NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TTVN legt Regeln für Staffelbildung und Vereinsmeldung fest

17.04.2021

Wesermarsch Im Zuge des Abbruchs und der Annullierung der Saison 2020/2021 weist der Tischtennisverband Niedersachsen darauf hin, dass die Bestimmungen für die Vereinsmeldung/Gruppenbildung zur Saison 2021/2022 zu beachten sind.

Alle Mannschaften erhalten demnach das Startrecht, das sie zum Ende der Spielklasseneinteilung für die Saison 2020/2021 einschließlich des Auffüllverfahrens hatten. Zurückziehungen oder Streichungen nach der Spielklasseneinteilung während der ungültigen Saison 2020/2021 werden ignoriert.

Keine Auf- und Absteiger

Es gibt aufgrund des Abschneidens in der ungültigen Saison 2020/2021 keine Aufsteiger und keine Absteiger. Absteiger aus einem übergeordneten Spielbetrieb (zum Beispiel Oberliga), der weder für ungültig erklärt noch annulliert wurde, erhalten das Startrecht für die nächsttiefere Spielklasse, in diesem Fall also für die Verbandsliga.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sofern eine Spielklasse beziehungsweise eine Gruppe nach Abschluss der Vereinsmeldung noch nicht die Sollstärke erreicht hat, werden die freien Plätze im Rahmen des Auffüllverfahrens wie folgt vergeben: Es werden zunächst alle Mannschaften herangezogen, die in der für ungültig erklärten Spielzeit 2020/2021 in der Spielklasse direkt darunter eingeteilt waren.

Als Beispiel für das Auffüllverfahren einer Bezirksoberliga betrachtet man also die Mannschaften der zugehörigen Bezirksligen. Da es keine Reihenfolge der Mannschaften aus der für ungültig erklärten Spielzeit gibt, wird die Reihenfolge der Spielzeit davor (Saison 2019/2020) herangezogen.

Klare Reihenfolge

Dabei werden zunächst solche Mannschaften befragt, die für die für ungültig erklärte Spielzeit einen Spielklassenverzicht vorgenommen haben, und zwar in der Reihenfolge ihrer Spielklassenzugehörigkeit und Platzierung in der Saison 2019/2020.

Man wird laut Tischtennisverband Niedersachsen auch Ergebnisse der Relegation 2019/2020 mit einbeziehen. Es könne beim Auffüllverfahren vorkommen, dass die Sollstärke einer Gruppe (zehn Mannschaften) überschritten werde, schreibt der Verband.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.