• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

ETB fährt wichtige Punkte ein

21.01.2020

Wesermarsch Die Tischtennisspieler des Elsflether TB haben im Abstiegskampf der Bezirksoberliga wichtige Punkte geholt. Am Wochenende gewannen sie das Heimspiel gegen den FC Rastede mit 9:6. Der ETB ist mit 8:12 Punkten Siebter. TuR Eintracht Sengwarden (6:14 Punkte) liegt auf dem Relegationsplatz acht. Rastede belegt (5:15) als Vorletzter den ersten Abstiegsplatz.

Für die große Überraschung sorgte in der 2. Bezirksklasse der TTV Brake II. Er gewann mit 9:5 beim Spitzenreiter SV Ofenerdiek II.

Bezirksoberliga

Elsflether TB - FC Rastede 9:6. Die Elsflether treten in der Rückrunde mit einem veränderten Team an. Melih Basyigit ist in die Zweite gegangen, Martin Kohne aufgerückt. Zudem spielte diesmal Steffen Logemann für Daniel Jungmann.

Nach den Doppeln führte der ETB mit 2:1. Martin Kohne/Thorsten Hindriksen hatten in ihrer Partie Satz vier und Satz fünf jeweils mit 12:10 gewonnen.

Das obere Paarkreuz baute die Führung auf 4:1 aus. Christian Schönberg gewann den Entscheidungssatz mit 11:9 gegen Jörn Ksinsik. Durch die Niederlagen im mittleren Paarkreuz schrumpfte der Vorsprung auf 4:3. Aber das untere Paarkreuz baute die Führung wieder auf 6:3 aus. Logemann besiegte Tim Diekhoff im Fünften mit 11:9. Das obere Paarkreuz ließ im zweiten Durchgang nichts anbrennen. Die Mitte kassierte erneut Niederlagen. Zum Abschluss zog Arne Osterthun nach fünf Sätzen den Kürzeren, doch Logemann machte den Sieg klar.

„Irgendwie läuft es einfach gegen Rastede“, meinte Kapitän Hindriksen. „Sicherlich hatten wir auch das nötige Glück. Der Sieg war dennoch verdient“, sagte er und lobte die starke Leistung Logemanns bei dessen Debüt in der Bezirksoberliga.

ETB: Pierre Barghorn/Christian Schönberg (1), Arne Osterthun/Steffen Logemann, Martin Kohne/Thorsten Hindriksen (1), Barghorn (2), Schönberg (2), Osterthun, Kohne, Hindriksen (1), Logemann (2).

1. Bezirksklasse

TTC Oldenburg II - Elsflether TB II 4:9. Die ETB tütete den wichtigen Sieg im Kellerduell mit dem Tabellenvorletzten nach dreieinhalb Stunden ein. Sechs Fünf-Satz-Spiele hatten die Partie geprägt. Die Gäste gewannen davon alleine vier.

Die Doppel Melih Basyigt/Andreas Hadeler und Heinz-Hermann Buse/Matej Mudroncek hatten jeweils 1:2-Satzrückstände in Siege umgebogen. Steffen Logemann/Stephan Radke holten zwar einen 0:2-Satzrückstand auf, waren aber im Entscheidungssatz chancenlos.

Das Plus der Gäste war das obere Paarkreuz. Die Jugendlichen Steffen Logemann und Melih Basyigit überzeugten.

Im ersten Durchgang wurde es drei Mal in Folge eng. Andreas Hadeler verlor Satz vier mit 11:13 und Satz fünf mit 10:12. Stephan Radke gewann nach einem 1:2-Satzrückstand gegen Stefan Elsner. Anschließend freute sich Matej Mudroncek über einen Fünf-Satz-Erfolg. Die Elsflether sind Fünfter mit 8:12 Punkten. Der Vorsprung vor einem Abstiegsplatz beträgt drei Zähler.

ETB II: Steffen Logemann/Stephan Radke, Melih Basyigit/Andreas Hadeler (1), Heinz-Hermann Buse/Matej Mudroncek (1), Logemann (2), Basyigit (2), Radke (1), Hadeler (1), H.-H. Buse, Mudroncek (1).

2. Bezirksklasse

TTV Brake II - SV Ofenerdiek II 9:5. Stark: Die Braker fügten dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage zu. Und die Gäste waren in Bestbesetzung angetreten. In der Hinrunde hatten die Gastgeber noch eine 0:9-Niederlage kassiert.

Der TTV hat umgestellt. Tobias Ostendorf-Walter spielt weiterhin an Position eins. Aus der Ersten ist Jens Meißner hinzugekommen, der an Rang vier aufschlägt. Sein Bruder Frank Meißner hat eine mehrjährige Punktspielpause beendet und nimmt den freien Platz in der Ersten ein.

Die Gastgeber gingen in Führung (2:1, 3:2). Danach gewann der TTV drei der vier Fünf-Satz-Spiele. Fabian Ostendorf-Walter siegte mit 11:8 im Fünften. Jens Meißner bog einen 1:2-Satzrückstand in einen Sieg um. Er hatte im vierten Satz zwei Matchbälle abgewehrt. Frank König glich einen 0:2-Satzrückstand aus, verlor dann aber den Fünften mit 4:11. Jens Leiminer feierte einen knappen Fünf-Satz-Sieg, in dem er im ersten Satz einen 0:8-Rückstand noch erfolgreich gedreht hatte.

Der TTV führte nach dem ersten Durchgang mit 6:3. Jens Meißner verlor dann in fünf Sätzen. Aber die Braker ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

„Wir waren super gut drauf“, sagte Jens Meißner. Er sprach von einer tolle Mannschaftsleistung. „Insgesamt hatten wir das nötige Quäntchen Glück in den entscheidenden Phasen auf unserer Seite.“ Der Sieg sei eine Überraschung – aber verdient.

Aufsteiger Brake ist mit 9:11 Punkten Sechster. Der Vorsprung vor dem Relegationsplatz, den der Blexer TB (4:14) einnimmt, ist auf fünf Punkte angestiegen. Brakes Kreisrivale und Titelkandidat AT Rodenkirchen (16:2 Punkte) freute sich derweil über die Niederlage Ofenerdieks (17:3).

TTV II: Tobias Ostendorf-Walter/Fabian Ostendorf-Walter (1), Patrick Soeken/Frank König, Jens Meiner/Jens Leiminer (1), T. Ostendorf-Walter (2), Soeken, F. Ostendorf-Walter (2), J. Meißner (1), König (1), Leiminer (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.