• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster umgekippt – Sperrung der A1
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Unfall Bei Vechta
Laster umgekippt – Sperrung der A1

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Seefeld fordert Waddens heraus

15.05.2018

Wesermarsch Die Tischtennis-Mannschaft des Seefelder TV fordert im Endspiel des Wesermarsch-Pokals den TTC Waddens heraus. Das Team aus der 1. Kreisklasse wurde im Halbfinale gegen die in der 2. Kreisklasse beheimatete vierte Mannschaft der Butjenter seiner Favoritenstellung gerecht. Es gewann mit 7:2. Im Endspiel sind die Seefelder krasser Außenseiter.

Am Freitag, 25. Mai, spielen sie in Oldenbrok gegen die Bezirksliga-Mannschaft aus Waddens. Die hatte sich im Halbfinale gegen den Titelverteidiger, die eigene Zweite, mit 7:5 durchgesetzt.

In Oldenbrok werden unter der Leitung von Kreissportwart Bernd Kleen insgesamt drei Finalpartien des Wesermarschpokals ausgetragen. Um 18 Uhr beginnt im Nachwuchsbereich das Vereinsduell des TV Esenshamm: Die Schülerinnen fordern die Schüler heraus.

Ebenfalls um 18 Uhr beginnt das Duell der Jungenmannschaft des Oldenbroker TV II mit der TTG Lemwerder/Warfleth. Den ersten Ballwechsel des Herrenfinales werden die Zuschauer um 20 Uhr bewundern können.

TTC Waddens (BL) – TTC Waddens II (KL) Vorgabe -4, 7:5. Der Bezirksligist legte im Vereinsduell gegen den Titelverteidiger, der in der Vorsaison noch in der 1. Bezirksklasse gespielt hatte, eine 2:0-Führung vor. Diesen Zwei-Punkte-Abstand verteidigte die Erste bis zum Schluss.

In einer spannenden Partie war sie das etwas glücklichere Team. Die Bezirksliga-Mannschaft feierte gleich vier Fünfsatzerfolge – für zwei davon war Sascha Lehmann verantwortlich. Die Zweite landete zwei Fünfsatzsiege.

TTC: Steffen Heber/Michael Burhop (1), Burhop/Sascha Lehmann (1), Heber/Lehmann, Lehmann (3), Heber (1), Burhob (1); TTC II: Dirk Hauer/Jens Rüscher, Rüscher/Olaf Neckritz, Hauer/Neckritz (1), Neckritz (2), Hauer (2), Rüscher.

Seefelder TV (1. KK) – TTC Waddens IV (2. KK) Vorgabe -2, 7:2. Bei den Gastgebern lief es von Beginn an gut. Zwar verlor das Doppel Dirk Hedemann/Christoph Eilers gegen das Duo Stefan Schmidt/Erwin Kerstein, und auch im Einzel kassierte Eilers eine Niederlage gegen Edgar Laverentz.

Aber ansonsten hatte der Seefelder TV alles im Griff. Beide Mannschaften gewannen jeweils ein Fünfsatzspiel.

STV: Siegfried Wahle/Dirk Hedemann (1), Hedemann/Christoph Eilers, Wahle/Eilers (1), Eilers (1), Wahle (2), Hedemann (2); TTC IV: Edgar Laverentz/Stefan Schmidt, Schmidt/Erwin Kerstein (1), Laverentz/Kerstein, Kerstein, Laverentz (1), Schmidt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.