• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kellerduelle in Elsfleth, Spitzenspiel in Nordenham

26.01.2019

Wesermarsch Die in der Bezirksliga spielenden Volleyballerinnen des Elsflether TB stehen vor einem richtungsweisenden Spieltag. Sie erwarten an diesem Samstag (15 Uhr) in der Sporthalle der Grundschule Elsfleth die TG Wiesmoor und die Reserve des SV Nordenham. Die Nordenhamer Erste spielt ebenfalls am Samstag von 15 Uhr an in der Sporthalle Mitte gegen den SV Nortmoor und den Vareler TB

  Männer

Bezirksliga: VSG Holtland/Uplengen - Elsflether TB (Samstag, 15 Uhr). Der Elsflether Coach Lutz Menzel ist zuversichtlich: „Wenn unser Angriff wieder zur gewohnten Stärke findet, können wir das Spiel gewinnen“, sagt er. Zuletzt beim 0:3 gegen Ofenerdiek/Ofen habe die Annahme gepasst, in der Offensive fehlte indes die Durchschlagskraft – das war ungewöhnlich für die Elsflether. Das Hinspiel verlor der ETB mit 2:3. Die VSG belegt mit 13 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz, der ETB liegt mit neun Zählern auf dem ersten Abstiegsplatz – es geht um was.

  Frauen

Bezirksliga: Elsflether TB - TG Wiesmoor, SV Nordenham II (Samstag, 15 Uhr). Abstiegskampf pur in Elsfleth: Wenn die Gastgeberinnen (zwölf Punkte) den Abstiegsrelegationsplatz noch verlassen wollen, müssen sie beide Partien gewinnen – bestenfalls glatt. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt sieben Punkte. Wiesmor ist Vorletzter mit sechs Punkten, die Nordenhamerinnen um Trainer Stefan Plewka zieren immer noch das Ende der Liga und haben noch keinen Punkt geholt. Die Elsfletherinnen hatten Wiesmoor im Hinspiel mit 3:0 besiegt. Die Nordenhamerinnen hingegen knöpften dem ETB immerhin einen Satz ab. Und auch diesmal werden sie alles geben.

SV Nordenham - SV Nortmoor, Vareler TB (Samstag, 15 Uhr). SVN-Spielertrainerin Alexandra Taylor erwartet zwei hart umkämpfte Partien, die Spannung garantieren. Das Hinspiel gegen Nortmoor verlor der SVN in fünf Sätzen. Die Nordenhamerinnen hatten mehrere Matchbälle vergeben. Gegen die Varelerinnen, die mit drei ehemaligen Nordenhamerinnen auflaufen, war es ähnlich gelaufen. Einziger Unterschied: Der SVN hatte nach packenden fünf Sätzen die Nase vorne.

Das zeigt, wie ausgeglichen die Liga ist. Nortmoor ist mit 31 Zählern ungeschlagener Tabellenführer. Varel rangiert mit zwölf Punkten auf einem Abstiegsplatz. Die Nordenhamerinnen sind Dritter mit 23 Punkten. Mit zwei Siegen wären sie endgültig zurück im Titelrennen, haben sie doch zwei Spiele weniger absolviert als Nortmoor.

Jugendliga U 14: SV Nordenham - Wardenburger TB, Oldenburg TB II (Sonntag, 11 Uhr, Nordenhamer Sporthalle Süd). Der SVN ist noch sieglos, zeigte aber schon gute Ansätze. „Am Sonntag wollen wir versuchen, noch mehr von dem zu zeigen, was wir eigentlich können und hoffen auf viele gute Ballwechsel“, sagt Trainerin Alexandra Taylor.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.