• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Alarm am Bremer Flughafen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Terminal Des Airports Geräumt
Alarm am Bremer Flughafen

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

ETB spielt mit Spitzenteam auf Augenhöhe

13.03.2018

Wesermarsch Sie haben gekämpft – aber es hat nicht ganz gereicht. Die in der Landesliga um Punkte kämpfenden Tischtennisspielerinnen des Elsflether TB haben am Wochenende das Heimspiel gegen den Meisterschaftsaspiranten TuS Sande II mit 5:8 verloren. Die Elsflether Reserve gewann in der Bezirksoberliga beim SuS Rechtsupweg mit 8:2.

Landesliga: Elsflether TB - TuS Sande II 5:8. Der ETB machte dem Titelanwärter das Leben schwer. Entscheiden waren letztlich die unglücklichen Niederlagen im unteren Paarkreuz. Nach dem 2:2 holten die Sander den Zwei-Punkte-Vorsprung zum 4:2 heraus. Meike Behrje hatte gegen Vanessa Black einen 0:2-Satzrückstand zunächst ausgeglichen, aber doch noch den Kürzeren gezogen. Aber Katja Schneider gewann die Spitzenpartie gegen Renska Rohlfs, Sarah Gnandi bezwang Stefanie Gichtbrock. Renska Rohls (36:4) und Katja Schneider (35:7) sind die beiden erfolgreichsten Spielerinnen der Landesliga.

Danach knisterte es vor Spannung. Meike Behrje verlor nach einer 2:1-Satzführung den Entscheidungssatz gegen Martina Krieger mit 10:12. Am Nebentisch machte Rieke Buse gegen Vanessa Black einen 0:2-Satzrückstand wett, um dann den Fünften mit 10:12 zu verlieren. Dabei vergab sie zwei Matchbälle. Katja Schneider feierte dann ihren dritten Einzelsieg. Das letzte Einzel verlor Sarah Gnandi gegen Vanessa Black.

Kapitänin Rieke Buse war ein wenig enttäuscht: „Total schade. Mindestens ein Remis wäre drin gewesen. Ohne Punkte aus dem unteren Paarkreuz geht es aber leider nicht.“ Sande und Hundsmühlen führen die Tabelle mit jeweils 27:3 Punkten an. Der ETB ist Tabellensiebter mit 11:19 Zählern. Der Oldenburger TB ist Achter mit 10:22 Punkten. Am Freitag, 16. März, 20 Uhr, kann der ETB den Klassenerhalt in der Heimpartie gegen den OTB sichern.

ETB: Katja Schneider/Sarah Gnandie (1), Meike BEhrje/Rieke Buse, K. Schneider (3), Ganndi (1), Behrje, R. Buse.

Bezirksoberliga: SuS Rechtsupweg - Elsflether TB II 2:8. Das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf hinweg. Die punktlosen Gastgeberinnen traten ersatzgeschwächt an. Die Elsfletherinnen gewannen vier Begegnungen in fünf Sätzen: Die Doppel Mareike Schneider/Stefanie Meyer und Jantje Beer/Damaris Radu behielten die Ruhe. Und zwei Spielerinnen zeigten im Einzel Nervenstärke, als sie jeweils mit 0:2 Sätzen in Rückstand geraten waren: Mareike Schneider mit dem 14:12 im Entscheidungssatz gegen Rika Nannen und Damaris Radu mit einem 11:8-Sieg. Die 11:13-Niederlage im Fünften von Jantje Beer gegen Rika Nannen tat nicht mehr weh. Zuvor hatte Jantje Beer in vier Sätzen gegen Lea-Sophie Ubben verloren. Mannschaftsführerin Stefanie Meyer gab sich selbstkritisch: „Das war eine spielerisch nicht gerade hochklassige Partie. Wir waren nicht überragend, konnten aber die Punkte machen“, sagte sie. „Wir haben die Pflichtaufgabe erfüllt und uns hoffentlich die Relegation gesichert.“ Der ETB ist mit 11:19 Punkten Achter.

ETB II: Mareike Schneider/Stefanie Meyer (1), Jantje Beer/Damaris Radu (1), M. Schneider (2), Beer, St. Meyer (2), D. Radu (2).

Bezirksliga: TuS Wahnbek - TTV Brake 8:2. Erst nach dem 0:5-Rückstand punkteten die Gäste. Britta Hagen/Katharina Köhler und Silvia Peters verloren jeweils im Fünften. Der TTV (7:17) hat als Siebter den Klassenerhalt sicher. Schlusslicht TSR Olympia Wilhelmshaven hat noch keinen Pluspunkt.

TTV: Anne Gollenstede/Silvia Peters, Britta Hagen/Katharina Köhler, Hagen, Gollenstede (1), Peters (1), Köhler.

Bezirksklasse: TuS Sande IV - TTG Jade 8:2. Jade hatte Pech. Das Doppel Alicia May/Lea May und Benita von Lemm gegen Jantje Schramm im Einzel verloren nach einer 2:0-Satzführung. Dagegen setzte sich Thomke Bolles in fünf Sätzen gegen Schramm durch. Die TTG (3:19 Punkte) ist Letzter.

TTG: Benita von Lemm/Thomke Bolles, Alicia May/Lea May, von Lemm, Th. Bolles (1), A. May (1), L. May.

Hundsmühler TV IV - TV Esenshamm 6:8. Die Partie gegen den Tabellenzweiten verlief auf Augenhöhe. Den Ausschlag gaben die beiden gewonnenen Doppel. Die Gastgeber dominierten im oberen, die Gäste im unteren Paarkreuz. Der TVE kassierte drei Fünfsatzniederlagen: Silke Reese verlor gegen Marie Kutscher, Ann-Kathrin Bouda gegen Isabel Heigrodt. Lea-Sophie Bouda hatte bei einer 2:0-Satzführung gegen Kutscher die Überraschung auf dem Schläger. Der TVE ist mit 11:15 Punkten Fünfter.

TVE: Ann-Kathrin Bouda/Lea-Sophie Bouda (1), Silke Reese/Kirstin Achter(1), A.-K. Bouda (1), Reese (1), L.-S. Bouda (2), Achter (2).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.