• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Glückliche Waddenser peilen Hattrick an

20.03.2019

Wesermarsch Der Titelverteidiger ist noch einmal davongekommen: Die Tischtennisspieler des TTC Waddens stehen im Halbfinale des Wesermarsch-Pokals. Sie setzten sich jetzt im Viertelfinale gegen den Außenseiter Oldenbroker TV nach einem dramatischen Spiel erst im Schlussdoppel durch – ein glücklicher Erfolg für den Bezirksligisten gegen das in der 2. Bezirksklasse spielende Team aus Oldenbrok.

Im Halbfinale reisen die Waddenser zum Kreisligisten TTG Lemwerder/Warfleth. Die Waddenser Vierte, die in der 2. Kreisklasse um Punkte kämpft, erwartet den Kreisligisten TTV Brake II.

Erwachsene

Viertelfinale: TTC Waddens (BL) – Oldenbroker TV (2. BK) Vorgabe -3, 7:6. In der zweieinhalbstündigen Partie arbeiteten sich die Gäste zunächst einen 2:0-Vorsprung heraus. Dann glichen die Hausherren aus (2:2, 4:4). Doch der OTV blieb ruhig und ging mit 6:4 in Führung. Waddens egalisierte erneut und zog mit dem 3:1-Erfolg von Sascha Lehmann/Steffen Heber gegen Michael Krüger/Jürgen Kikker glücklich ins Halbfinale ein. Im ersten Duell beider Teams an diesem Tag hatte sich das Oldenbroker Duo noch mit 3:1 durchgesetzt.

Beide Teams gewannen jeweils zwei Fünfsatzspiele. Im Einzel blieb Steffen Heber unbesiegt.

In der Saison 2016/2017 war diese Begegnung noch die Finalpartie, die der TTC damals wesentlich deutlicher gewonnen hatte, obwohl Spitzenspieler Arne Schwarting noch im Oldenbroker Team stand. Der Waddenser Steffen Heber war ehrlich. „Die Oldenbroker haben sich teuer verkauft und hätten einen Sieg durchaus verdient gehabt. Wir wollen den Pokal zum dritten Mal in Folge gewinnen.“

TTC: Sascha Lehmann/Steffen Heber (1), Lehmann/Michael Burhop (1), Heber/Burhop, Burhop, Heber (3), Lehmann (2); OTV: Jürgen Kikker/Michael Krüger (1), Krüger/Eike Vedde, Kikker/Vedde (1), Vedde (2), Kikker (1), Krüger (1).

TTC Waddens II (2. BK) – TTG Lemwerder/Warfleth (KL) -2, 1:7. Die Hausherren waren ersatzgeschwächt. Aus der Dritten musste Holger Beermann aushelfen. Die Gäste, die mit zwei Punkten Vorsprung in die Sätze gingen, setzten sich deshalb schnell ab. Den Ehrenpunkt gewann Olaf Neckritz gegen Frank Stuke.

TTC II: Olaf Neckritz/Martin Zeller, Zeller/Holger Beermann, Neckritz/Beermann, Bertmann, Neckritz (1), Zeller; TTG L/W: Frank Stuke/Peter Suhr (1), Suhr/Andreas Wienholz (1), Stuke/Wienholz (1), Wienholz (2), Stuke (1), Suhr (1).

TTV Brake II (KL) – TTG Jade (2. BK) +2, 7:0. Die Jader waren chancenlos, obwohl sie eine Klasse höher als die Braker Reserve spielen. Bemerkenswert: Die Gäste gewannen nur fünf Sätze.

TTV II: Fabian Ostendorf-Walter/Tobias Ostendorf-Walter (1), F. Ostendorf-Walter/Patrick Soeken (1), T. Ostendorf-Walter/Soeken (1), Soeken (2), F. Ostendorf-Walter (1), T. Ostendorf-Walter (1); TTG J: Bärbel Otten/Gerd Freels, Freels/David Zivku, Zivku/Otten, Zivku, Otten, Freels.

TTC Waddens IV (2. KK) – AT Rodenkirchen II (1. KK) +2, 7:0. Die Gäste waren ersatzgeschwächt. Aus der Vierten kam Tanja Speckels-Huismann zum Einsatz. Die Hausherren gaben nur fünf Sätze ab.

TTC IV: Stefan Schmidt/Edgar Laverentz (1), Laverentz/Klaus Stoffers (1), Schmidt/Stoffers (1), Stoffers (2), Schmidt (1), Laverentz (1); ATR II: Andreas Meyer/Tanja Speckels-Huismann, Speckels-Huismann/Michael Schaub, A. Meyer/Schaub, Schaub, Meyer, Speckels-Huismann.  

Jugend

TV Esenshamm (KL) – TTG Lemwerder/Warfleth (KL) Vorgabe +/- 0, 7:6. Das war eng. Nach der 3:1-Führung glichen die Gastgeber aus. Auch auf die 6:4-Führung der Esenshammer antworteten die Südkreisler mit zwei Siegen. Das Schlussdoppel gewannen Noah Lüdemann/Yannik Gutschker in fünf Sätzen. Zuvor hatten sich die Esenshammer schon zweimal im Fünften durchgesetzt. Yannik Gutschker überzeugte mit drei Einzelsiegen.

TVE: Lukas Wilks/Noah Lüdemann, Lüdemann/Yannik Gutschker (2), Wilks/Gutschker, Gutschker (3), Wilks (1), Lüdemann (1); TTG L/W: Dennis Dieckmann/Tuan Felix Tran (1), Tran/Milan Spieler, Dieckmann/Spieler (1), Spieler (1), Dieckmann (1), Tran (2).

TTG Lemwerder/Warfleth II (KL) – SG Oldenbroker TV/TTV Brake (KL) +/- 0, 7:5. Bis zum 5:5 konnte sich kein Team absetzten. Dino Kalitzki vom OTV blieb unbesiegt.

TTG L/W II: Long Nguyen/Dennis Dieckmann (1), Dieckmann/Emir Özdemir, Nguyen/Özdemir, Özdemir (2), Nguyen (2), Dieckmann (2); OTV: Merte Büsing/Ben Kuilert, Kuilert/Dino Kalitzki (1), Büsing/Kalitzki (1), Kalitzki (3), Büsing, Kuilert.

Halbfinale:TV Esenshamm - TTG Jade (beide BL Mädchen), TTG Lemwerder/Warfleth II - TV Esenshamm

 Im Schüler-Wettbewerb spielen nur drei Teams. Die TTG Lemwerder/Warfleth steht im Finale. Den zweiten Endspielplatz nimmt der Sieger der Partie Lemwerder II gegen TV Esenshamm ein.

Punktvorgaben

Im Wesermarsch-Pokal spielen alle Teams aus der Wesermarsch. Die Damen und Herren messen sich in einem gemeinsamen Wettbewerb – ebenso wie die männlichen und weiblichen Jugendlichen sowie die Schülerinnen und Schüler.

Um eine Leistungsanpassung zu schaffen, gibt es Punktvorgaben – zwischen den einzelnen Spielklassen und den männlichen und weiblichen Teams. Pro Spielklasse sind das zwei Punkte pro Satz. Für jede weitere Spielklasse kommt ein Zähler hinzu. Die Vorgabe ist dabei auf sechs Bälle pro Satz begrenzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.