• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Spannung prägt Achtelfinale

28.03.2018

Wesermarsch Die Tischtennis-Abteilung des TTC Waddens dominiert den Wesermarsch-Pokal. Gleich drei Butjenter Mannschaften schafften den Sprung ins Viertelfinale, dessen Partien bis zum 10. April beendet sein müssen. Im Achtelfinale schied auch das letzte Frauenteam aus: Für den TV Esenshamm ist Schluss.

TTC Waddens II (KL) – TV Schweiburg (1. KK) Vorgabe -2 7:0. Der stark besetzte TTC gewann problemlos. Schweiburg war chancenlos.

TTC II: Rainer Gallasch/Holger Beermann (1), Gallasch/Jens Rüscher (1), Beermann/Rüscher (1), Gallasch (2), Beermann (1), Rüscher (1); TVS: Andre Dietrich/Thorsten Bass, Dietrich/Oliver Sommer, Bass/Sommer, Dietrich, Bass, Sommer.

TTV Brake V (3. KK) – TuS Jaderberg (KL) +4 7:6. Die Jaderberger gingen in Führung (3:1, 4:2). Aber Brake glich bald aus (4:4) und agierte nervenstärker. Die Gastgeber gewannen drei der vier Fünfsatzspiele. Im Schlussdoppel besiegten Axel Büsing/Herms Huntemann das Duo Michael Köver/Stefan Pfretzschner in fünf Sätzen.

TTV V: Axel Büsing/Herms Huntemann (2), Huntemann/Tobias Wiegand, A. Büsing/Wiegand, Wiegand (2), A. Büsing (2), Huntemann (1); TuS: Michael Köver/Hans-Jürgen Schindler, Schindler/Stefan Pfretzschner (1), Köver/Pfretzschner (1), Pretzschner (2), Köver (2), Schindler.

TTV Brake III (1. KK) – Oldenbroker TV (2. BK) +3 2:7. Die Gäste bogen früh auf die Siegerstraße ein. Sie gingen mit 2:0 in Führung und ließen nichts anbrennen.

Das Viertelfinale

Oldenbroker TV II (KL) – TTC Waddens IV (2. KK) Vorgabe -3; Seefelder TV (1. KK) – Oldenbroker TV (2. BK) +3; TTV Brake V (3. KK) – TTC Waddens II (KL) +4;

TTC Waddens (BL) – TV Stollhamm (3. KK) -6

TTV III: Frank Köhler/Bernhard Grube, Grube/Dieter Puhlemann (1), F. Köhler/Puhlemann, Puhlemann (1), F. Köhler, Grube; OTV: Michael Krüger/Jürgen Kikker (1), Kikker/Arne Schwarting, Krüger/Schwarting (1), Schwarting (3), Krüger (1), Kikker (1).

Seefelder TV (1. KK) – AT Rodenkirchen III (3. KK) -3 7:5. Bis zum 4:4 war das Spiel ausgeglichen. Dann holten die Hausherren den entscheidenden Zwei-Punkte-Vorsprung heraus. Sie gewannen drei von vier Fünfsatzspielen.

STV: Siegfried Wahle/Dirk Hedewann (1), Hedemann/Fredo Barre, Wahle/Barre, Barre (1), Wahle (3), Hedemann (2); ATR III: Yannik Herzog/Tanja Speckels-Huismann, Speckels-Huismann/Jonas-Daniel Brendler (1), Herzog/Brendler (1), Brendler (1), Herzog (2), Speckels-Huismann.

TTG Jade III (1. KK) – TTC Waddens (BL) +5 3:7. Die Jader hielten nur bis zum 2:2 mit. Indes gewannen sie zwei der drei Marathon-Spiele.

TTG III: Wolfgang Bache/Rüdiger Berkhout, Berkhout/Ingo Wulf (1), Bache/Wulf, Wulf (1), Bache, Wulf (1); TTC: Sascha Lehmann/Stefen Heber (1), Heber/Michael Burhop, Lehmann/Burhop (1), Burhop (1), Lehmann (2), Heber (2).

TTV Brake (2. BK) – TV Stollhamm (3. KK) -5, 4:7. Die Kreisstädter gingen mit 2:0 in Führung. Aber die Gäste antworteten mit vier Siegen in Folge und hatten dem TTV damit den entscheidenden Schlag versetzt.

TTV: Frank König/Frank Meißner (1), F. Meißner/Thorsten Dannemeyer, König/Dannemeyer, Dannemeyer (3), König, F. Meißner; TVS: Ralf Görries/Kevin Hünnekens, Hünnekens/Jörg Hillen (1), Görries/Hillen (1), J. Hillen (2), Görries (2), Hünnekens (1).

TTC Waddens IV (2. KK) – TV Esenshamm (BK Damen) -2 7:0. Die Esenshammerinnen waren chancenlos. Sie gewannen nur drei Sätze.

TTC IV: Edgar Laverentz/Stefan Schmidt (1), Schmidt/Klaus Stoffers (1), Laverentz/K. Stoffers (1), K. Stoffers (1), Laverentz (2), Schmidt (1); TVE: Ann-Kathrin Bouda/Kirstin Achter, Achter/Lea-Sophie Bouda, A.-K. Bouda/L.-S. Bouda, A.-K. Bouda, L.-S. Bouda, Achter.

Oldenbroker TV II (KL) – TTC Waddens III (1. KK) -2 7:0 kampflos. Die Gäste traten nicht an.