• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Punktlose Teams streben erstes Erfolgserlebnis an

17.11.2018

Wesermarsch Fünf Spiele, fünf Niederlagen: Der Elsflether TB ist in der Volleyball-Bezirksliga der Männer immer noch sieglos. An diesem Samstag startet das Team den sechsten Anlauf, um den ersten Saisonsieg einzufahren. Das zweite Sorgenkind aus der Wesermarsch hat das gleiche Ziel: Die Reserve des SV Nordenham strebt im Spiel der Frauen-Bezirksliga beim FTC Hollen das erste Erfolgserlebnis an.

Männer, STV Wilhelmshaven - Elsflether TB (Samstag, 15 Uhr, Grundschule Voslapp). Die Elsflether haben erst zwei mickrige Pünktchen auf dem Konto und in fünf Spielen erst fünf Sätze gewonnen. Beim Gegner läuft es wesentlich besser. Er ist mit elf Punkten und 13:6 Sätzen aus fünf Spielen Tabellenfünfter und kann sich noch Hoffnungen im Titelrennen machen. Im ersten Spiel müssen die Wilhelmshavener gegen das Schlusslicht Oldenburger TB V ran. In dieser Partie dürften sie kaum Körner lassen. Der OTB hat noch keinen Satz gewonnen.

Bezirksklasse, SV Hage - TSG Burhave (Samstag, 15 Uhr). Das Spiel ist für die TSG in der Sechser-Staffel richtungsweisend. Hage ist Vierter, die TSG ist Fünfter. Beide Teams haben jeweils einmal gewonnen und drei Punkte auf ihrem Konto. Hage hat gegen den AT Rodenkirchen 3:0 gewonnen und gegen den MTV Jever 0:3 verloren. Auch die Burhaver haben gegen Jever verloren. Zudem unterlagen sie Emden II (0:3). Den einzigen Sieg haben sie gegen Veenhusen-Warsingfehn eingefahren (3:0).

Noch mal zur Erinnerung: Der Meister steigt auf, der Zweite geht in die Aufstiegsrelegation. Der Viertletzte muss in die Abstiegsrelegation. Die beiden Letzten steigen ab.

Frauen, Bezirksliga: TSG Westerstede II - Elsflether TB (Samstag, 15 Uhr, Robert-Dannemann-Sporthalle). Die Elsfletherinnen haben am vergangenen Wochenende ihre Erfolgsserie fortgesetzt. Obwohl sie im Spiel gegen den SV Nordenham II ab und an einige Unkonzentriertheiten zeigten und auch ein wenig Glück hatten, fuhren sie einen souveränen Sieg ein. Mit elf Punkten aus sechs Spielen belegen sie derzeit den Aufstiegsrelegationsrang. Der Tabellenplatz ist zwar nur eine Momentaufnahme, weil gleich drei Teams den ETB überholen würden, wenn sie ihre Nachholspielen gewinnen sollten. Doch das ändert nichts an der Tatsache, dass der ETB bisher starke Leistungen gezeigt hat.

Er reist am Samstag als Favorit nach Westerstede. Die TSG-Reserve belegt mit sieben Zählern den Abstiegsrelegationsplatz und benötigt im Kampf um den Klassenerhalt jeden Punkt. Gegen den Tabellenführer Wilhelmshavener SSV erkämpfte sie sich am vergangenen Wochenende immerhin einen Satz. Sie ist also alles andere als Fallobst.

FTC Hollen - SV Nordenham II (Samstag, 15 Uhr, Grundschule Hollen). Die Nordenhamerinnen sind nach sechs Spielen immer noch sieglos und haben erst zwei Sätze gewonnen. Parallelen zur Elsflether Männermannschaft sind unverkennbar. Am Samstag spielen sie bei einem Gegner, der alles andere als eine Übermannschaft ist. Hollen ist mit fünf Zählern Drittletzter – steht also ebenfalls auf einem Abstiegsplatz. Bei der 2:3-Niederlage gegen den Elsflether TB zeigte der FTC indes, dass er auch mit den Topteams mithalten kann. Gegen die Erste des SVN fuhr Hollen sogar einen Sieg ein.

Die Nordenhamerinnen sollten sich an die guten Momente des vergangenen Wochenendes erinnern. Zwar kassierten sie zwei Niederlage. Aber mit der nötigen Konzentration – gerade bei den Aufschlägen – ist gegen Hollen ein Sieg drin.

Kreisliga: SG Jeddeloh/Bad Zwischenahn - SV Nordenham III (Samstag, 15 Uhr). Spitzenspiel im Schulzentrum Bad Zwischenahn: Die beiden ungeschlagenen Teams treffen aufeinander. Der SVN ist mit fünf glatten Siegen aus fünf Spielen Tabellenführer. Die SG hat viermal gespielt und viermal glatt gewonnen. Der SVN hat zu Beginn des Monats gezeigt, dass er sich auch von widrigen Umständen nicht aus der Bahn werfen lässt und einen Heimspieltag mit zwei Siegen beendet. Das Team von Trainerin Lyndzey Mowatt ist also gerüstet und könnte selbst eine Niederlage verkraften – schließlich steigen die beiden ersten Teams auf.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.