf Sätzen gegen Khai Lu. Das untere Paarkreuz der Gäste stellte den Anschluss her (4:5). Im oberen Paarkreuz verlor dann auch Andreas Hadeler gegen Khai Lu in fünf Sätzen. Die Führung (7:6) holte das mittlere Paarkreuz heraus. Dirk Oeltjen gewinn in fünf Sätzen. Den Matchgewinn feierte Andreas Hadeler/Dirk Oeltjen in vier Sätzen. Wolfgang Grimm überzeugte mit zwei klaren Siegen. Heinz-Hermann Buse agierte souverän.

ETB II: Andreas Hadeler/Dirk Oeltjen (2), Steffen Logemann/Hartmut Behrje, Wolfgang Grimm/Heinz-Hermann Buse, Logemann (1), Hadeler, Grimm (2), Oeltjen, (1), Behrje (1), Buse (2).

 Frauen

Landesliga: Hundsmühler TV - Elsflether TB 8:4. Die zweite 4:8 Niederlage für den ETB: Sarah Gnandi fiel krankheitsbedingt aus. Mannschaftsführerin Rieke Buse freute sich deshalb, dass Mareike Schneider einsprang, die in dieser Saison pausiert.

Die Doppel verlor der ETB jeweils mit 0:3. Die ersten beiden Einzel hatten es in sich. Mareike Schneider gab sich der spielstarken und erfahrenen Carmen Jeddeloh erst nach fünf Sätzen geschlagen.

Am Nebentisch beeindruckte Katja Schneider einmal mehr. Sie ließ sich von einem 0:2 Satzrückstand gegen die junge Jule Kampen nicht aus der Ruhe bringen und gewann die folgenden Sätze mit 11:8, 12:10 und 13:11. Jule Kampen hatte beim ETB in der Jugend in der Niedersachsenliga gespielt. Das untere Paarkreuz mit Rieke Buse und Meike Behrje war chancenlos.

Gegen Carmen Jeddeloh gewann Katja Schneider den fünften Satz mit 12:10. Diesmal hatten sie mit 1:2 Sätzen zurückgelegen. Im unteren Paarkreuz wäre mehr drin gewesen. Doch Rieke Buse verspielte eine 2:0 Satzführung gegen Helga Behrmann. Ihren dritten Einzelerfolg feierte Katja Schneider im Eilzugtempo.Den vierten Zähler holte Mareike Schneider gegen Jule Kampen.

Rieke Buse war selbstkritisch. „Ich hatte einen schlechten Tag. und konnte meine normale Form nicht abrufen. Wir hoffen nun auf die Punkte im Heimspiel.“ Das steigt am Sonntag um 11 Uhr in der Elsflether Sporthalle „Alte Straße“.

ETB: Katja Schneider/Mareike Schneider, Rieke Buse/Meike Behrje, K. Schneider (3), M. Schneider (1), R. Buse, Behrje.

Bezirksklasse: Hundsmühler TV III - TV Esenshamm 8:5. Nach den Doppeln lag der TVE mit 0:3 zurück. Die Einzel gestaltete der TVE um das Müller-Duo Anja und Rieke ausgeglichen. Den Rückstand konnte man nicht mehr wettmachen. Ann-Kathrin Bouda fuhr zwei Siege ein.

TVE: Silke Reese/Ann-Kathrin Bouda, Anje Müller/Rieke Müller, Reese (1), A.-K. Bouda (2), A. Müller (1), R. Müller (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.